Sex im Tierreich: Borstenwürmer

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Skizze zum Teilkapitel: Bei den auch als Polychaeten bekannten Borstenwürmern gibt es zahlreiche skurrille Fortpflanzungsmethoden, die zum Teil im direkten Zusammenhang mit der Ausprägung von anatomischen Merkmalen stehen oder sich in auffälligem Verhalten äußern.

Themen wie Sexualpheromone im Meer, Schwärmtanz, Biolumineszenz zur Partnerfindung, Vergrösserung von Augen in der Epitoken Form (Epitokie), Selbstaufgabe für die Nachkommen, k und r Strategen, geschlechtswechsel, Sprossung und vieles andere lässt sich an Beispielen aus der Gruppe der Borstenwürmer eindrucksvoll und spannend beschreiben.