Technisches Zeichnen/ Häufig verwendete Begriffe

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anordnungszeichnung

technische Zeichnung, die die räumliche Lage von Gegenständen zueinander darstellt

Ausschnitts-Zeichnung

technische Zeichnung, die ein Teil nur ausschnittsweise darstellt

Bezugszeichnung

technische Zeichnung, auf die in einer anderen Zeichnung Bezug genommen wird

CAD-Modell

strukturierter CAD-Datenbestand, der entsprechend den physischen Teilen der dargestellten Objekte gegliedert ist, z. B. ein Gebäude oder ein mechanisches Gerät

CAD-Plot

Ausgabe eines CAD-Modells, einer CAD-Zeichnung oder eines Teils davon auf einem Zeichnungsträger

CAD-Zeichnung

durch ein Rechnerprogramm erzeugte Zeichnung, die durch einen Plotter oder Drucker gedruckt oder auf einem Bildschirm angezeigt wird

CAD-Zeichnungsdaten

Informationen für die Wiedergabe einer Zeichnung auf einem Ausgabegerät (Plotter oder Bildschirm)

Computer Aided Design (CAD)

rechnerunterstütztes Konstruieren oder Entwerfen von Bauteilen

Datenformat

Vorschrift für die elektronische Darstellung und Speicherung von Daten

Diagramm

Zeichnung, die das Verhältnis zwischen zwei oder mehreren variablen Größen im Regelfall in einem Koordinatensystem graphisch darstellt

Digital mock-up

virtueller Zusammenbau von Baugruppen mit Hilfe eines CAD-Systems

Drahtmodell

dreidimensionale Beschreibung eines Gegenstandes mit Hilfe von Kurven (Linien, Kreise usw.), welche die Mantellinien und Kanten des Gegenstandes repräsentieren

dreidimensionales CAD-Modell

dreidimensionaler Anteil der auf einem CAD-System vorliegenden Teilebeschreibung

Einzelteilzeichnung

technische Zeichnung, die ein Einzelteil ohne die räumliche Zuordnung zu anderen Teilen darstellt

Ergänzungszeichnung

eigenständige Zeichnung solcher Einzelheiten von Gegenständen, auf die in anderen Zeichnungen Bezug genommen wird

Fertigungszeichnung

Zeichnung mit allen Informationen, die für die Fertigung des dargestellten Gegenstandes nötig sind

Flächenmodell

dreidimensionale Beschreibung der Oberfläche eines geschlossenen oder offenen Körpers

Fotozeichnung

Zeichnung, die als wesentlichen Bestandteil fotografische Abbildungen enthält

Fremdteil-Zeichnung

Zeichnung, die ein Fremdteil mit den für die Bestellung, den Einbau und die Prüfung erforderlichen Angaben darstellt

Gesamtzeichnung; Gruppenzeichnung

Zeichnung, die eine Anlage, ein Bauwerk, eine Maschine, ein Gerät oder eine Gruppe von Teilen vollständig darstellt

Hauptzeichnung

Darstellung eines Produktes in seiner obersten Strukturstufe

Konstruktionszeichnung

technische Zeichnung, die einen Gegenstand in seinem vorgesehenen Endzustand darstellt

Lieferantenzeichnung; Fremdzeichnung

technische Zeichnung, die vom Lieferanten erstellt wurde (mit seinem Schriftfeld) und unverändert bzw. nur mit Organisationsvermerken in die eigene Dokumentation übernommen wird

Maßzeichnung

Zeichnung, in der für ein Teil nur die für den jeweiligen Einzelfall wesentlichen Maße und Informationen angegeben sind

Mehrblatt-Zeichnung

technische Zeichnung, deren Information über mindestens zwei Zeichnungsblätter verteilt ist

Nachfolgezeichnung

technische Zeichnung, die eine ungültig gewordene technische Zeichnung ersetzt

Nachweiszeichnung

technische Zeichnung zum Nachweis der Erfüllung von Vorschriften

Originalzeichnung

dauerhaft gespeicherte Zeichnung, deren Informationsinhalt als verbindlich erklärt wurde

Packaging

Bauraum- und Stauraum-Untersuchung mit Hilfe von CAD

Patentzeichnung

technische Zeichnung, die in ihrem formalen Aufbau und in ihrer zeichnerischen Darstellung den Vorschriften der „Verordnung über die Anmeldung von Patenten“ entspricht

Prüfzeichnung

technische Zeichnung zur Prüfung des dargestellten Gegenstandes

reduzierte Zeichnung; vereinfachte Zeichnung

Zeichnung, die ein Teil oder eine Baugruppe nicht vollständig beschreibt

Sammelzeichnung

technische Zeichnung, bei der mehrere Teile in einer oder mehreren Darstellungen ohne räumliche Zuordnung zusammengefasst sind

(Daten-)Schnittstelle

Datenformat, das den Austausch von Daten zwischen unterschiedlichen Systemen ermöglicht

Schriftzeichnung

technische Zeichnung, in der die Teile usw. nur durch Textangaben beschrieben werden

Skizze

im Regelfall freihändig erstellte, nicht unbedingt maßstäbliche Zeichnung

Standardzeichnung

Zeichnung, die durch Hinzufügen oder Verändern bestimmter, vorgesehener Daten dem jeweiligen Anwendungsfall angepasst werden muss, bevor sie als Technische Zeichnung angewendet werden kann

Technische Zeichnung

Zeichnung in der für technische Zwecke erforderlichen Art und Vollständigkeit

ungültige Zeichnung

technische Zeichnung, die einen nicht mehr gültigen Stand darstellt und entsprechend gekennzeichnet ist

Volumenmodell

dreidimensionale Beschreibung eines Körpers mit der Information über Oberfläche, Volumen und Masse

Vordruckzeichnung

Zeichnung, die nur eine reproduzierte Standardzeichnung enthält

Zeichnung

aus Linien bestehende bildliche Darstellung

Zeichnungssatz

Gesamtheit aller für einen bestimmten Zweck zusammengestellten Zeichnungen

zweidimensionales CAD-Modell

CAD-Modell, das ein Teil zweidimensional darstellt

Zusammenbau-Zeichnung

technische Zeichnung zur Erläuterung der räumlichen Lage und Anzahl von Teilen für Zusammenbauvorgänge


Begriffe für Stücklisten[Bearbeiten]

Auftrags-Liste

aus der Stückliste entstandene und durch Auftragsdaten ergänzte Liste

Baukasten-Stückliste

Stücklistenform, bei der in einer Stückliste alle Teile und Gruppen der nächsttieferen Stufe aufgeführt sind

Benennung

Name für einen Gegenstand

Bereitstellungs-Liste

Liste aller Gegenstände, die zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort zur Verfügung stehen müssen, mit Angabe der Mengen sowie gegebenenfalls der liefernden und der empfangenden Stelle

Betriebsmittel

Gegenstand, der zur Erfüllung der betrieblichen Arbeitsaufgabe beiträgt

Betriebsstoff

Stoff, der bei der Herstellung eines Gegenstandes notwendig, aber in diesem nicht enthalten ist

Bezeichnung

Zusammenfassung von Bennennung und weiteren identifizierenden Merkmalen

Einheit

vereinbarter, positiver Größenwert

Einzelteil

Teil, das nicht zerstörungsfrei zerlegt werden kann

Ersatzteil

Gegenstand, der dazu bestimmt ist, beschädigte, verschlissene oder fehlende Erzeugnisse (Gruppen, Teile oder Gruppen loser Teile“) zu ersetzen

Ersatzteil-Liste

Liste, die Informationen über Ersatzteile für einen Gegenstand enthält

Erzeugnis

durch Produktion entstandener gebrauchsfähiger bzw. verkaufsfähiger Gegenstand

Fertiggewicht

Gewicht eines Fertigteiles

Fertigteil

Gegenstand in funktions- oder einbaufertigem Zustand

Fertigungs-Stückliste

Stückliste, die in ihrem Aufbau und Inhalt Gesichtspunkten der Fertigung Rechnung trägt

Fremdfertigungsteil

Gegenstand eigener Entwicklung, aber fremder Fertigung

Fremdteil

Gegenstand fremder Entwicklung und fremder Fertigung

Gleichteile-Liste

Liste, die alle die Gegenstände enthält, die mit gleicher Sachnummer und gleicher Menge in mehreren Varianten vorkommen

Grundausführung

Gegenstand, der als Grundlage für weitere unterschiedliche Ausführungen dient

Grund-Stückliste

Stückliste für die Grundausführung eines Gegenstandes

Gruppe

aus zwei oder mehr Teilen und/oder Gruppen niedrigerer Ordnung bestehender Gegenstand

Halbzeug

Erzeugnisse, die durch Stranggießen und gegebenenfalls anschließendes Walzen, Schmieden oder Längsteilen, durch Druckgießen, durch Walzen oder Schmieden oder Längsteilen zu Blöcken oder Brammen entstanden und im Allgemeinen für die Umformung zu Flach- oder Langerzeugnissen durch Warmwalzen, durch Warmschmieden oder für die Herstellung warmgeformter Schmiedestücke bestimmt sind

Haupt-Stückliste

zugelassene Benennung für die Baukasten-Stückliste der obersten Strukturstufe eines Erzeugnisses

Hilfsstoff

Stoff, der bei der Herstellung und/oder vorgesehenen Nutzung eines Gegenstandes eine vorgegebene Funktion erfüllt und im Enderzeugnis enthalten ist

Kalkulations-Stückliste

Stückliste, die mit Angaben zur Kostenermittlung ergänzt ist

Konstruktions-Stückliste

Stückliste, die im Konstruktionsbereich im Zusammenhang mit den zugehörenden Zeichnungen erstellt wird

Menge

Angabe über die Anzahl der Einheiten von Gegenständen

Mengenübersichts-Stückliste

Stücklistenform, in der für einen Gegenstand alle Teile nur einmal mit Angabe ihrer Gesamtmenge aufgeführt sind

Minus-Teil

Gegenstand, der entsprechend einer Plus-Minus-Stückliste gegenüber der Grundausführung entfällt

Nachbauteil; Lizenzteil

Gegenstand fremder Entwicklung, aber eigener Fertigung nach fremden Unterlagen

OZ-Teil

Gegenstand, der so eindeutig beschrieben ist, dass für seine Anfertigung eine Zeichnung nicht erforderlich ist

Plus-Minus-Stückliste

Stückliste, in der unter Bezug auf eine andere Stückliste die hinzukommenden und/oder entfallenden Gegenstände aufgeführt sind

Plus-Teil

Gegenstand, der entsprechend einer Plus-Minus-Stückliste zur Grundausführung hinzukommt

Positionsnummer

Nummer, die den in Stücklisten aufgeführten, auf Zeichnungen dargestellten Gegenständen als ordnendes Merkmal zugeordnet ist

Rohgewicht

Gewicht eines Gegenstandes vor Beginn der Bearbeitung

Rohteil

zur Herstellung eines bestimmten Gegenstandes spanlos gefertigtes Teil, das noch einer Bearbeitung bedarf

Sachnummer

identifizierende Nummer eines Gegenstandes (einer Sache)

Struktur-Stückliste

Stücklistenform, die zur Darstellung der Erzeugnisstruktur mit allen Gruppen und Teilen dient, wobei jede Gruppe jeweils bis zu ihrer niedrigsten Stufe aufgegliedert ist

Strukturstufe

durch fortschreitende Auflösung eines Erzeugnisses in Einzelteile und/oder Gruppen entstehende Gliederungsebenen

Stückliste

für den jeweiligen Zweck vollständiges, formal aufgebautes Verzeichnis für einen Gegenstand, das alle zugehörenden Gegenstände unter Angabe von Bezeichnung (Benennung, Sachnummer), Menge und Einheit enthält. Als Stücklisten werden nur solche Verzeichnisse bezeichnet, die sich auf die Menge 1 eines Gegenstandes beziehen

Teil

Gegenstand, für dessen weitere Aufgliederung aus der Sicht des Anwenders dieses Begriffes kein Bedürfnis besteht.

Variante

Gegenstände ähnlicher Form und/oder Funktion mit einem in der Regel hohen Anteil identischer Gruppen oder Teile

Varianten-Stückliste

Zusammenfassung mehrerer Stücklisten auf einem Vordruck, um verschiedene Gegenstände mit einem in der Regel hohen Anteil identischer Bestandteile gemeinsam aufführen zu können

vorbearbeitetes Teil

Gegenstand, der aus fertigungstechnischen Gründen in einem definierten Zwischenzustand vorliegt

Werkstoff

Material, aus dem ein Gegenstand besteht

Wiederholteil

Gegenstand, der in verschiedenen Gruppen verwendet wird

Zeichnungsteil

nach einschlägigen Normen in Zeichnungen dargestelltes Teil