Traktorenlexikon: Case-IH 2120

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo Hersteller Foto
Logo fehlt
Basisdaten
Hersteller: CASE-IH
Modellreihe: Serie 2100
Modell: 2120 E/V (A)
Motor
Hubraum: 3.000 cm³
Anzahl Zylinder: 3
Leistung: 33,1 kW / 45 PS
Drehmomentanstieg: 16 %
Maße und Abmessungen
Länge: 3.464 mm (V: 3.450 mm)
Breite: 1.157 mm (V: 990 mm)
Höhe: 2.354 mm (V: 2.309 mm)
Radstand: 1.980 mm (A: 1.945 mm)
Spurweite (vorne/hinten): 1.000-1.500 mm / 850-1.648 mm (V: 780-1.280 / 800-1.298 mm)
Wenderadius (ohne Lenkbremse): E: 4.100 mm (V: 3.900 mm)
Eigengewicht: E: 1.950/EA: 2.160 kg (V: 1.900/VA: 2.080 kg)
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von 1984 bis 1994
Gesamtstückzahl: XXX Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): E: 6.50-16 ASF / 13.6 R 28 AS (V: 5.50-16 ASF / 11.2 28 AS)

Ende der 1980 er Jahre wurde die 2100 er-Baureihe, mit fünf Modellen vorgestellt. Das Modell CASE-IH 2120 war das Einstiegsmodell und konnte in der E-Version als Plantagenausführung und in der V-Version als Weinbergausführung geordert werden. Zusätzlich standen beide Variante als Heck- und Allradausführung zur Verfügung.


Bauart[Bearbeiten]

E = Plantagenschlepper / V = Weinbergschlepper mit Allradantrieb


Motor[Bearbeiten]

  • SAME, Typ: 1000.3 A/45, stehender luft- ölgekühlter Viertakt-Dreizylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzung, hängenden Ventile, AC-CORONE-Kraftstoffpumpe, Einzel-Zylinderköpfe, FIAMM-Kraftstofffilter, Leichtmetall-Kolben, BOSCH-Einzel-Einspritzpumpen, elektronischer SAME- Drehzahlregler, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, BOSCH-Mehrloch-Einspritzdüsen, zahnradgetriebene Nockenwelle, VF-VIRGIS-Trockenluftfilter, Kolbenkühlung, vierfach-gelagerter Kurbelwelle, FIAMM-Ölfilter, auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, IMA-SAF-Schalldämpfer und Axialgebläse.


  • Nenndrehzahl = 2.350 U/min.
  • Bohrung = 105 mm, Hub = 115,5 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 17,1:1
  • Drehmoment bei Höchstleistung = 124 Nm
  • Max. Drehmoment = 160 Nm bei 1.402 U/min.
  • Drehmomentanstieg = 18 % bei 48,9 % Drehzahlabfall
  • Geregelter Drehzahlbereich = 675 bis 2.510 U/min.
  • Einspritzmenge = 44,2 mm³/Hub und Nenndrehzahl
  • Max. Einspritzdruck = 181 bar
  • Leistungsgewicht = E: 65,5 kg/kW (V: 63,6 kg/kW)


  • Bosch-Einspritzpumpe, Typ: PFR 1 K 90 A 503
  • Bosch-Einspritzdüse, Typ: KBE 58 S 4/4
  • Same-Drehzahlregler, Typ: 065.1652.4
  • FIAMM-Kraftstofffilter, Typ: FNA 160/00
  • VF-VIRGIS-Trockenluftfilter, Typ: 196.7771 C 1
  • FIAMM-Ölfilter, Typ: FT 4803 IN
  • IMA-SAF-Schalldämpfer, Typ: 196.7893 C 1
  • Axialgebläse mit dreizehn Blätter und 220 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Trockene OMG-Doppelkupplung, Typ: 121.947 (11"/11")

Pedal-betätigte Fahrkupplung mit 279,4 mm Scheibendurchmesser

  • Handhebel-betätigte Zapfwellenkupplung mit 279,4 mm Scheibendurchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes CARRARO-Wendegetriebe, Typ: 121.947 in der 30 km/h.- Ausführung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Gruppengetriebe mit drei Gruppen, in die Gruppen: L-M und H unterteilt
  • Mechanische Wendeschaltung


12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge


"Optional:"

  • Zusätzliche zwei Kriechgruppen


8 Vorwärts- und 8 Rückwärtsgänge


Gang Gesamtübersetzung
Gruppe - L
1.Gang 1140,22:1
2.Gang 769,20:1
3.Gang 526,20:1
4.Gang 374,44:1
Gruppe - M
1.Gang 244,28:1
2.Gang 164,98:1
3.Gang 112,75:1
4.Gang 80,24:1
Gruppe - H
1.Gang 56,38:1
2.Gang 38,07:1
3.Gang 26,02:1
4.Gang 18,52:1
RÜCKWÄRTSGÄNGE
Gruppe - L
1.Gang 1359,17:1
2.Gang 917,70:1
3.Gang 627,34:1
4.Gang 446,43:1
Gruppe - M
1.Gang 291,27:1
2.Gang 196,70:1
3.Gang 134,43:1
4.Gang 95,67:1
Gruppe - H
1.Gang 67,22:1
2.Gang 45,39:1
3.Gang 31,02:1
4.Gang 22,08:1



Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

"Geschwindigkeiten des 12/12-Triebwerk in der E-VARIANTE, mit Bereifung 13.6 R 28 AS"


bei Motordrehzahl (U/min) 2.350
GRUPPE - L
1.Gang 0,47 km/h
2.Gang 0,70 km/h
3.Gang 1,03 km/h
4.Gang 1,44 km/h
GRUPPE - M
1.Gang 2,21 km/h
2.Gang 3,27 km/h
3.Gang 4,79 km/h
4.Gang 6,73 km/h
GRUPPE - H
1.Gang 9,58 km/h
2.Gang 14,19 km/h
3.Gang 20,76 km/h
4.Gang 29,18 km/h
RÜCKWÄRTSGÄNGE
GRUPPE - L
1.Gang 0,40 km/h
2.Gang 0,59 km/h
3.Gang 0,86 km/h
4.Gang 1,21 km/h
GRUPPE - M
1.Gang 1,85 km/h
2.Gang 2,75 km/h
3.Gang 4,02 km/h
4.Gang 5,65 km/h
GRUPPE - H
1.Gang 8,05 km/h
2.Gang 11,90 km/h
3.Gang 17,42 km/h
4.Gang 24,47 km/h


"Geschwindigkeiten des 12/12-Triebwerk in der V-VARIANTE, mit Bereifung 11.2 R 28 AS"


bei Motordrehzahl (U/min) 2.350
GRUPPE - L
1.Gang 0,44 km/h
2.Gang 0,65 km/h
3.Gang 0,95 km/h
4.Gang 1,34 km/h
GRUPPE - M
1.Gang 2,05 km/h
2.Gang 3,03 km/h
3.Gang 4,44 km/h
4.Gang 6,24 km/h
GRUPPE - H
1.Gang 8,87 km/h
2.Gang 13,14 km/h
3.Gang 19,23 km/h
4.Gang 27,02 km/h
RÜCKWÄRTSGÄNGE
GRUPPE - L
1.Gang 0,37 km/h
2.Gang 0,54 km/h
3.Gang 0,80 km/h
4.Gang 1,12 km/h
GRUPPE - M
1.Gang 1,72 km/h
2.Gang 2,54 km/h
3.Gang 3,72 km/h
4.Gang 5,23 km/h
GRUPPE - H
1.Gang 7,44 km/h
2.Gang 11,02 km/h
3.Gang 16,13 km/h
4.Gang 22,66 km/h


Antrieb[Bearbeiten]

mittiger Allradantrieb


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Mechanisch-betätigte, unabhängige Motorzapfwelle mit Anlaufsteuerung
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1) bzw. 1 3/8"- 21 teilig (Form-2)
  • Dreifach schaltbar, 540 U/min. und 1.000 U/min.


"Übersetzungsverhältnis der 540er-Zapfwelle = 3,917:1"


  • 540 U/min. bei 2.115 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 29,4 kW

  • Oder 600 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 30,4 kW


"Übersetzungsverhältnis der 1.000er-Zapfwelle = 2,106:1"


  • 1.000 U/min. bei 2.105 U/min.- Motordrehzahl

Oder 1.116 U/min. mit Nenndrehzahl


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätige, nasse SIRMAC-Mehrscheibenbremse, Typ: 196.7573 C 1 als Lenkbremse ausgebildet

Vier Scheiben je Seite mit 165,25 mm Durchmesser


  • Mechanisch-betätigte Feststellbremse, auf die Hinterräder wirkend


E: mechanische Naßscheibenbremsen; V: hydraulische Naßscheibenbremsen


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte CARRARO-Teleskop-Vorderachse, Typ: 124.607 (E) und Typ: 124.605/1 (V)

Verstellbare Spurweite-"E" = 1.000 bis 1.500 mm (Variante-"V" = 780 bis 1.280 mm)


"Alternativ:"

  • Pendelnd-gelagerte CARRARO-Lenktriebachse, Typ: 121.310 ("E") und Typ: 124.120 ("V")

Verstellbare Spurweite-"E" = 1.099 bis 1.280 mm (Variante-"V" = 875 bis 1.039 mm)


  • CARRARO-Hinterachse, Typ: 121.266/1 ("E") und 120.698/1 ("V")
  • Mechanisch-betätigte Klauendifferentialsperre


Verstellbare Spurweite- "E" = 850 bis 1.648 mm (Variante-"V" = 800 bis 1.298 mm)


  • Vordere Achslast-"E" = 795 kg (Allrad = 990 kg)
  • Hintere Achslast-"E" = 1.155 kg (Allrad = 1.170 kg)
  • Vordere Achslast-"V" = 800 kg (Allrad = 955 kg)
  • Hintere Achslast-"V" = 1.100 kg (Allrad = 1.125 kg)


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische SAVER-SUNDESTRAND-Achsschenkellenkung

Ein doppelt-wirkender Lenkzylinder

  • Motor = DANFOSS, Typ: OSPC-80 LS

Max. Förderleistung = 17,0 l/min. bei 110 bar


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer MITA-Kraftheber, Typ: M-60 SRF mit mechanischer Oberlenkerregelung (MHR)
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie I, auf Wunsch mit Walterscheid-Schnellkuppler
  • Ein einfachwirkender Hubzylinder
  • Sicherheitsventil des Hauptzylinder auf 200 bar eingestellt


"Funktionen:"

  • Heben, Senken, Senkdrossel und Schwimmstellung
  • Lage-, Zugkraftregelung


OPEN CENTER mit 40,1 l/min. bei 180 bar und 35,1 l/min. bei 160 bar


Leistung der Hydraulik = 9,2 kW


  • Variante-"E" max. durchgehende Hubkraft 670 mm hinter den Koppelpunkten = 3.050 kg

Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 3.170 kg


  • Variante-"V" max. durchgehende Hubkraft 550 mm hinter den Koppelpunkten = 2.680 kg

Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 2.815 kg


  • Ölvorrat 36 l, davon 5 l für Fernhydraulik verfügbar


Steuergeräte[Bearbeiten]

1 einfach und 3 doppelt wirkende Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVzo


  • Batterie, 12 V-100 Ah
  • BOSCH-Anlasser, Typ: JF R (12 V-2,4 kW)
  • BOSCH-Lichtmaschine, Typ: K 1 R (14 V-55 A/630 W)


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

"Abmessungen der Variante-"E"


  • Länge über alles = 3.464 mm
  • Breite je nach Spurweite = 1.157 bis 1.977 mm
  • Höhe über Überrollbügel = 2.354 mm
  • Radstand = 1.980 mm (Allrad = 1.945 mm)
  • Bodenfreiheit = 345 mm (Allrad = 278 mm)


  • Betriebsgewicht = 1.950 kg (Allrad = 2.160 kg)


"Abmessungen der Variante-"V"


  • Länge über alles = 3.450 mm
  • Breite je nach Spurweite = 990 bis 1.645 mm
  • Höhe über Überrollbügel = 2.309 mm
  • Radstand = 1.980 mm (Allrad = 1.945 mm)
  • Bodenfreiheit = 320 mm (Allrad = 236 mm)


  • Betriebsgewicht = 1.900 kg (Allrad = 2.080 kg)


Gewichte[Bearbeiten]

Leergewicht: E: 2.160 kg; 990 kg vorne / 1.170 kg hinten (V: 2.100 kg; 950 kg; 1.150 kg)

zul. Gesamtgewicht: 4.000 kg; 1.750 kg vorne / 2.880 kg hinten


Bereifung[Bearbeiten]

"Standardbereifung Variante-"E"

  • Vorne = 6.50-16 AS Front (Allrad = 7.50-18 AS)
  • Hinten = 13.6-28 AS


"Standardbereifung Variante-"V"

  • Vorne = 5.50-16 AS Front (Allrad = 6.50-16 AS)
  • Hinten = 11.2-28 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 60,0 l
  • Motoröl = 6,7 l
  • Getriebe = 36,0 l (Allrad = 38,0 l)
  • Allrad-Vorderachse = 5,1 l (Variante-V = 4,6 l)


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 9,4 l/h oder 255 g/kWh bei 41,3 PS und Nenndrehzahl



bei Nenndrehzahl 6,2 l/h; bei Zapfwellendrehzahl 5,7 l/h


Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit CARRARO-Überrollbügel, Typ: X 260-4, gefedertem SIFRA-Fahrersitz, Typ: 15 M und analoge Instrumente


Sonstiges[Bearbeiten]

Anhängerkupplung schnell höhenverstellbar

1.250 kg zulässige Stützlast bei Serienbereifung

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

- Kabine: Bussart 9915, 85,5 dB(A)

- luftgefederter Sitz

- Zapfwelle mit 540/750 U/min

- rechtsdrehende Frontmotorzapfwelle mit 1.000 U/min

- Frontkraftheber, Kategorie I mit Schnellkuppler und max. Hubkraft von 1.500 daN

- Druckluftanlage mit lufgekühltem Druckluftkompressor; 200 l/min; 20 l Druckluftbehälter; 1 Einkreis- und 2 Zweikreisanschlüsse

- automatisches Frontdifferential

- Standheizung


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • dlg.- testberichte. de (OECD-Nr. 1269/1270/1271/1272.90)

zurück zu Case-IH

zurück zum Inhaltsverzeichnis