Traktorenlexikon: Bungartz H2

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Bungartz“
Maschinenfabrik Bungartz & Co H2
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Maschinenfabrik Bungartz & Co
Modellreihe:
Modell: H2
Bauweise: Rahmenlose Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1938–?
Maße
Eigengewicht:
Länge:
Breite:
Höhe:
Spurweite:
Standardbereifung:
Motor
Nennleistung: 2,25-2,50 PS
Nenndrehzahl: 3000/min
Zylinderanzahl: 1
Hubraum: 120 cm³
Kraftstoff: Zweitaktgemisch
Kühlsystem: Gebläseluftkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Einradantieb
Getriebe:
Höchstgeschwindigkeit:

Der Bungartz H2 war eine sogenannte Einradhacke und als leichte Motorfräse für Garten- und Gemüsebaubetriebe ideal.

Motor[Bearbeiten]

Im Bungartz H2 war ein luftgekühlten Einzylinder-Zweitakt-Motor von Sachs, der Sachs Stamo 6 eingebaut. Aus 120cm³ Hubraum wurden 2,5 PS mit 54mm Bohrung und 54mm Hub gewonnen.

Kupplung[Bearbeiten]

Getriebe[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Zapfwelle[Bearbeiten]

Bremsen[Bearbeiten]

Achsen[Bearbeiten]

Lenkung[Bearbeiten]

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

Bereifung[Bearbeiten]

Füllmengen[Bearbeiten]

Verbrauch[Bearbeiten]

1,2 ltr./h

Kabine[Bearbeiten]

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Bungartz“