Traktorenlexikon: Bührer BG 4

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Bührer“
Bührer BG4
[[Datei:
Bührer BG4
|340px|center|Bührer BG4]]
Basisdaten
Hersteller/Marke: Bührer
Modellreihe: B
Modell: BG4
Produktionszeitraum: 1937–1942
Maße
Eigengewicht: 1600/2000 kg
Länge:
Breite:
Höhe:
Spurweite:
Standardbereifung:
Motor
Nennleistung: 50 PS
Nenndrehzahl:
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 3285 cm³
Kraftstoff: Benzin/Petrol/Holzgas
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 4V 1R
Höchstgeschwindigkeit:

Der Bührer BG4 ist ein in den 1930er Jahren in der Schweiz gebauter 50-PS-Schlepper. Nach jahrelangem Prototypenbau war der BG4 das erste echte Serienmodell mit großem Erfolg der Marke Bührer. Der Bührer-Traktor bedeutete Fortschritt bei seinem ersten Erscheinen. Mit der praktischen Verwendung der Luftbereifung hat der BG4 seinerzeit eine Umwälzung auf dem Gebiete der Traktor-Bereifung gebraucht. Seine neue Konstruktion hat in Fachkreisen grösste Beachtung gefunden, weil sie eine Reihe lange gehegter Wünsche der am Traktorenbau interessierten kreise verwirklicht hat. Durch das neue Design und die hervorragenden Fahreigenschaften nimmt der BG4 eine führende Position gegenüber allen anderen ähnlichen Marken ein.

Motor[Bearbeiten]

Ford B (1931-1934) (Ford-Industrie-Motor 17/50)

Bohrung: 98,4 mm

Hub: 108,0 mm

Verdichtung: 4,6:1

Zündfolge: 1-2-4-3

Ventilspiel: Einlass 0,3; Auslass 0,5.

Kühlung[Bearbeiten]

Vier-Flügel-Ventilator, Wasserpumpe und Hochleistungskühler.

Kupplung[Bearbeiten]

Einscheiben-Trockenkupplung.

Getriebe[Bearbeiten]

Leichtere Modell: 3 Vorwärtsgang

I. 4,5 km/h.

II.8 km/h.

III. 15-20 km/h.

Schwere Modell: 4 Vorwärtsgang

I. 3,5 km/h.

II. 6,5 km/h.

III. 12 km/h.

IIII. 20 km/h.

Beide Modellen haben eine Rückwärtsgang.

Das schalten kann ohne Anhalten des Traktors während der Fahrt geschehen.

Das Getriebe ist sehr stark gebaut und hält jeder Beanspruchung stand.

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Zapfwelle[Bearbeiten]

Seitliche Zapfwelle (optional) mit zwei Geschwindigkeit.

Bremsen[Bearbeiten]

Fuss- und Hand-Innenbacken-Bremsen, kombinierte Differentialbremsen, auf die Hinterräder wirkend.

Differentialbremsen, die die separate Abbremsen jedes einzelnen Hinterrad erwirken.

Achsen[Bearbeiten]

Hinterachsantrieb in Gussgehäuse. Läuft im Oelbad. Hinterachsantrieben mit Sperre.

Lenkung[Bearbeiten]

Automobillenkung mit Einschlag bis 90 Grad und gesetzl. gesch. Lenkmechanismus.

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

6 Volt. Bosch oder Scintilla. Batterie 80 Ah.

Dynamo.

Elektrische Anlasser und Beleuchtung mit Abblendlicht.

Zündung[Bearbeiten]

Zündverteiler Ford Original (batterie) oder Scintilla-Magnet. Unterbrecherabstand: 0,4-0,5mm

Zündeinstellung: Mit Einstellstift vorne rechts am Stirnraddeckel Zündpunkt bestimmen. (An Kurbel drehen bis Stift in die Vertiefung der Nockenwellenrades rutscht). Jetzt Unterbrecher auf Oeffnungsbegin einstellen.

Zündverstellung: 20° von Hand.

Zündkerze: Bosch W 96 T1 14mm Gewinde.

Elektrodenansatnd: 0,8mm.

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

Leichtes Modell (1600kg):

Achsenabstand: 1,62m

Spur: 1,25m

Breite: 1,55m

Länge: 2,57m

Höhe mit Mähapparat: 1,8m


Schwere Modell (2000kg):

Achsenabstand: 1,77m

Spur: 1,28m

Breite: 1,60m

Länge: 2,70m

Höhe mit Mähapparat: 1,8m

Bereifung[Bearbeiten]

Spezial-Traktor-Niederdruckreifen. Hoch- oder Niederstollenprofil mit 0,4-1,0 atm Luftdruck, je nach Belastung der Hinterachse.

Sämtliche Räder sind aus Chromnickelstahl hergestellt.

Füllmengen[Bearbeiten]

Verbrauch[Bearbeiten]

2,5-3,5 Liter per Stunde

Kabine[Bearbeiten]

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

Aebi Messerbalken an der Seite (optional). Seilwinde hinten (optional). Zapfwelle (optional) an Mähbalken wirkende.

4-Gang-Modellen: 2 Messergeschwindigkeiten für Mähapparat.

Das ganze Apparat ist in wenigen Minuten abnehmbar.

Literatur[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

<references /

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Bührer“