Schilddrüse: Sex

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zurück zur Übersicht


Schwangerschaft und Schilddrüse

Schwangerschaft und Schilddrüse[Bearbeiten]

Frauen und Schilddrüse[Bearbeiten]

Auffällig ist die 3 - 4 fach höhere Krankheitshäufigkeit bei Frauen gegenüber den Männern bei fast allen Schilddrüsenkrankheiten, nicht nur bei den Jodmangelerkrankungen.

Literatur[Bearbeiten]

Zitat

Die Medianwerte der Urinjodausscheidungen Berliner Neugeborener haben sich vervierfacht: 
1991 30,0 µg/l und 2004 123,6 µg/l, 
im Stadtbezirk Berlin-Lichtenberg zum Vergleich 1991 35,9 µg/l und 2004 130,8 µg/l. 
Die Hälfte der Neugeborenen zeigten 2004 eine optimale Jodausscheidung 
(Berlin: 45,5%, Berlin-Lichtenberg 56,2%). 
In der Auswertung auffallend ist der Anteil der Jodausscheidungs-konzentrationen 
über 200 µg/l, im Jahr 2001 mit 23% und im Jahr 2004 mit 22%.