Technisches Zeichnen/ Schnittdarstellungen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Um in einem Komplexen Werkstück mit Hohlräumen eine unübersichtliche, schlecht lesbare und ungewünscht-bemaßte (Maßlinien an der Strich Linie von verdeckten Körperkanten) Darstellung zu verhindern ist die Schnittdarstellung zu bevorzugen.Schnittdarstellungen wirken sich nicht auf andere Darstellungen aus.

Diese Welle soll als Beispiel dienen.
Unvorteilhafte Darstellung einer Welle ohne Schnittdarstellungen.

Vollschnitt[Bearbeiten]

Es ist zulässig, Werkstücke mit Hohlräumen im "durchgeschnittenen" Zustand zu Zeichnen.

Vollschnitt dieser Welle.

Dabei ist darauf zu achten:

  • Die durch den Schnitt sichtbar werdenden Kanten sind als breite Volllinie zu zeichnen (da sie jetzt zur sichtbaren Körper Kante wird)
  • Dort wo die Schnittebene durch den Werkstoff führt sind die Flächen zu Strafferen. (Hohlräume sind nicht davon betroffen)
  • Die Statur ist mit parallel verlaufenden schmalen Volllinien, im 45° Winkel zur Mittellinie oder zum Hauptumriss des Werkstücks zu Zeichnen.
  • Der Abstand zwischen Schraffurlinien beträgt zwischen 2 und 5 mm.
  • Alle schraffierten Flächen eines Werkstücks werden in eine Richtung (im Gleichlauf) gezeichnet
  • Treffen Flächen verschiedener Teile zusammen so ist deren Schraffur zu variieren in deren Richtung und/oder in deren Abstand.
  • Schmale Schnitt-Querschnitte können Voll geschwärzt werden. (z.B. Profil) Treffen mehrere geschwärzte Bereiche aufeinander so sind diese mit geringem Abstand zu kennzeichnen.
  • Strich Linie von verdeckten Körperkanten sind der Schnittdarstellung meist unerwünscht. (Nur wenn sie zum Verständnis Notwendig sind)

Halbschnitt[Bearbeiten]

Symmetrische- insbesondere Rundkörper können gut mit Halbschnitten Dargestellt werden.

Falsch Angefertigter Halbschnitt

Dabei ist darauf zu achten:

  • Die Richtlinien für den Vollschnitt einzuhalten. (Jedoch den Schnitt nur bis zur Mittellinie Auszuführen.
  • Bei einer Vertikalen Mittellinie ist die rechte Hälfte bevorzugt zu schneiden. Die linke Seite ist in der Ansicht darzustellen.
  • Bei einer Horizontalen Mittellinie ist die untere Hälfte bevorzugt zu schneiden. Die obere Seite ist in der Ansicht darzustellen.
  • Die Mittellinie bleibt erhalten.
  • Bei den Maßlinien der inneren Geometrie und Ähnliche, welche über die Mittellinie führen, sind diese nur über die Mittelline zu führen, die Maßzahl wird auf die Schnittseite geschrieben.
  • "Linien schneiden Linien" d.h. Keine offene Linien an der Mittellinie endenden Linien.
  • Bei quadratischer Kontur wird ein (halbes*) Diagonalkreuz benötigt. *Bei quadratischen Konturen die symmetrisch zur Mittellinie sind.

Teilschnitt[Bearbeiten]


Schnittlinien[Bearbeiten]