Traktorenlexikon: David Brown 30C/D

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „David Brown“
DAVID BROWN 30 C/D
David Brown 30D
Basisdaten
Hersteller/Marke: DAVID BROWN
Modellreihe: CROPMASTER-Baureihe
Modell: 30 C/D
Bauweise: Rahmenbauweise
Produktionszeitraum: 03/1953 (D: 04/1953)–01/1957
Stückzahl: 4.323 (D: 11.748)
Maße
Eigengewicht: 1.743 (D: 1.753) kg
Länge: 2.931 mm
Breite: 1.619 mm
Höhe: 1.403 mm
Radstand: 1.895 mm
Bodenfreiheit: 406 mm
Spurweite: vorne: 1.251-1.578 mm
hinten: 1.321-1.705 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3.658 mm
Standardbereifung: vorne: 6.00-19 ASF
hinten: 11-28 AS
Motor
Nennleistung: 30,6/25,4 kW, 41,6/34,5 PS
Nenndrehzahl: 2.300/1.800/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 2.707 cm³
Kraftstoff: Benzin/Kerosin/Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heckantrieb
Getriebe: 6 V/2 R
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h

Anfang der 50er Jahre stieg die Nachfrage nach Traktoren mit kleinerer Leistung. DAVID BROWN reagierte mit den Modellen 25 C und 30 C. Für beide Traktoren standen Benzin-, Kerosin- und Dieselaggregate zur Verfügung. Dabei übernahm die Dieselvariante die Führung bei den Verkaufszahlen. Die erste Generation des DAVID BROWN 30 C ging im März 1953 an den Start, die 30 D Variante im April des gleichen Jahres. Mit der Einführung des hauseigenen TCU-Gewichtsverlagerungssystem folgte die zweite Generation des DAVID BROWN 30 C/D.


Motor[Bearbeiten]

  • DAVID BROWN, Typ: AK-4, stehender wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Benzin-TVO-Motor mit Regler-Steuerung, Überkopfventile, Druckschmierung mittels Zahnradpumpe, Einzelventilfedern, CAV-Verteiler, Vorwärmer, Nockenwelle getriebene Kraftstoffpumpe, SOLEX-Vergaser, nasse Zylinderlaufbuchsen, Dreiring-Kolben, Magnetzündung, schrägverzahnte Kurbelwelle mit Dreifachlagerung, Bypass-Ölfilter mit Stoffelement, CAV-Spule, Ölbadluftfilter mit Vorfilter, Thermostatgesteuerte Wasserkühlung mittels Kreiselpumpe, Lamellenkühler mit Vierflügel-Ventilator und Kühlerjalousie.


"Kerosin-Variante:"

  • 31,1 SAE-PS bei 1.600 U/min.
  • 38,0 SAE-PS bei 2.300 U/min.


"Benzin-Variante:"

  • 35,7 SAE-PS bei 1.600 U/min.
  • 41,6 SAE-PS bei 2.300 U/min.


  • Bohrung = 92,1 mm, Hub = 101,6 mm
  • Verdichtungsverhältnis-Kerosin = 4,7:1 (Benzin = 5,5:1)
  • Geregelter Drehzahlbereich = 609 bis 2.300 U/min.


  • Solex-Vergaser, Typ: 30 F.V.


"Wahlweise:"

  • DAVID BROWN, Typ: CAD-4/30, stehender wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-OHV-Dieselmotor mit Direkteinspritzung, Druckschmierung mittels Zahnradpumpe, CAV-Kraftstoffpumpe, Zahnrad getriebene Nockenwelle, CAV-Einspritzpumpe, nasse Zylinderlaufbuchsen, Vierring-Kolben, CAV-Einspritzdüse und Düsenhalter, CAV-Doppel-Kraftstofffilter, dreifach-gelagerte Kurbelwelle, pneumatischer CAV-Drehzahlregler, Bypass-Ölfilter mit Stoffelement, BURGESS-Ölbadluftfilter, Thermostatgesteuerte Wasserkühlung mittels Kreiselpumpe, Röhrenkühler mit Vierflügel-Ventilator und Kühlerjalousie.


  • 31,4 SAE-PS bei 1.600 U/min.
  • 34,5 SAE-PS bei 1.800 U/min.


  • Bohrung = 92,1 mm, Hub = 101,6 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 15,9:1
  • Geregelter Drehzahlbereich = 700 bis 1.800 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 175 atü


  • CAV-Einspritzpumpe, Typ: BPE 4 A 65 Q 420/S-6437 EL
  • CAV-Einspritzdüse, Typ: BDLL 140 S 6119
  • CAV-Düsenhalter, Typ: BKBL 97 S 650
  • CAV-Drehzahlregler, Typ: BEP/AMZ 80 A 127
  • CAV-Kraftstoffpumpe, Typ: BFP K-22 N-68
  • CAV-Kraftstofffilter, Typ: F 2/8 und F 2/9
  • Burgess-Ölbadluftfilter, Typ: OBA-070/18


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal oder handbetätigte, trockene BORG & BECK-Einscheibenkupplung, Typ: 10 A 6-G


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes DAVID BROWN-Gruppengetriebe
  • Grundgetriebe mit drei Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Gruppengetriebe mit einer langsamen- und einer schnellen Gruppe, als L und H bezeichnet


6 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgang


"Gesamtübersetzung:"

Gang Gesamtübersetzung-Triebwerk 6/2
Gruppe - L
1.Gang 140,9:1
2.Gang 75,9:1
3.Gang 38,3:1
Rückwärtsgang 87,5:1
Gruppe - H
1.Gang 57,2:1
2.Gang 30,8:1
3.Gang 15,5:1
Rückwärtsgang 35,5:1



Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

"Geschwindigkeiten der Benzinvariante mit Bereifung 11.25-28 AS"


bei Motordrehzahl (U/min) 2.300
GRUPPE - L
1.Gang 3,30 km/h
2.Gang 6,08 km/h
3.Gang 12,12 km/h
Rückwärtsgang 5,29 km/h
GRUPPE - H
1.Gang 8,11 km/h
2.Gang 15,06 km/h
3.Gang 29,77 km/h
Rückwärtsgang 13,04 km/h


"Geschwindigkeiten der Dieselvariante mit Bereifung 11.25-28 AS"


bei Motordrehzahl (U/min) 1.800
GRUPPE - L
1.Gang 2,56 km/h
2.Gang 4,78 km/h
3.Gang 9,48 km/h
Rückwärtsgang 4,15 km/h
GRUPPE - H
1.Gang 6,34 km/h
2.Gang 11,78 km/h
3.Gang 23,34 km/h
Rückwärtsgang 10,22 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Mechanisch-betätigte Zapfwelle mit zwei Geschwindigkeiten
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile


  • Gruppe-L mit 545 U/min. bei 1.600 U/min. (Dieselvariante = 612 U/min. mit Nenndrehzahl)
  • Gruppe-H mit 885 U/min. bei 1.600 U/min. (Dieselvariante = 995 U/min. mit Nenndrehzahl)


  • Riemenscheibe mittels Winkeltrieb an der Zapfwelle montiert
  • 216 mm Durchmesser und 146 mm breite


"Gruppe-L"

  • 1.120 U/min. bei 1.600 U/min. (Dieselvariante = 1.275 U/min. mit Nenndrehzahl)

Riemengeschwindigkeit = 12,7 m/s (Dieselvariante = 14,6 m/s)


"Gruppe-H"

  • 1.826 U/min. bei 1.600 U/min. (Dieselvariante = 2.050 U/min. mit Nenndrehzahl)

Riemengeschwindigkeit = 20,6 m/s (Dieselvariante = 23,1 m/s)


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte Spreizbremsen, auf die Hinterräder wirkend, als Hand-betätigte Einzelradbremse ausgebildet
  • Bremsen an den Antriebswellen angebracht


  • Pedal-betätigte Handbremse auf die Fußbremse wirkend


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-aufgehängte Vierkantachse mit verstellbarer Spurweite

Verstellbare Spurweite = 1.251 mm bis 1.578 mm


  • Starre-gekröpfte Hinterachse mit Kegelradgetriebe und Stirnraduntersetzung
  • Pedal-betätigte Differentialsperre


Verstellbare Spurweite = 1.321 mm bis 1.705 mm


  • Vordere Achslast der Benzinvariante = 671 kg
  • Hintere Achslast der Benzinvariante = 1.072 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische Lenkung


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer Kraftheber mit arretierbarem Oberlenker
  • Ein Hubzylinder mit 89 mm Kolbendurchmesser und 90,5 mm Kolbenhub
  • Betriebsdruck = 58,8 bar
  • Flexible Aufhängung innerhalb der Kontrollketten
  • Ablassen des Krafthebers mittels Schwerkraft, die durch Ölzufuhr reguliert werden konnte
  • Vierzylinder-Gegenkolben-Ölpumpe mit Überlastventil
  • Oberlenker in hoher oder niedrigen Position arretierbar


Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 590 kp


Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung


  • Zwei CAV-Batterien, 12 V-51 Ah (Dieselvariante = 120 Ah)
  • CAV-Starter, Typ: 4512-4
  • LUCAS-Lichtmaschine, Typ: C-39 P
  • LUCAS-Regler, Typ: RB-107


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 2.931 mm
  • Kleinste Breite = 1.619 mm
  • Höhe über Lenkrad = 1.403 mm


  • Radstand = 1.896 mm
  • Bodenfreiheit = 406 mm
  • Betriebsgewicht = 1.743 kg (Dieselvariante = 1.753 kg)


Bereifung[Bearbeiten]

"Standardbereifung:"

  • Vorne = 9.00-19 AS Front
  • Hinten = 11-28 AS


"Wahlweise:"

  • Hinten = 11.25-28 und 13-28 AS


"Optional mit Stahlbereifung:"

  • Vorne = 5" x 26 " Stahl
  • Hinten = 10" x 42" Stahl


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 45,5 l (Diesel = 52,3 l)
  • Motoröl = 6,6 l
  • Kühlsystem = 18,2 l (Diesel = 15,9 l)
  • Getriebe = 18,2 l
  • Ölbadluftfilter = 0,6 l (Diesel = 1,2 l)
  • Hintere Radnaben = 0,95 l


Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit Sitzschale, Amperemeter, Ladeanzeige, Öldruck- und Temperaturanzeige


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Zapfwelle
  • Hydraulischer Kraftheber


Sonstiges[Bearbeiten]

  • Seriennummern des Modell 30 C, erste Generation: (VAG-1 C oder VAK-1 C) = P 44500 bis P 46058
  • Seriennummern des Modell 30 D, erste Generation: (VAD-1 C)= P 18500 bis P 20797


  • Seriennummern des Modell 30 C, zweiten Generation: (VAG-1 D/30 oder VAK-1 D/30) = P 10001 bis P 12766
  • Seriennummern des Modell 30 D, zweiten Generation: (VAD-1 D/30)= P 10001 bis P 19452



"Legende:"


  • "VA" steht für Vehicle Agricultural


  • "K" steht für Kerosin
  • "G" steht für Benzin
  • "D" steht für Diesel
  • "1" steht für die erste Serie
  • "100" bedeutet mit Kraftheber
  • "200" bedeutet ohne Kraftheber


"Zusatzbezeichnungen:"


  • "U" bedeutet amerikanisches Modell
  • "G" bedeutet deutsches Modell
  • "M" bedeutet ohne Kraftheber und Zapfwelle


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • David Brown 1939-1972 (Allan T. Condie)
  • sites.google.com/site/deerebrown/david-brown-info
  • dbtractors.co.uk
  • konedata-traktorit.net


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „David Brown“