Traktorenlexikon: Big Bud 16V-747

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Big Bud“
Big Bud 16V-747
Big Bud 16-V 747
Basisdaten
Hersteller/Marke: Big Bud
Modellreihe: (Big Bud)
Modell: 16V-747
Bauweise: Knicklenker
Produktionszeitraum: 1977
Stückzahl: 1
Maße
Eigengewicht: Versandgewicht: ca. 38.636 kg, Dienstgewicht ca. 49.895 kg kg
Länge: Rahmen: 8230 mm, mit Anhängevorrichtung: 8690 mm
Breite: Rahmen bis Kotflügel: 4060 mm, bis Außenreifen: 6350 mm
Höhe: 4270 mm
Radstand: 4950 mm
Spurweite:
Standardbereifung: vorne: 35×38
hinten: 35×38
Motor
Nennleistung: 559 kW, 760 PS
Nenndrehzahl: 2100/min
Zylinderanzahl: 16
Hubraum: 24.140 cm³
Kraftstoff: Diesel
Antrieb
Antriebstyp: Allrad
Getriebe: 6/1-Lastschaltgetriebe
Höchstgeschwindigkeit: 20(–32,6?) km/h

Der Big Bud 16V-747 (oder kurz nur Big Bud 747) ist ein rein auf Zugarbeiten ausgelegter Knicklenker-Großtraktor, der mit seiner maximalen Motorleistung von 662 kW (900 PS) als leistungsstärkster Schlepper des 20. Jahrhunderts gilt. Er wurde 1977[1] als Einzelexemplar im zwei Jahre zuvor erteilten Auftrag einer kalifornischen Baumwollfarm (Rossi Farms, Bakersfield, CA) gebaut und im Januar 1978 zu einem Preis von 300.000 $US[2] an die Rossi-Brüder übergeben. Die Fertigung fand durch die Big Bud Tractors Inc. unter Leitung von Ron Harmon in Werkhallen der Northern Manufacturing Company in Havre im US-Bundesstaat Montana statt.

Bis 1989[1] war der 16V-747 bei den Gebrüdern Rossi in Kalifornien im Einsatz und wurde vor allem zum Tiefpflügen sowie vor einem großen Schwergrubber eingesetzt. Anschließend ging er in den Besitz der Willowbrook Farms in Indialantic, Florida, über. Dort fand er – bis er auf Grund mehrerer Schäden nicht mehr betriebsfähig war – ähnliche Verwendung.[1] 1997 wurde der Großtraktor dann von der Williams Bros. Farm in Big Sandy in Montana gekauft und restauriert. Die Williams-Brüder setzen den 16V-747 ebenfalls zur Bodenbearbeitung ein, u.a. vor einem Grubber mit gut 24 m Arbeitsbreite – bei einer Geschwindigkeit bis zu 13 km/h kann damit ein Hektar Ackerfläche in gut zweieinhalb Minuten bearbeitet werden.[1]

Das Äußere des 747 wurde bis 2010 – abgesehen von einer neuen Lackierung und verchromten Auspuffrohren – im Vergleich zum Originalzustand nicht nennenswert verändert.

Motor[Bearbeiten]

  • 16-Zylinder-Turbodieselmotor (V-Anordnung) des US-amerikanischen Motorenherstellers Detroit Diesel vom Typ 16V92T, mit 24,14 l Hubraum
  • max. Drehmoment: 3200 Nm bei 1400/min

Leistung[Bearbeiten]

  • Nennleistung (Originalzustand 1978): 559 kW (760 PS) bei 2100/min
  • Maximalleistung: ca. 662 kW (900 PS)- (1000 PS) bei 1900/min
  • An diversen Stellen finden sich weitere bzw. abweichende PS-Angaben zwischen 500 und „über 1000“ PS, meist ohne die notwendige zeitliche und technische Konkretisierung. – Sofern nachvollziehbare und korrekte Informationen vorliegen, bitte ergänzen.
  • Der aktuelle Besitzer Robert Williams wird mit der Aussage zitiert, der Motor habe „ein Potential bis zu 1100 PS“.[2]

Kupplung[Bearbeiten]

Getriebe[Bearbeiten]

Der Big Bud 16V-747 hat ein Lastschaltgetriebe (Full PowerShift) vom Typ 8FLW-1801 des US-amerikanischen Herstellers Twin Disc (solche Getriebe wurden sonst v.a. in großen Baumaschinen eingesetzt). Der Schlepper hat 6 Vorwärtsgänge und einen Rückwärtsgang.

  • Es finden sich auch abweichende Bezeichnungen/Kürzelzuordnungen, bitte klären/korrigieren: Getriebe Twin Disc TD-61-2609 Full Powershift; Drehmomentwandler Twin Disc 8FLW-1801

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

2

Zapfwelle[Bearbeiten]

Der Big Bud 747 besitzt nur Hydraulikanschlüsse.

Bremsen[Bearbeiten]

  • Druckluftbremsen an allen Rädern

Achsen[Bearbeiten]

Der Knicklenker hat zwei angetriebene Planetenachsen von Clark (Typ D-85840) mit Schlupfbegrenzungsdifferenzial (LSD, limited-slip differantial).

Knicklenkung

Hydrauliksystem[Bearbeiten]

  • Load-Sensing
  • max. Fördermenge: ca. 246 l/min
  • Ein Kraftheber ist nicht vorhanden. Der Big Bud 747 wurde als reine Zugmaschine mit einfacher Anhängevorrichtung gefertigt.

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12-Volt-Anlage, nur Anlasser mit 24 V

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

Bereifung[Bearbeiten]

Der Big Bug 16V-747 ist mit an Vorder- und Hinterachse gleich dimensionierter Zwillingsbereifung versehen. Die acht 35×38-Diagonalreifen mit jeweils etwa 2,43 m Durchmesser und etwa einem Meter Breite sind Sonderanfertigungen der United Tire Company of Canada.

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Kraftstofftank: 3785 l (1000 gallons)
  • Hydrauliköl: 567,7 l (150 gallons)

Verbrauch[Bearbeiten]

  • ca 150-170 Liter pro Stunde (Vermutung)

Kabine[Bearbeiten]

Die Big-Bud-Kabine wurde 1977 u.a. mit einer Heizung, einer Klimaanlage und einem Radio ausgestattet.

Literatur[Bearbeiten]

  • OLDTIMER TRAKTOR Ausgabe 03-04/2008, Seite 90 ff.
  • John Harvey: Big Bud 747 – The Worlds Largest Tractor. (Englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Williams Big Bud.com: 16-V 747 Big Bud "The World's Largest Farm Tractor."
  2. 2,0 2,1 vincelewis.net: Big Bud 747 – The Worlds Biggest Tractor.
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Big Bud“