Traktorenlexikon: David Brown 770

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „David Brown“
David Brown 770
David Brown 770
Basisdaten
Hersteller/Marke: David Brown
Modellreihe:
Modell: 770
Bauweise: Rahmenbauweise
Produktionszeitraum: 1965–1970
Stückzahl: 12207
Maße
Eigengewicht: 1723 kg
Länge: 3180 mm
Breite: 1630 mm
Höhe: 1280 mm
Radstand: 1900 mm
Bodenfreiheit: 420 mm
Spurweite: 1320 mm
Standardbereifung: vorne: 5,50-16
hinten: 11-28
Motor
Nennleistung: 24 ( ab 1966: 26,4 ) kW, 33 ( ab 1966: 36 ) PS
Nenndrehzahl: 2000/min
Zylinderanzahl: 3
Hubraum: 2394 cm³
Drehmomentanstieg: 14,3 mkg bei 1200 1/min . %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserumlaufkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 12/4-Getriebe
Höchstgeschwindigkeit: 19,9 km/h

Der David Brown 770 ist ein von 1965 bis 1970 gebauter Traktor mit 33 bis 38 PS, der vom 775 abgelöst würde. Der Motor ist weitgehend baugleich mit den DB 780, 880 und 885. Letztere haben bei gleichem Motorblock eine Kurbelwelle mit grösserem Hub und andere Kolben.

Motor[Bearbeiten]

  • David Brown, Typ: AD 3/49A, wassergekühlter Viertakt 3-Zylinder-Dieselmotor mit Direkteinspritzung, hängende Ventile, Druckumlaufschmierung, untenliegende-zahnradgetriebene Nockenwelle und CAV-Einspritzung.
  • Bohrung = 96,8 mm, Hub = 101,6 mm <= die Brennraumabmessungen sind im Laufe des Bauzeitraumes geändert worden.
  • Verdichtung = 17 : 1

[1]* trockene Doppelkupplung, Beide Scheiben haben 10" Durchmesser

  • Erste Stufe (halb durchgetreten): Fahrkupplung zum Getriebe (Ermöglicht Anhalten bei laufender Maschine)
  • Zweite Stufe (ganz duchgetreten): Zapfwellenkupplung

Getriebe[Bearbeiten]

  • manuell voll synchronisiertes Getriebe mit bis zu 12 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen. Der Hauptschalthebel hat 3 synchronisierte Vorwärtsgänge und einen Rückwärtsgang.
  • Gruppenschalthebel, nicht synchronisiert:
  1. Ein Gruppenschalthebel mit 2 Gruppen (L & H = Low & High) für 6 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgänge für hohe Belastungen
  2. Ein oder zwei Gruppenschalthebel ermöglichen 4 Gruppen (Untersetzung der Hauptgruppen: Slow -> LS und HS) führen zu 12/4 Gänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • Höchstgeschwindigkeit ist abhängig von der Bereifung: vorwärts 19,9 km/h, rückwärts ca. 10,8 km/h
  • Optionales Schnellganggetriebe (H-Gruppe schneller) (ca. 27 km/h vorwärts und entspr. schneller rückwärts)

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Nenndrehzahlen: 540 U/min bei 1600 Motorumdrehungen

Bremsen[Bearbeiten]

  • mechanische Trommelbremse in den Antriebstrichtern für Betriebs- und Feststellbremse
  • nasse Getriebelamellenbremse = 2. Feststellbremse um der Verkehrverordnungen einiger bestimmter Staaten zu genügen!

Achsen[Bearbeiten]

  • Vorderachse teleskopierbar
  • Hinterachse mit Spurverstellfelgen um die Spur auf verschiedene Spurweiten anzupassen

Lenkung[Bearbeiten]

  • mechanische Kugelumlauflenkung

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Dreipunkthydraulik Selectamatic mit Regel- und Normalhydraulik (-> externe Hubzylinder), Lage- und Hydroachsdruckregelung (= TCU)
  • Hubkraft 1200 kg

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein Steuergerät mit zusätzlicher Senkdrossel und Programmwählschalter

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • nach STVZO

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Gesamtlänge 3190 mm
  • Höhe Motorhaube 1220 mm
  • Gesamtbreite 1630 mm
  • Radstand 1910 mm
  • Bodenfreiheit 420 mm
  • Gesamtgewicht 1785 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Es sind verschiedene Grössen möglich.
  • Verbreitet: vorn 6.00-16 und hinten 11-28 oder die in der Tabelle genannten und weitere Grössen.

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt: 36,5 l

Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Flachriemenscheibe
  • hydraulische Lenkhilfe (-> Frontlader)
  • Zugpendel (-> gez. Mähdrescher, Presse oder Hächsler)
  • Hitch (Zughaken für Einachsanhänger)
  • Zwillingsreifen
  • hydraulischer Messerbalken
  • Arbeitsscheinwerfer
  • Frontgewicht
  • Fritzmeier-Verdeck Modell M210
  • Frontlader

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Wird für die Pflege bestimmter Kulturen eine erhöhte Bodenfreiheit benötigt ist dies mittels längerer Vorderachsschenkel und verdrehen der Untersetzungsgetriebe an der Hinterachse möglich.

Literatur[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Oldtimer Traktor, Heft 1-2/2011
  • Bedienungsanleitung zum DB 880
  • Prospekt "Eine Rasse ...eine Klasse für sich - DB-Schimmel"
  1. ==Kupplung==

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „David Brown“