Rauchen: Rauchkrankheiten

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zurück zur Übersicht

Lungenbläschen ( Alveolen) mit Blutgefässen

Das Rauchen ist zur Zeit die wichtigste fassbare Einzelursache für Krankheit und vorzeitigen Tod in den westlichen Ländern.

Nach Angaben des Deutschem Krebsforschungszentrum ( DKFZ) sterben jährlich 121000 Menschen in Deutschland an den Folgen des Rauchens. Dies entspricht 13,5 Prozent aller Todesfälle.

Ein starker Raucher (mehr als 20 Zigaretten / Tag) verkürzt sein Leben um circa 8 - 12 Jahre gegenüber einem Nichtraucher.

Es sind vor allem drei Faktoren, die die Schäden des Rauchens verursachen:

  • die Inhaltsstoffe des Rauches, die die Lunge und Atemwege direkt als Reizgase und Giftstoffe schädigen
  • das Nikotin, welches über eine Aktivierung der Blutplättchen für die Gefäßschäden und die vorzeitige Arteriosklerose hauptverantwortlich ist.
  • krebserzeugende Stoffe wie das Benzpyren, die direkt in der Lunge aber auch in anderen Organen wie beispielsweise den Nieren kanzerogen wirken und für die stark erhöhten Krebsraten bei Rauchern verantwortlich zu machen sind.

Wäre eine Berufsgenossenschaft für das Rauchen zuständig, wäre es als unzumutbare Belastung längst verboten worden.

Welche Krankheiten werden durch das Rauchen verursacht bzw. mitverursacht ?

Lungenkrebs

Bösartige Krankheiten[Bearbeiten]

  • Lungenkrebs
  • Kehlkopfkrebs
  • Blasenkrebs
  • Mundbodenkrebs
  • Nierenkrebs
  • Bauchspeicheldrüsenkrebs
  • Speiseröhrenkrebs
    • Zusammenwirken von Rauchen und Alkohol
    • sogenannte Rauch- und Schluckstraße
  • Gebärmutterhalskrebs

Herz- und Kreislauferkrankungen[Bearbeiten]

  • Herzinfarkt
  • Koronare Herzerkrankung
  • Verkalkung und Verstopfung der Herzkranzgefäße
  • Durchblutungsstörungen der Beine
  • Schlaganfall
  • Aortenaneurysma
    • Erweiterung der Brust- und Bauchschlagader

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Lungenemphysem (Überblähung der Lunge)
  • Chronische Bronchitis
  • Chronisches Bronchialasthma
  • Impotenz beim Mann
    • in Folge Durchblutungsstörungen im Beckenbereich
  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre

Schwangerschaft und Rauchen[Bearbeiten]

  • Erhöhung der Früh- und Totgeburtenrate
  • Durch Rauchen in der Schwangerschaft wird das Geburtsgewicht um ca. 200g vermindert
  • und die körperliche und geistige Entwicklung des Kindes verzögert.