Traktorenlexikon: Eicher ED 310 Mammut

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Eicher“
Eicher ED 310
Eicher ED310 Mammut
Basisdaten
Hersteller/Marke: Eicher
Modellreihe: Mammut
Modell: ED 310
Produktionszeitraum: 1959–1962
Stückzahl: 636
Maße
Eigengewicht: 2245 kg
Länge: 3480 mm
Breite: 1735 mm
Höhe: 1525 mm
Radstand: 2253 mm
Spurweite: vorne: 1250 mm
hinten: 1370 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3250 mm
Standardbereifung: vorne: 6.50-16
hinten: 11-36, 13-30, 14-30
Motor
Nennleistung: 32,9 kW, 45 PS
Nenndrehzahl:
Zylinderanzahl: 3
Hubraum: 4275 cm³
Antrieb
Antriebstyp:
Getriebe:
Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h

Der Eicher ED 310 Mammut ist der größte Schlepper der Raubtierserie in dieser Zeit. Jedoch besitzt er noch nicht die neue Motorreihe EDK, sondern einen alten 3-Zylinder ED Motor aus den 50er Jahren. Mit seinen 45 PS genügte das Mammut den höchsten Leistungsansprüchen seiner Zeit. Da das Mammut kein Raubtier ist, sollte dieser Name als Symbol für Stärke dienen.

Bauart[Bearbeiten]

Blockbauweise

Motor[Bearbeiten]

  • 3-Zylinder-/4-Takt-Reihen-Diesel mit Direkteinspritzung, Druckumlaufschmierung, Ölbadluftfilter und drei Radial-Einzelgebläse.
  • Hersteller: Eicher;
  • Typ/Kühlung: ED3b/Luft;
  • Bohrung/Hub: 110/150 mm;
  • Drehzahl/PS: 1500/min,45PS;
  • Hubraum : 4275cm³
  • Verdichtung = 17,5:1
  • Max. Drehmoment = 23 mkp bei 1300 U/min.

Kupplung[Bearbeiten]

Doppelkupplung; Hersteller/Typ: F&S DO 30/22K

Getriebe[Bearbeiten]

  • ZF-Leichtschaltgetriebe mit Stiftschaltung, Typ: A-216
  • Wechselgetriebe mit Gruppeneinteilung
  • Drei Gruppen mit je vier Gängen ( Acker, Straße, Rückwärts )
  • 1.Gang als Kriechgang ausgelegt
  • 8 Vorwärtsgänge, 4 Rückwärtsgänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • 1.Gang = 1,2 km/h; 2.Gang = 2,0 km/h; 3.Gang = 3,3 km/h; 4.Gang = 5,5 km/h; 5.Gang = 4,4 km/h; 6.Gang = 7,2 km/h; 7.Gang = 11,7 km/h
  • 8.Gang = 20,0 km/h.
  • 1.Rückwärtsgang = 2,1 km/h; 2.Rückwärtsgang = 3,5 km/h; 3.Rückwärtsgang = 5,7 km/h; 4.Rückwärtsgang = 10,0 km/h.
  • 1.Gang mit reduzierter Drehzahl = 700 m/h

Antrieb[Bearbeiten]

Hinterrad

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Unabhängige Motorzapfwelle

1 3/8 Zoll 540-1080/min

  • Optional mit aufsteckbarer Riemenscheibe und zwei Riemengeschwindigkeiten

Bremsen[Bearbeiten]

  • Trommelbremse mechanisch, als Lenkbremse zu verwenden
  • Feststellbare Getriebe-Handbremse

Achsen[Bearbeiten]

  • Doppeltgefederte Pendelachse als Vorderachse
  • Hinterachse in Flachbauweise mit Planetenuntersetzung
  • Hand- oder fußbetätigte Differentialsperre

Lenkung[Bearbeiten]

ZF-Gemmerlenkung

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Schlauchlose Blockhydraulik mit eingebautem Druckzylinder und Dreipunktgestänge ( Kat. II )
  • Raddruckverstärker, Nebenanschlußventil und fahrunabhängige abschaltbare Hydraulikpumpe

Hersteller/Typ: Bosch/ZF A216; Pumpe : Bosch HY/ZFR 1/8 CR 103; Hubkraft : 950 kg ( 1500 kg an der Ackerschiene ) Hubleistung : 1050 mkp

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Serienmäßig eingebautes Doppelsteuergerät

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Anlage mit Anlasser, Lichtmaschine, Anhängersteckdose und Beleuchtung nach STVZO

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

     Länge .................. 3480 mm
     Breite: ................ 1735 mm
     Höhe: .................. 1525 mm ( mit Kabine 2330 mm )
     Spurweite: ............. vorne 1250mm hinten 1370 mm
     Radstand: .............. 2253 mm
     Bodenfreiheit: ......... ca.400 mm
     Kleinster Wenderadius:
            mit Lenkbremse ..3250  mm
            ohne Lenkbremse . 7,2 m

Eigengewicht[Bearbeiten]

2245 kg

  • zul. Gesamtgewicht = 3500 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Serienbereifung vorne = 6,50-16, hinten = 11-36
  • Optional hinten = 13-30 und 14-30 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt 65l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Durchschnittlich 3,25 l/h bei Nennleistung

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerplattform mit gefedertem Fahrersitz, Betriebsstundenzähler, Öldruckmesser, Zeituhr, Steckdose für Handlampe und Zigarettenanzünder
  • Auf Wunsch mit Fritzmeier-Verdeck mit Seitenteilen und Kotflügelsitz

Sonstiges[Bearbeiten]

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Baas-Frontlader Gr. III, Seilwinde, Mähwerk, Fritzmeier-Verdeck, Kotflügelsitze, Zusatzgewichte

Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • Eicher-Das Typenbuch ( A. Mößmer )
  • Eicher-Schlepper-Prospekte von 1950-1970 ( Häfner/Karle )
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Eicher“