Zum Inhalt springen

Traktorenlexikon: David Brown 770

Aus Wikibooks
Traktorenlexikon Hersteller-/Markenübersicht Kapitel „David Brown“
DAVID BROWN 770 SELEMATIC
David Brown 770
David Brown 770
Basisdaten
Hersteller/Marke: DAVID BROWN
Modellreihe: SELEMATIC-Baureihe
Modell: 770 SELEMATIC
Bauweise: Rahmenbauweise
Produktionszeitraum: 01/1965–1970
Stückzahl: 12.205
Maße
Eigengewicht: 1.464 kg
Länge: 2.858 mm
Breite: 1.641 mm
Höhe: 1.219 mm
Radstand: 1.905 mm
Bodenfreiheit: 419 mm
Spurweite: vorne: 1.219-1.829 mm
hinten: 1.219-1.930 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3.070 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.280 mm
Standardbereifung: vorne: 5.50-16 ASF
hinten: 11.2-28 AS
Motor
Nennleistung: 24,6/26,8 kW, 33,5/36,5 PS
Nenndrehzahl: 2.000/min
Zylinderanzahl: 3
Hubraum: 2.394 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserumlaufkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 12 V/4 R
Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h

Der David Brown 770 ist ein von 1965 bis 1970 gebauter Traktor, der vom 775 abgelöst wurde. Der Motor ist weitgehend baugleich mit den DB 780, 880 und 885. Der DAVID BROWN 770 SELEMATIC war das kleinste Modell der Baureihe und ging mit alter Farbgebung, sowie 33,5 PS an den Start. Bereits im April des gleichen Jahres folgte die Lackierung in Orchideenweiß und Schokobraun. Parallel dazu steigerte man die Nennleistung auf 36,5 PS. Eine neue Hydraulikkonstruktion mit Tiefen- und Positionsregelung, gab der Baureihe ihren Namen Selectamatic.


Motor[Bearbeiten]

  • DAVID BROWN, Typ: AD 3/49 A (B), stehender wassergekühlter Viertakt-Dreizylinder-Dieselmotor mit Direkteinspritzung, Druckschmierung mittels Zahnradpumpe, A.C.-Kraftstoffpumpe, Zahnrad getriebene Nockenwelle, CAV-Verteiler-Einspritzpumpe, nasse Zylinderlaufbuchsen, Querstrom-Zylinderkopf, Vierring-Kolben, CAV-Vierloch-Einspritzdüse, CAV-Düsenhalter, CAV-Doppel-Kraftstofffilter, vierfach-gelagerte Kurbelwelle, in Einspritzpumpe integrierter-mechanischer CAV-Drehzahlregler, A.C.-Ölbadluftfilter, Thermostatgesteuerte Wasserkühlung mittels Kreiselpumpe und Lamellenkühler mit Zweiflügel-Ventilator.


  • Bohrung = 100,1 mm, Hub = 101,6 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 17:1
  • Max. Drehmoment = 137 Nm bei 1.200 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 700 bis 2.150 U/min.
  • Einspritzmenge = 6,63 l/h bei 1.600 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 175 bar


  • CAV-Einspritzpumpe, Typ: DPA 3.232.998
  • CAV-Einspritzdüse, Typ: BDLL 140 S 6417
  • CAV-Düsenhalter, Typ: BKBL 97 S 5152
  • A.C.-Kraftstoffpumpe, Typ: E/FP 63154-B
  • CAV-Kraftstofffilter, Typ: 2 FS
  • Kühler-Lüfter mit vier Blättern und 356 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • "Serie":
  • Pedal-betätigte, trockene BORG & BECK-Einscheibenkupplung, Typ: 9"
  • 228,6 mm Scheibendurchmesser
  • "optional:"
  • Trockene zweistufen Doppelkupplung, Typ: 10/10"
  • Erste Stufe (halb durchgetreten): Fahrkupplung zum Getriebe (Ermöglicht das Anhalten bei laufender Maschine)
  • Zweite Stufe (ganz durchgetreten): Zapfwellenkupplung
  • 254 mm Scheibendurchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes DAVID BROWN-Gruppengetriebe, mit Zweihebelbedienung
  • Grundgetriebe mit drei Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Gruppengetriebe mit vier Gruppen, in die Gruppen: LL, L, M und H unterteilt
  • Insgesamt 12 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge


"Gesamtübersetzung:"

Gang Gesamtübersetzung-Triebwerk 12/4
Gruppe - LL
1.Gang 302,50:1
2.Gang 182,40:1
3.Gang 99,79:1
Rückwärtsgang 183,70:1
Gruppe - L
1.Gang 120,10:1
2.Gang 72,42:1
3.Gang 39,64:1
Rückwärtsgang 72,96:1
Gruppe - M
1.Gang 135,30:1
2.Gang 81,50:1
3.Gang 44,59:1
Rückwärtsgang 82,14:1
Gruppe - H
1.Gang 53,72:1
2.Gang 32,37:1
3.Gang 17,70:1
Rückwärtsgang 32,62:1




Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

"Geschwindigkeiten mit Bereifung 11.2-28 AS"


bei Motordrehzahl (U/min) 2.000
GRUPPE - LL
1.Gang 1,40 km/h
2.Gang 2,32 km/h
3.Gang 4,23 km/h
Rückwärtsgang 2,30 km/h
GRUPPE - L
1.Gang 3,51 km/h
2.Gang 5,82 km/h
3.Gang 10,62 km/h
Rückwärtsgang 5,13 km/h
GRUPPE - M
1.Gang 3,12 km/h
2.Gang 5,16 km/h
3.Gang 9,44 km/h
Rückwärtsgang 5,78 km/h
GRUPPE - H
1.Gang 7,84 km/h
2.Gang 13,02 km/h
3.Gang 23,80 km/h
Rückwärtsgang 12,92 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel-betätigte Getriebezapfwelle
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-A)
  • Einfach schaltbar, 540 U/min.


"Optional Doppelkupplung"

  • Handhebel-betätigte, unabhängige Motorzapfwelle
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-A)
  • Einfach schaltbar, 540 U/min.
  • Übersetzungsverhältnis der 540 er-Zapfwelle = 3:1
  • 532 U/min. mit 1.620 U/min.- Motordrehzahl
  • Übertragbare Leistung = 27,0 PS
  • Oder 667 U/min. mit Nenndrehzahl
  • Übertragbare Leistung = 32,7 PS


  • Optional Riemenscheibe mit 216 mm Durchmesser und 132 mm breite
  • Übersetzungsverhältnis = 1,0484:1
  • 1.377 U/min. mit 2.000 U/min.- Motordrehzahl
  • Riemengeschwindigkeit = 15,57 m/sec.
  • Übertragbare Leistung = 31,7 PS


Bremsen[Bearbeiten]

  • Mechanische Trommelbremse in den Antriebstrichtern für Betriebs- und Feststellbremse
  • Feststellbremse ausgebildet als Nasse Getriebelamellenbremse


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte DAVID BROWN-Teleskopvorderachse
  • Verstellbare Spurweite in Stufen vom 102 mm = 1.219 mm bis 1.829 mm


  • Starre Hinterachse mit Spiralkegel auf Doppelritzel und Kegelraddifferential
  • Pedal-betätigte Differentialsperre
  • Verstellbare Spurweite in Stufen von 102 mm = 1.219 mm bis 1.930 mm


  • Vordere Achslast = 548 kg (Mit Doppelkupplung = 558 kg)
  • Hintere Achslast = 916 kg (Mit Doppelkupplung = 925 kg)


Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische Kugelumlauflenkung

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer DAVID BROWN-SELEMATIC-Kraftheber mit TCU-System
  • Ein einfachwirkender Hubzylinder, Heben, Senken und Schwimmstellung sowie Tiefen- und Positionsregelung
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie I
  • Flexible Aufhängung innerhalb der Kontrollketten
  • DAVID BROWN-Hydraulikpumpe mit 20,4 l/min. bei 137 bar und 15,9 l/min. bei 110 bar
  • Max. durchgehende Hubkraft an den Koppelpunkten = 725 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein Steuergerät mit zusätzlicher Senkdrossel und Programmwählschalter


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach STVZO
  • Batterie, 12 V-96 Ah
  • LUCAS-Anlasser, Typ: M 45 G
  • LUCAS-Lichtmaschine, Typ: C 40 A


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Gesamtlänge = 2.858 mm
  • Kleinste Breite = 1.641 mm
  • Höhe über Motorhaube = 1.219 mm
  • Höhe über Auspuff = 2.045 mm
  • Radstand = 1.905 mm
  • Bodenfreiheit unter Vorderachse = 419 mm
  • Betriebsgewicht = 1.464 kg (Mit Doppelkupplung = 1.483 kg)


Bereifung[Bearbeiten]

"Standardbereifung:"

  • Vorne = 5.50-16 AS Front
  • Hinten = 10-28 AS


"Optional:"

  • Vorne = 6.00-16 AS Front
  • Hinten = 11.2-28 und 12.4-28 /13.6-28AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 36,4 l
  • Motoröl = 6,25 l
  • Kühlsystem = 9,1 l
  • Getriebe = 22,7 l
  • Ölbadluftfilter = 0,57 l
  • Lenkung = 1,1 l
  • Riemenscheibe = 0,7 l
  • Endantriebe je 0,85 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 7,4 l/h bei 33,2 PS und 2.055 U/min.


Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit gepolstertem Fahrersitz, Traktormeter, Öldruck-und Temperaturanzeige.
  • unterschiedliche Verdeckausstattung (Fritzmeier, Peko, Scirocco)


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Flachriemenscheibe
  • hydraulische Lenkhilfe (-> Frontlader)
  • Zugpendel (-> gez. Mähdrescher, Presse oder Hächsler)
  • Hitch (Zughaken für Einachsanhänger)
  • Zwillingsreifen
  • hydraulischer Messerbalken
  • Arbeitsscheinwerfer
  • Frontgewicht
  • Fritzmeier-Verdeck Modell M210
  • Frontlader

Sonstiges[Bearbeiten]

- Verkaufswert zwischen 3.000€ und 4.500€ (je nach Zustand, die gut erhaltenen zwischen 3.500€ und 4.500€)

  • Wird für die Pflege bestimmter Kulturen eine erhöhte Bodenfreiheit benötigt ist dies mittels längerer Vorderachsschenkel und verdrehen der Untersetzungsgetriebe an der Hinterachse möglich.
  • Typ: 770 A / 770 B Seriennummern: 580001 bis 592375
  • Rote-Ausführung von Januar 1963 bis April 1963 = Seriennummer: 580001 bis 581832 (1.831 Exemplare)
  • Erste Weiße-Ausführung = Seriennummer: 582001 bis 592375 (10.374 Exemplare)


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • OLDTIMER TRAKTOR Ausgabe 08/2013, Seite 28 ff.
  • Bedienungsanleitung zum DB 880
  • Prospekt "Eine Rasse ...eine Klasse für sich - DB-Schimmel"
 Commons: David Brown 770 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Nebraska-Tractor-Test (Test-Nr. 945/66)
  • dlg.-testberichte. de (OECD-Nr. 514/66)
  • David Brown 1939-1972 (Allan T. Condie)
  • sites.google.com/site/deerebrown/david-brown-info
  • dbtractors.co.uk
  • konedata-traktorit.net


Traktorenlexikon Hersteller-/Markenübersicht Kapitel „David Brown“