Traktorenlexikon: Eicher 3153 Tiger 74

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo Hersteller Foto
Logo fehlt
Basisdaten
Hersteller: Eicher
Modellreihe: 3000
Modell: Tiger 74
Motor
Hubraum: 2365 cm³
Anzahl Zylinder: 3
Leistung: 25,6 kW / 35 PS
Drehmomentanstieg: XX %
Maße und Abmessungen
Länge: 3125 mm
Breite: 1690 mm
Höhe: 1530 mm
Radstand: 1895 mm
Spurweite: 1220-1720/1350-1640 mm
3100/3650 mm
Eigengewicht: 1940 kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von 1973 bis 1978
Gesamtstückzahl: 1279 Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 20, mit Schnellgang 25,2 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 6.00-16, 6.00-19 / 12.4-28, 12.4-32, 9.5-36

Mit der Baureihe 74 war die Zeit der reinen Eicher-Schlepper vorbei, was der Marke Eicher sicherlich geschadet hat. Die jetzt mit MF-Motoren und Getriebe ausgestatteten Modelle waren nicht schlechter als ihre Vorgänger, trotzdem spielte die Markentreue beim Kauf von Traktoren eine große Rolle. Der Universalschlepper Tiger 74 verkaufte sich allerdings relativ gut. In der Baureihe 74 gab es zu jedem Modell ein Äquivalent bei Massey Ferguson. Im Fall des Tiger 74 war das der MF 133 Super.

Bauart[Bearbeiten]

rahmenlose Blockbauweise

Motor[Bearbeiten]

  • Perkins, Typ: A 3.144, wassergekühlter 3-Zylinder-/4-Takt-Reihen-Diesel mit Direkteinspritzung, Druckumlaufschmierung, Trockenluftfilter und Staubabscheider.
  • Bohrung = 88,9 mm, Hub = 127 mm
  • Max. Drehmoment = 13,7 mkp bei 1200 U/min.

Kupplung[Bearbeiten]

  • Zweifach-Kupplung mit Luftkühlung
  • Fußbetätigte Fahrkupplung und handbetätigte Zapfwellenkupplung

Getriebe[Bearbeiten]

  • MF-Synchron-Gruppengetriebe, Typ: MF-135
  • 8 Vorwärts-, 2 Rückwärtsgänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • Gruppe L: 1.Gang = 2,3 km/h; 2.Gang = 3,4 km/h; 3.Gang = 4,7 km/h; 4.Gang = 6,3 km/h / Rückwärtsgang = 3,1 km/h
  • Gruppe S: 1.Gang = 9,2 km/h; 2.Gang = 13,7 km/h; 3.Gang = 18,8 km/h; 4.Gang = 25,0 km/h / Rückwärtsgang = 12,3 km/h

Antrieb[Bearbeiten]

Hinterrad

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Unabhängige Motorzapfwelle, 1 3/8"
  • Drehzahl: 540 U/min. bei 1685 U/min.- Motordrehzahl oder 675 U/min. bei Nenndrehzahl
  • Max. Zapfwellenleistung = 35 PS ( mit 540 U/min.= 31,5 PS )

Bremsen[Bearbeiten]

  • Fußbetätigte Trommelbremse als Lenkbremse zu verwenden
  • Mechanische Handfeststellbremse

Achsen[Bearbeiten]

  • Vorderachse als Pendelachse mit Halbachsen zur Spurverstellung ausziehbar
  • Verstellbare Spurweite vorne = 1250 und 1880 mm, hinten = 1400, 1510 und 1640 mm
  • Achslast vorne = 740 kg, hinten = 1260 kg

Lenkung[Bearbeiten]

  • Kugelumlauflenkung

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • MF-Blockhydraulik mit Oberlenkerregelung und Dreipunktgestänge Kat.I
  • Rgelhydraulik mit Zugkraft-und Lageregelung incl. Schwimmstellung
  • Vierkolben-Hydraulikpumpe, Förderleistung = 19 l/min. bei 210 atü Arbeitsdruck ( zul. Ölentnahme = 7 l )
  • Hubkraft = 1550 kg

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Anlage, Beleuchtung nach STVZO, Batterie 12V-96 Ah, Lichtmaschine 12V-130 Watt, Anlasser 12V-2,5 PS

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

     Länge ..................3125  mm
     Breite: ................1690  mm
     Höhe: ..................2300  mm mit Schutzrahmen
     Spurweite: .............1350  mm
     Radstand: ..............1895  mm
     Bodenfreiheit: ......... ca.380 mm
     Kleinster Wenderadius:
            mit Lenkbremse ..3100  mm
            ohne Lenkbremse .3650  mm

Eigengewicht[Bearbeiten]

  • Betriebsgewicht = 2000 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 3000 kg
  • Zul. Stützlast = 900 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Serienbereifung vorne = 6,00-16 ASF, hinten = 12,4 R 28 AS
  • Optional vorne = 6,00-19 ASF, hinten = 12,4 R 32 und 9,5 R 36 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 38 l
  • Motoröl = 6,5 l
  • Getriebe incl. Kraftheber = 28 l
  • Kühlsystem = 10 l

Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerplattform mit Schutzrahmen, verstellbarem-gefederten Sitz, linkem Kotflügelsitz, Traktormeter, Fernthermometer, Kraftstoffanzeige, Öldruckmesser, Ampermeter und Kontrolleuchten für Fernlicht und Blinkerfunktion
  • Auf Wunsch:

Etscha verdeck Fritz Meier Verdeck Dieteg Kabiene

Sonstiges[Bearbeiten]

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Eicher-Das Typenbuch ( A. Mößmer )
  • Eicher-Prospekt-Tiger 74

Weblinks[Bearbeiten]

zurück zu Eicher

zurück zum Inhaltsverzeichnis