Traktorenlexikon: Bungartz L3

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Bungartz“
Maschinenfabrik Bungartz & Co L3
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Maschinenfabrik Bungartz & Co
Modellreihe:
Modell: L3
Bauweise: Rahmenlose Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1937?–1938?
Stückzahl: ca. 2000
Maße
Eigengewicht:
Länge:
Breite:
Höhe:
Spurweite:
Standardbereifung:
Motor
Nennleistung: 4,5 PS
Nenndrehzahl: 3000/min
Zylinderanzahl: 1
Hubraum: 200 cm³
Kraftstoff: Zweitaktgemisch
Kühlsystem: Gebläseluftkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Einachser
Getriebe:
Höchstgeschwindigkeit:

Der Bungartz L3 gehört mit seinem 4,5PS starken luftgekühlten Einzylinder DKW EL201 Zweitaktmotor zu den leichteren bis mittleren Einachsschleppern, der vornehmlich als Fräse im Gemüsebau und Baumschulen eingesetzt worden war.

Motor[Bearbeiten]

Kupplung[Bearbeiten]

Getriebe[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Zapfwelle[Bearbeiten]

Bremsen[Bearbeiten]

Achsen[Bearbeiten]

Lenkung[Bearbeiten]

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

Bereifung[Bearbeiten]

Füllmengen[Bearbeiten]

Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

Literatur & Weblinks[Bearbeiten]


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Bungartz“