Radwandern: Vorwort

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zurück zur Übersicht

Die ersten Anfänge des Fahrrades! Das Laufrad von Herrn Drais

Einleitung[Bearbeiten]

Das Buch Radwandern bestand ursprünglich nur aus einer Seite. Es stammt ursprünglich nicht von Rho. Am 5.10.2010 wurde es in ein Inhaltsverzeichnis und mehrere Kapitel umgearbeitet.

Benutzer:Rho

Siehe auch  Fahrradtourismus

Allgemeines zum Thema Radwandern[Bearbeiten]

Radwandern ist eine der umweltfreundlichsten Arten sich Fortzubewegen, es ist Fliegen auf Ebene Null.

Die Philosophie:

Man nehme fünf Fahrräder, drei halb große Kinder, die Eltern dazu plus Handgepäck. Kaum aus der Tür, geschieht Erstaunliches. Auf einmal ist es wieder da, dieses pure Unterwegsgefühl. Frei und ungebunden. Als ob man überall hinfahren könnte, wenn man nur wollte. Ein kostbares Gefühl, denn es schmeckt nach Weißt-du-noch, nach Jungsein und Rucksackreise. Es ist noch schöner als Fliegen, denn man gleitet durch die Landschaft auf Höhe Null .

Diese Gefühl wird sich kaum einstellen ein, wenn man mit dem Auto in den Urlaub fährt und der Familienkombi vor Ballast durchhängt. Zitat verändert aus der  ZEIT


Arten des Radwanderns[Bearbeiten]

Abhängig von Art und Streckenumfang sind andere Vorbereitungen zu einer Radwanderung zu treffen.

Als Arten lassen sich unterscheiden:

  • Kurze Feierabendtour
  • Halbtages - oder Tagesausflug.
  • Wochenendausflug
  • Radurlaub
  • Straßentour mit dem Rennrad.
  • Mountainbiketour

Abhängig von Umgebung und Art beeinflusst dies ferner die Packliste / Ausrüstungsliste und beeinflusst damit den Mitteleinsatz zur Erreichung des Ziels.

Risiken und Gefahren[Bearbeiten]

Denken Sie erst einmal nicht über die Gefahren nach. Zunächst einmal soll eine Radtour Spass machen. Durch die vielen Radwege, die bessere Ausrüstung und durch Fahrradhelme ist das Radfahren viel sicherer geworden. Trotzdem sollen hier die Probleme, die auftreten können, aufgelistet und dann vertieft werden.

  • Stürze
  • Verfahren
  • Selbstüberschätzung
  • Nässe
  • Kälte
  • Hitze
  • Sonne
  • Wind
  • Dehydratation
  • Unterzucker
  • Wildtiere
  • Autos