Traktorenlexikon: Eicher 3105

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Eicher“
Eicher 3105
Eicher 3105 105PS 1977
Basisdaten
Hersteller/Marke: Eicher
Modellreihe: Phase III
Modell: 3105
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1977–1982
Stückzahl: 55 (Hinterradantrieb) + 375 (Allrad)
Maße
Eigengewicht: 4780,A = 5100 kg
Länge: 4440, A = 4570 mm
Breite: 2310 mm
Höhe: 2720 mm
Radstand: 2775, A = 2730 mm
Bodenfreiheit: 460, A = 445 mm
Spurweite: A= 1820/1830 mm vorne: 1770 mm
hinten: 1770-2120 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: A = 5270 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: A = 6330 mm
Standardbereifung: vorne: 11,00-16 ( A = 12,4-28 )
hinten: 16,9-38
Motor
Nennleistung: 77 kW, 105 PS
Nenndrehzahl: 2300/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 5890 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Luftkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb / Allradantriebe
Getriebe: 16V/7R
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h

Obwohl der 3105 in die Zeit von MF fällt, hat er einen eigenen Charakter. Er hat immer noch einen Eicher-Motor und ein ZF-Getriebe. Er wurde auch als MF 1102 mit roter Lackierung und leichten Veränderungen (Kotflügel; 25km/h Ausführung mit gesperrtem 6. Gang in Normalgruppe) nach Frankreich verkauft, hier ist die Anzahl nicht bekannt. Aus Kostengründen wurde auch eine hinterradgetriebene Version angeboten die aber kein Verkaufserfolg wurde.

Motor[Bearbeiten]

  • Eicher,Typ: EDK 6-4 ( ab 1983: EDL 6 ), luftgekühlter Viertakt-Sechszylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzung, Reiheneinspritzpumpe, Zapfeneinspritzdüsen, Druckumlaufschmierung durch Zahnradpumpe, Fliehkraft-Verstellregler, auswechselbare Zylinderrohre, hängende Ventile, Piclon-Kombi-Trockenluftfilter mit Vorabscheider und radialen Einzelgebläsekühlungen.
  • Technische Bezeichnung = 3021 ( A = 3022 )
  • Fliehkraft-Verstellregler, Typ: Bosch RSV 300-1150 AOB 2001 DR
  • Geregelter Drehzahlbereich = 600-2420 U/min.
  • Bohrung = 100 mm, Hub = 125 mm
  • Verdichtung = 20:1
  • Max. Drehmoment = 345 Nm bei 1794 U/min.
  • Drehmomentanstieg = 8 %
  • Kraftstoffpumpe, Typ: Bosch FP/KS 22 AD 6/4
  • Reiheneinspritzpumpe, Typ: Bosch PES 6 A 80 D 320 RS 1280
  • Einspritzmenge = 55,5 cm³/Hub bei Nenndrehzahl
  • Zapfeneinspritzdüsen, Typ: Bosch DNO SD 137
  • Einspritzdruck = 145 bar

Kupplung[Bearbeiten]

  • Einscheiben-Trockenkupplung mit Zentrifugalkühlung von Fichtel & Sachs, Typ: 330 K als Fahrkupplung
  • Trockene Lamellenkupplung als Zapfwellenkupplung

Getriebe[Bearbeiten]

  • ZP-Synchron-Wechselgetriebe mit Seitenschaltung, Typ = T 3319
  • Wechselgetriebe mit sechs Gängen, 1.und 2.Gang sind klauengeschaltet, 3.-6.Gang sind synchronisiert
  • Synchronisiertes Gruppengetriebe mit zwei Vorwärts-und einer Rückwärtsgruppe ( in der Rückwärtsgruppe ist der 6.Gang gesperrt )
  • 12 Vorwärts-und 5 Rückwärtsgänge
  • Optional mit Kriech-oder Superkriechgruppe für den 1.und 2.Gang des Wechselgetriebes
  • 16 Vorwärts-und 7 Rückwärtsgänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

bei 18.4 r 38 und 2300U/min 31,4km/h vorwärts und 19,9km/h rückwärts

  • Gruppe L: 1.Gang = 2,48 km/h; 2.Gang = 3,88 km/h; 3.Gang = 6,02 km/h; 4.Gang = 9,28 km/h; 5.Gang = 14,80 kmh; 6.Gang = 24,53 km/h
  • Gruppe S: 1.Gang = 3,17 km/h; 2.Gang = 4,97 km/h; 3.Gang = 7,71 km/h; 4.Gang = 11,88 km/h; 5.Gang = 18,95 km/h; 6.Gang = 31,41 km/h.
  • R-Gruppe: 1.Gang = 3,32 km/h; 2.Gang = 5,22 km/h; 3.Gang = 8,09 km/h; 4.Gang = 12,47 km/h; 5.Gang = 19,88 km/h.
  • Kriechgruppe L: 1.Gang = 1,00 km/h; 2.Gang = 1,58 km/h;
  • Kriechgruppe S: 1.Gang = 1,29 km/h; 2.Gang = 2,03 km/h.
  • Kriechgruppe R: 1.Gang = 1,35 km/h; 2.Gang = 2,12 km/h.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Unabhängige Zapfwelle, Stummel 1 3/8"-6 Keile
  • Zweifach schaltbar, 540 oder 1000 U/min vorwählbar am Heck
  • 540 U/min. bei 2118 U/min.- Motordrehzahl oder 586 U/min. bei Nenndrehzahl
  • 1000 U/min. bei 2250 U/min.- Motordrehzahl oder 1022 U/min. bei Nenndrehzahl
  • Zapfwellenleistung = 74,4 kW bei 2250 U/min.

Bremsen[Bearbeiten]

Trockene Trommelbremse als Fußbremse innen liegend, hydraulisch betätigt, Handbremse über Gestänge, Einzelradbremse über zwei seperate Geberzylinder links neben dem Sitz. Als Sonderausstattung auch eine Bremse auf Kardanwelle für 4-Rad-Bremse mit 140 mm Scheibe.

  • Knott-Betriebsbremse, pedalbetätigte-hydraulische Innenbackenbremse wirkt auf zwei Bremstrommeln
  • Max. mittlere Verzögerung = 4,0 m/s² bei 33 daN-Pedalkraft ( Bremsweg = 6,6 m bei 28 km/h.)
  • Lenkbremse mit zwei Zusatzhebel auf Betriebsbremse wirkend
  • Handbremse als mechanisch-feststellbare Innenbackenbremse auf zwei Bremstrommeln wirkend

Achsen[Bearbeiten]

APL Antriebsache von ZF mit Locomatik über Gelenkwelle angetrieben, Planetenuntersetzung, Antrieb durch eingebaute Lammellenkupplung unter Last schaltbar und Überlast gesichert

  • Hinterradantrieb mit Stahl-Pendelachse
  • Allrad mit ZF-Pendel-Lenktriebachse, Typ: APL-1551 mit seitlicher Gelenkwelle, zwei Spurweiten durch Verstellfelgen und Loc-o-matic
  • Zu-und abschaltbar durch lastschaltbare-nasse Lamellenkupplung
  • Kegelradgetriebe mit Ritzel und Tellerad, Planetengetriebe-Endübersetzungen
  • Hinterachse, Kegelradgetriebe mit Ritzel und Tellerrad, Planetengetriebe-Endübersetzungen
  • Pedalbetätigte, selbstausrückende Differentialsperre
  • Achslast vorne = 2400 kg, hinten = 4500 kg

Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydostatische ZF-Lenkanlage, Typ: 8440 gestängelos, auch bei stillstehendem Motor funktionsfähig, eigene Hydraulikpumpe
  • Bosch-Zahnradpumpe mit 11 cm³/U Fördermenge
  • Ein doppelt wirkender Lenkzylinder mit 45 mm Bohrung und 200 mm Hub

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • ZF-Regelhydraulik in Blockbauweise, Typ: KR 25 mit Unterlenkerregelung
  • Dreipunktgestänge der Kat.II ( Optional Kat.III ) mit Walterscheid-Schnellkupplern
  • Bosch-Regelsteuergerät für Heben, Senken, Schwimmstellung, Widerstands-und Lageregelung
  • Bosch-Zahnradpumpe, Typ: HY/ZFS 11/10 mit 41,4 l/min. bei 149 bar ( max. 44 l/min. bei 175 bar )
  • Einfach wirkender Hauptzylinder mit 120 mm Bohrung und 126 mm Hub, ohne Überdruckventil
  • Ein außenliegender Zusatzzylinder mit 50 mm Bohrung und 150 mm Hub
  • Hydraulische Leistung = 10,3 kW

Hubkraft an der Ackerschine unten 4,9t mit zwei Zusatzhubzylinder 6,5 t

Arbeitsdruck 175 bar

Hydaulikpumpe für Hydaulik 44l/min

Lenkungspumpe 25l/min

Steuergeräte[Bearbeiten]

Serie 1x dw bis zu 3x dw möglich

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Anlage, Beleuchtung nach STVZO, Bosch-Anlasser, 12V-3 kW, Bosch-Lichtmaschine 14V-28 A, Batterie 12V-143 Ah

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Hinterradantrieb, länge: 4440 mm, breite: 2310 mm, höhe: 2,700 mm mit Kabine
  • Spurweite vorne = 1770 mm, hinten = 1720-2120 mm
  • Betriebsgewicht = 4780 kg
  • Allrad, länge: 4570 mm, breite: 2310 mm, höhe: 2720 mm mit Kabine
  • Spurweite vorne = 1720 mm und 1820 mm, hinten = 1720 mm und 1830 mm
  • Bodenfreiheit unter Zugpendel = 445 mm
  • Betriebsgewicht = 5090 kg, zul. Gesamtgewicht = 6500 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Hinterradantrieb, vorne: 11,00-16, hinten: 16.9-38
  • Allrad, vorne: 11,2-24, hinten = 16,9-38
  • Allrad optional, vorne: 12,4-24, 11,2-28, 14,9-24, 11,2-28 und 9,5-30, hinten = 16,9-34, 18,4-38, 18,4-30, 18,4-34, 9,5-48 und 11,2-48

Füllmengen[Bearbeiten]

Kraftstoffbehälter 248l

Motoröl 19 l

Getriebe einschl. Differential 42 l

  • Endantrieb-Vorderachse = je 1 l
  • Endantrieb-Hinterachse = je 8 l

Lenkachse Differential 6l

  • Lenkung = 5 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • 236 g/kWh bei 46,1 kW und 1495 U/min.

Leerlast:6-12l die h

Mittellast:12-17l die h

Volllast: ca 17-25l die h

Im Mix über 70 h bei 70% Straße und 30% Wald mit 2x Reisch 8 tonner ca 8l/h

Kabine[Bearbeiten]

Integrierte schalldämmende, sehr geräumige Vollsichtkabine, schwingungsdämpfende Aufhängung, Rauminhalt 3,7m³, Glasfläche 4,6m² Scheiben ausstellbar, Zwei Türen

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

Frontlader, Fronthydraulik, Superkriechgänge, Zusatzhubzylinder, Allradbremse

Literatur[Bearbeiten]

  • Eicher - Das Typenbuch ( A. Mößmer )

Betriebsanleitung Eicher 3105A

Quellen[Bearbeiten]

  • dlg-test/oldtimer/eicher

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Eicher“