Zum Inhalt springen

Traktorenlexikon: Abega

Aus Wikibooks
Traktorenlexikon Hersteller-/Markenübersicht

Von Landmaschienhersteller A. Behrend Eisengießerei und Maschinenfabrik in Gardelegen wurde 1919 ein Seilmotorpflug Namen Abega (A. Behrend Gardelegen) vorgestellt. Um diesen in Serie zu fertigen wurde 1920 die Mitteldeutsche Motorpflug AG in Magdeburg Sudenburg gegründet.

Geschichte[Bearbeiten]

A. Behrend Eisengießerei und Maschinenfabrik[Bearbeiten]

Diese Unternehmen war ein Hersteller von Göppel, Dreschmaschinen und Standmotoren im heutigen Sachen-Anhalt.

Mitteldeutsche Motorpflug AG (1919-1921)[Bearbeiten]

1914 wurde die Ergon Motoren- und Gasgeneratorenfabrik GmbH in Sudenburg in der Fichtestraße 29a gegründet,[1] welche am 8. November 1917 in die Mitteldeutsche Motorpflug Gesellschaft m. b. H. umfirmiert wurde.[2] 1919 wurde diese von der neu gegründeten Mitteldeutsche Motorpflug-A.-G. übernommen.[3][4] Das Hauptarbeitsgebiet war die Herstellung des Abega Zweiseil-Motorpfluges.

Typen[Bearbeiten]

Es wurden Schlepper mit folgenden Typenbezeichnungen vertrieben:

Literatur[Bearbeiten]

  • Otto Barsch: Der Abega Motorpflug In: Motorpflüge Vorzüge und Nachteile der einzelnen Systeme Band 2, Jg. 1918, S. 113
  • Theodor Wölfer: Grundsätze und Ziele neuzeitlicher Landwirtschaft, 1921
  • Wolfgang H. Gebhard: Deutsche Traktoren seit 1907. 1 Auflage. Motorbuch-Verlag, Stuttgart 2006, ISBN 978-3-613-02620-9. Abega, S. 15

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. E. Bendel in: Sudenburg-Chronik
  2. Magdeburg. In: Automobiltechnische Zeitschrift. 20, Automobiltechnischer Verlag, S. 443. eingeschränkte Vorschau Google Books
  3. Mitteldeutsche Motorpflug-AG. In: Elektrotechnische Rundschau - Zeitschrift für Elektrotechnik und Maschinenbau. 36, S. 152. eingeschränkte Vorschau Google Books
  4. Die Woche, Band 21, 1919, Ausgaben 21-40, S. 1010 eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche
Traktorenlexikon Hersteller-/Markenübersicht