Traktorenlexikon: Eicher 3017 Wotan I

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo Hersteller Foto
Logo fehlt
Basisdaten
Hersteller: Eicher
Modellreihe: 3000
Modell: WotanI
Motor
Hubraum: 5890 cm³
Anzahl Zylinder: 6
Leistung: 58,6 kW / 80 PS
Drehmomentanstieg: XX %
Maße und Abmessungen
Länge: 4000 mm
Breite: 1700 mm
Höhe: 2744 mm
Radstand: 2744 mm
Spurweite: 1560-1700 / 1560-1700 mm
Wenderadius (mit/ohne Lenkbremse): 4700 mm
Eigengewicht: 3390 kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von 1968 bis 1971
Gesamtstückzahl: 90 Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 26,6 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 7.50-18, 7.50-20 / 14-34, 15-30, 15.5-38

Mit dem Eicher-Wotan kommt Eicher als einer der Letzten namenhaften Hersteller mit einem Sechszylinder auf den Markt. Im Gegensatz zu den anderen 3000er-Modellen war die Schaltung wieder klassisch zwischen den Beinen des Fahrers. Allerdings waren die "Hinterradler" echte Ladenhüter, einige hat man sogar nachträglich auf Allrad umgerüstet.

Bauart[Bearbeiten]

rahmenlose Blockbauweise

Motor[Bearbeiten]

  • Eicher, Typ: EDK 6-1, luftgekühlter 6-Zylinder-/4-Takt-Reihen-Direkteinspritz-Diesel mit hängende Ventile, untenliegende-zahnradgetriebene Nockenwelle, siebenfach-gelagerte Kurbelwelle, Druckumlaufschmierung, Kugelfischer-Einspritzung und ein Radialgebläse pro Zylinder.
  • Bohrung = 100 mm, Hub = 125 mm
  • Verdichtung = 20 : 1
  • Max. Drehmoment = 330 Nm bei 1400 U/min.

Kupplung[Bearbeiten]

  • Fichtel & Sachs-Doppelkupplung DUT 310/310 K
  • Zweifachkupplung mit Zentrifugalkühlung
  • Fahrkupplung mit Pedalbetätigung und Zapfwellenkupplung mit Handbetätigung

Getriebe[Bearbeiten]

  • Teilsynchronisierts ZF-Stiftschaltgetriebe, Typ: T 325 II
  • Wechselgetriebe mit Gruppeneinteilung, Gänge 3-6 synchronisiert, Gruppengetriebe in allen Gängen incl. Rückwärtsgänge synchronisiert
  • Zwei Gruppen mit je sechs Gängen ( Acker, Straße ) und eine Rückwärtsgruppe mit fünf Gängen
  • Grundausführung = 12 Vorwärts-und 5 Rückwärtsgängen
  • Mit zwei Kriech-und zwei Superkriechgangvorgelege = 16 Vorwärts-, 7 Rückwärtsgänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Grundausführung:

  • Ackergruppe: 1.Gang = 2,2 km/h; 2.Gang = 3,4 km/h; 3.Gang = 5,3 km/h; 4.Gang = 8,1 km/h; 5.Gang = 13,0 km/h; 6.Gang = 20,6 km/h
  • Straßengruppe: 1.Gang = 2,8 km/h; 2.Gang = 4,4 km/h; 3.Gang = 6,8 km/h; 4.Gang = 10,5 km/h; 5.Gang = 16,8 km/h; 6.Gang = 26,6 km/h.
  • Rückwärtsgruppe: 1.Gang = 2,8 km/h; 2.Gang = 4,4 km/h; 3.Gang = 6,8 km/h; 4.Gang = 10,4 km/h; 5.Gang = 16,6 km/h.

Kriechgangvorgelege:

  • Ackergruppe: 1.Gang = 0,9 km/h; 2.Gang = 1,4 km/h.
  • Straßen-und Rückwärtsgruppe: 1.Gang = 1,1 km/h; 2.Gang = 1,8 km/h.

Superkriechgangvorgelege:

  • Ackergruppe: 1.Gang = 270 m/h; 2.Gang = 420 m/h.
  • Straßen-und Rückwärtsgruppe: 1.Gang = 350 m/h; 2.Gang = 540 m/h.

Antrieb[Bearbeiten]

Hinterrad

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Unabhängige-lastschaltbare Motorzapfwelle, 1 3/8"
  • Zweifach schaltbar, 612 U/min. und 1023 U/min. bei Nenndrehzahl
  • Max. Zapfwellenleistung = 79 PS ( bei 540 U/min. = 74 PS )

Bremsen[Bearbeiten]

  • Trommelbremse und Lenkbremsen hydraulisch-mechanisch auf Hinterachswellen wirkend
  • Unabhängige-mechanische Feststellbremse

Achsen[Bearbeiten]

  • Vorderachse als Pendelachse mit Einzelradfederung
  • Hinterachse mit Planetenuntersetzung
  • Selbstausrückende, federbelastete Bolzenkupplung als Differentialsperre

Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische ZF-Lenkung

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Blockkraftheber KR 25 als Regelhydraulik ausgeführt mit mechanischer Oberlenkerregelung und Einhebel-Regelsteuergerät
  • Drossel zur Einstellung der Reaktions-und Senkgeschwindigkeit sowie zur hydraulischen Transportsicherung
  • Umschalthebel für Lage-oder Zugkraftregelung, Freigang im Endbereich beider Regelsysteme
  • Dreipunktgestänge, Kat. II und Nebenanschlußventil
  • Zentrale Ölversorgung für Getriebe, Kraftheber und Lenkung
  • Förderleistung der Hydraulikpumpe = 40 l/min. bei 175 atü. ( am Kraftheber verfügbar 32 l/min.)
  • Hubkraft an der Ackerschiene max. 3550 kg ( über den ganzen Hubbereich 2900 kg )

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Bis zu drei Zusatzsteuergeräte ( einfach-oder doppeltwirkend ) mit Schnellkupplungen

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

     Länge ..................4000  mm
     Breite: ................1970  mm
     Höhe: ..................2450  mm mit Verdeck
     Spurweite: .............vorne: 1500/hinten: 1560  mm
     Radstand: ..............2744  mm
     Bodenfreiheit: ......... ca.450 mm
     Kleinster Wenderadius:
            mit Lenkbremse ..  mm
            ohne Lenkbremse .4700  mm

Eigengewicht[Bearbeiten]

  • Leergewicht = 3625 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 5500 kg
  • Achslast vorne = 1300 kg / hinten = 2325 kg
  • zul. Achslast vorne = 1900 kg / hinten = 3800 kg
  • Zul. Stützlast = 1300 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Standardbereifung vorne = 7,50-18 ASF, hinten = 16.9/14-34 AS
  • Optional vorne = 7,50-20 ASF, hinten = 18.4/15-30 AS und 15,5-38 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 95 l ( Mit Zusatztank = 160 l )

Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerplattform mit Eicher-Gesundheitssitz, linkem Kotflügelsitz, Traktormeter, Betriebsstundenzähler, Fernthermometer, Kraftstoffanzeige sowie Kontrolleuchten für Ladestrom, Öldruck, Fernlicht und Blinkerfunktion.
  • Anfangs optional mit Sicherheitsrahmen und Edscha-Kabine, später serienmäßig

Sonstiges[Bearbeiten]

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Edscha-Kabine, Sicherheitsrahmen, Seilwinde, Forstausstattung, Zusatztank

Literatur[Bearbeiten]

  • Oldtimer Traktor, Heft 9-19/2009
  • Eicher-Schlepper-Prospekte von 1950-1970 ( Häfner/Karle )

Weblinks[Bearbeiten]

zurück zu Eicher

zurück zum Inhaltsverzeichnis