Traktorenlexikon: Case-IH JX85

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Case-IH“
CASE-IH JX 85 (A)
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: CASE-IH
Modellreihe: JX-Baureihe
Modell: JX 85 (A)
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 2002–2004
Maße
Eigengewicht: 2.914 (A: 3.247) kg
Länge: 3.845 mm
Breite: 1.967 mm
Höhe: 2.590 mm
Radstand: 2.305 (A: 2.249) mm
Bodenfreiheit: 346 mm
Spurweite: vorne: 1.410-1.910 (A: 1.530-1.955) mm
hinten: 1.500-2.000 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 4.200 mm
Standardbereifung: vorne: 7.50-18 ASF (A: 12.4 R 24 AS)
hinten: 18.4 R 30 AS
Motor
Nennleistung: 58,8 kW, 80 PS
Nenndrehzahl: 2.500/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 3.908 cm³
Drehmomentanstieg: 13,6 %
Kraftstoff: Diesel/RME
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck- oder Allradantrieb
Getriebe: 12 V/12 R und 20 V/12 R
Höchstgeschwindigkeit: 30 oder 40 km/h

Die erste Generation der JX-Baureihe, war Bestandteil der Zusammenführung von CASE-IH und NEW HOLLAND. In der Türkei gefertigt, basierte das Modell CASE-IH JX 85 (A) auf dem Modell NEW HOLLAND TD 85 D. Die JX-Baureihe verfügte über eine recht einfache-technische Ausstattung. Angeboten wurden diese Schlepper als Heck- und Allradvariante.


Motor[Bearbeiten]

  • IVECO, Typ: 8045.05-406 (EURO II) stehender wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzverfahren, trockene Zylinderlaufbuchsen, Zweiventiltechnik, Kraftstofffilter incl. Vorfilter, fünffach-gelagerte Kurbelwelle, Membran-Kraftstoffpumpe, zahnradgetriebene Nockenwelle, integrierter-hydraulischer BOSCH-Drehzahlregler, Leichtmetall-Kolben, hängende Ventile, DONALDSON-Trockenluftfilter, BOSCH-Einspritzpumpe, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, BOSCH-Mehrloch-Einspritzdüse, NEW HOLLAND-Schalldämpfer und thermostatgesteuerte Zweikreis-Wasserkühlung mit Ventilator.


  • Bohrung = 104 mm, Hub = 115 mm
  • Verdichtung = 17:1
  • Drehmoment bei Höchstleistung = 203 Nm
  • Max. Drehmoment = 230 Nm bei 1.500 U/min.
  • Drehmomentanstieg bei Höchstleistung = 13,6 %
  • Drehmomentanstieg = 9 % bei 2.000 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 650 bis 2.750 U/min.
  • Drehmomentanstieg = 23 % bei 40 % Drehzahlabfall
  • Einspritzmenge = 15,4 l/h und Nenndrehzahl
  • Max. Einspritzdruck = 260 bis 272 bar


  • Bosch-Einspritzpumpe, Typ: L-773 oder VE 4/11 F 1250 LV 15075
  • Bosch-Mehrloch-Einspritzdüse, Typ: 432.291.494
  • Donaldson-Trockenluftfilter, Typ: P 77-2579
  • New Holland-Schalldämpfer, Typ: 5172.649 oder Eberspächer, Typ: 499.7325
  • Kühler-Ventilator mit sechs Blätter und 392 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Trockene LuK-Doppelkupplung, Typ: 11"/11"


Pedal-betätigte Fahrkupplung mit 279,4 mm Scheiben-Durchmesser

  • Handhebel-betätigte Zapfwellenkupplung mit 279,4 mm Scheiben-Durchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes NEW-HOLLAND-Triebwerk in der 30 km/h.- Ausführung
  • Auf Wunsch als 40 km/h.- Ausführung
  • Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Gruppengetriebe mit drei Gruppen, in die Gruppen: L-M und H unterteilt
  • Mechanische Wendeschaltung


12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge


  • Optional mit zwei zusätzlichen Vorwärtsgruppen, als Kriechgänge ausgebildet

20 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge



"Gesamtübersetzung des 12/12-Triebwerk in der 30 km/h.- Ausführung:"


Gang Gesamtübersetzung
Gruppe - L
1.Gang 396,24:1
2.Gang 257,17:1
3.Gang 189,11:1
4.Gang 132,02:1
Gruppe - M
1.Gang 169,65:1
2.Gang 110,11:1
3.Gang 80,97:1
4.Gang 56,52:1
Gruppe - H
1.Gang 72,06:1
2.Gang 46,77:1
3.Gang 34,39:1
4.Gang 24,01:1
RÜCKWÄRTSGÄNGE
Gruppe - L
1.Gang 395,05:1
2.Gang 256,40:1
3.Gang 188,55:1
4.Gang 131,62:1
Gruppe - M
1.Gang 169,14:1
2.Gang 109,78:1
3.Gang 80,73:1
4.Gang 56,35:1
Gruppe - H
1.Gang 71,84:1
2.Gang 46,63:1
3.Gang 34,29:1
4.Gang 23,94:1



"Gesamtübersetzung des Achtgang-Kriechganggetriebe, in der 30 km/h.- Ausführung:"


Gang Gesamtübersetzung-Kriechgänge
Gruppe - I
1.Gang 2188,61:1
2.Gang 1420,49:1
3.Gang 1044,56:1
4.Gang 729,19:1
Gruppe - II
1.Gang 937,05:1
2.Gang 608,18:1
3.Gang 447,23:1
4.Gang 312,20:1



Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

"Geschwindigkeiten des 12/12-Triebwerk, in der 30 km/h.- Ausführung mit Bereifung 18.4 R 30 AS"


bei Motordrehzahl (U/min) 2.500
GRUPPE - L
1.Gang 1,71 km/h
2.Gang 2,64 km/h
3.Gang 3,59 km/h
4.Gang 5,14 km/h
GRUPPE - M
1.Gang 4,00 km/h
2.Gang 6,16 km/h
3.Gang 8,38 km/h
4.Gang 12,00 km/h
GRUPPE - H
1.Gang 9,42 km/h
2.Gang 14,51 km/h
3.Gang 19,73 km/h
4.Gang 28,26 km/h
RÜCKWÄRTSGÄNGE
GRUPPE - L
1.Gang 1,72 km/h
2.Gang 2,65 km/h
3.Gang 3,60 km/h
4.Gang 5,16 km/h
GRUPPE - M
1.Gang 4,01 km/h
2.Gang 6,18 km/h
3.Gang 8,41 km/h
4.Gang 12,04 km/h
GRUPPE - H
1.Gang 9,45 km/h
2.Gang 14,55 km/h
3.Gang 19,79 km/h
4.Gang 28,35 km/h


"Geschwindigkeiten des Achtgang-Kriechganggetriebes, in der 30 km/h.- Ausführung mit Bereifung 18.4 R 30 AS"


bei Motordrehzahl (U/min) 2.500
GRUPPE - I
1.Gang 0,31 km/h
2.Gang 0,48 km/h
3.Gang 0,65 km/h
4.Gang 0,93 km/h
GRUPPE - II
1.Gang 0,72 km/h
2.Gang 1,12 km/h
3.Gang 1,52 km/h
4.Gang 2,17 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel-betätigte, unabhängige Motorzapfwelle mit Anlaufsteuerung, als gangabhängige Zapfwelle schaltbar
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1) bzw. 1 3/8"- 21 teilig (Form-2)
  • Zweifach schaltbar, 540 E und 540 U/min.
  • Optional dreifach schaltbar, 540 E/540 U/min. und 1.000 U/min.


"Übersetzungsverhältnis der 540er-Zapfwelle = 4,074:1"


  • 540 U/min. bei 2.200 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 49,1 kW

  • Oder 614 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 53,0 kW


  • Wegzapfwelle mit 9,078 Zapfwellenumdrehungen je Radumdrehung


"Übersetzungsverhältnis der 540 E-Zapfwelle = 3,176:1"


  • 540 E bei 2.382 U/min.- Motordrehzahl

Oder 787 U/min. mit Nenndrehzahl


  • Wegzapfwelle mit 11,531 Zapfwellenumdrehungen je Radumdrehung



"Übersetzungsverhältnis der 1.000er-Zapfwelle = 2,381:1"


  • 1.000 U/min. bei 2.381 U/min.- Motordrehzahl

Oder 1.050 U/min. mit Nenndrehzahl



  • Auf Wunsch unabhängige und unter Last schaltbare Frontzapfwelle
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1)
  • 1.000 U/min.


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, nasse NEW-HOLLAND-Scheibenbremse, auf die Differential-Seitenwellen wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet


Automatische Allradzuschaltung als Vorderradbremse


  • Mechanisch-betätigte Feststellbremse, auf die Betriebsbremse wirkend


  • Optional mit Ein- oder Zweikreis-Anhänger-Druckluftbremse


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte CNH-Teleskopvorderachse

Verstellbare Spurweite in Stufen von 100 mm = 1.410 mm bis 1.910 mm


  • Pendelnd-gelagerte, hydraulisch-betätigte NEW-HOLLAND-Lenktriebachse mit zentralem Antrieb
  • Handhebel-betätigte Differentialsperre
  • Lenkwinkel = 55°


Spurweiten = 1.530 mm bis 1.955 mm


  • Starre CNH-Hinterachse mit Kegelradgetriebe und Planeten-Endtrieben

Pedal-betätigte Klauen-Differentialsperre

Spurweiten = 1.500 bis 2.000 mm


  • Vordere Achslast = 976 kg (Allrad = 1.291 kg)

Hintere Achslast = 1.938 kg (Allrad = 1.956 kg)


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische DANFOSS/BOSCH-Lenkung, Typ: 0.87.0510.525.046
  • Integrierte doppelt-wirkender Lenkzylinder mit 100 bar Betriebsdruck


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulisches NEW-HOLLAND LIFT-O-MATIC-Hubwerk mit mechanischer Oberlenkerregelung (MHR)
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie I/II, auf Wunsch mit Walterscheid-Schnellkuppler
  • Ein doppelt-wirkender Hubzylinder
  • Sicherheitsventil des Hauptzylinder auf 245 bar eingestellt


"Funktionen:"

  • Heben, Senken, Senkdrossel und Schwimmstellung
  • Lage-, Zugkraft- und Mischregelung


  • Open Center mit unabhängiger BOSCH-Zahnrad-Hydraulikpumpe, Typ: 0510.525.348

Max. Förderleistung = 45,2 l/min. bei 185 bar und 35,9 l/min. bei 160 bar


  • Leistung der Hydraulik = 9,5 kW


Max. durchgehende Hubkraft 715 mm hinter den Koppelpunkten = 2.376 kg

  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 3.565 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Drei einfach- oder doppelt-wirkende Steuergerät


  • Optional bis zu vier einfach- oder doppelt-wirkende Zusatz-Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO


  • Batterie, 12 V-120 Ah
  • BOSCH-Anlasser, Typ: 233.940.2143 (12 V-3,5 kW)
  • DENSO-Lichtmaschine, Typ: AA 125 R 45 A (14 V-1.000 W)


Maße & Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 3.845 mm
  • Breite je nach Spurweite = 1.967 bis 2.467 mm
  • Höhe-Allrad über Auspuff = 2.540 mm
  • Höhe über Kabine = 2.590 mm


  • Radstand = 2.305 mm (Allrad = 2.249 mm)
  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = 346 mm


  • Leergewicht = 2.914 kg (Allrad = 3.247 kg)


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 7.50-18 AS Front (Allrad = 12.4 R 24 AS)
  • Hinten = 18.4 R 30 AS


"Optional:"

  • Vorne = 13.4 R 24 und 340/85 R 24 AS
  • Hinten = 16.9 R 34 und 420/85 R 34 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 90,0 l
  • Motoröl = 11,7 l
  • Kühlsystem = 14,0 l
  • Triebwerk, Hinterachse und Hydraulik = 46,0 l
  • Vorderachse = 3,9 l
  • Lenkung = 1,8 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 16,0 l/h oder 250,0 g/kWh bei 72,0 PS und Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Schall- (84,0 dB), schwingungs- und staubisolierte CNH-Komfortkabine, Typ: TD-KABIN-1, mit zwei arretierbaren Türen, verstellbarem PILOT-Komfortsitz, Typ: I-II, getönter Verglasung, ausstellbare Heckscheibe, hängende Pedale, Seitenschaltung, analoge Anzeigen, Sonnenblende, zweistufige Heizung, zwei Außenspiegel, Scheibenwischer incl. Scheibenwaschanlage.


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Zusatzgewichte
  • Anhänger-Druckluftbremse
  • Arbeitsscheinwerfer
  • Frontzapfwelle
  • Front-Kraftheber
  • Frontlader
  • 40 km/h.- Triebwerk
  • Zusatz-Steuergeräte
  • Schnellkuppler

Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • dlg.- testberichte.de (OECD-Nr. 2/2055/03)
  • konedata-traktorit.net (CASE-IH)
  • profi top-agrar Schlepperkatalog (1988 bis 2012)
  • Nebraska-Tractor-Test (Test-Nr. 2031 & 2055/02)


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Case-IH“