Slowenisch: Gegenwart

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einleitung[Bearbeiten]

Regelmäßig wird die Gegenwart gebildet, indem man die Nennform durch Ersetzen der Nennformendung ti durch die Personalformendung in die Personalform überträgt.

Da die Konjugation sehr differenziert ist, ist die Verwendung der Personalpronomen nicht notwendig.

Konjugationstabelle[Bearbeiten]

Die Personalformendung unterscheidet sich nach Zahl und Geschlecht.

Einzahl  Zweizahl  Mehrzahl
Erste Person  maram marava maramo
Zweite Person  maraš marata marate
Dritte Person mara_ marata marajo

Unregelmäßige Personalformwurzeln[Bearbeiten]

Bei zahlreichen Verben wird die Personalform unregelmäßig aus der Nennform abgeleitet, sie haben eine eigene Personalformwurzel, aus der die einzelnen Formen dann meist wieder regelmäßig entsprechend obiger Tabelle gebildet werden.

Beispiele:

moči morem (müssen)
hoteti hočem (wollen)
obuti obujem (anziehen)

Unregelmäßige Konjugation[Bearbeiten]

Eine Handvoll Verben erhalten als dritte Person Mehrzahl die Form do. Dies sind z.B:

Nennform  Personalformwurzel  Dritte Person Mehrzahl  Übersetzung
jesti je jejo essen
iti gre grejo gehen
bosti bo bodo werden

Konjugation von biti (sein)[Bearbeiten]

Einzahl  Zweizahl  Mehrzahl  
Erste Person  sem sva smo
Zweite Person  si sta ste
Dritte Person je sta so

Überblick[Bearbeiten]