Traktorenlexikon: Fiat 1300 DT Super

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fiat“
Fiat-Trattori 1300 Super (DT)
Fiat 1300DT Super
Basisdaten
Hersteller/Marke: Fiat-Trattori
Modellreihe: Nastro d'Oro-Baureihe
Modell: 1300 Super (DT)
Produktionszeitraum: 1976–1979
Maße
Eigengewicht: 4.530 (DT: 5.310) kg
Länge: 4.450 mm
Breite: 2.160 mm
Höhe: 2.850 mm
Radstand: 2.750 (DT: 2.570) mm
Bodenfreiheit: 400 mm
Spurweite: vorne: 1.600-2.200 (DT: 1.800 + 1.900) mm
hinten: 1.700-2.300 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 4.400 (DT: 4.450) mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4.840 mm
Standardbereifung: vorne: 11.0-16 ASF (DT: 12.4-28 AS)
hinten: 18.4-38 AS
Motor
Nennleistung: 110,4 kW, 150 PS
Nenndrehzahl: 2.390/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 7412 cm³
Drehmomentanstieg: 13,3 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck- und Allradantrieb
Getriebe: 12V/4R oder 16V/4R
Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h

Der von 1976 bis 1979 gebaute Fiat 1300 DT Super war zu seiner Zeit ein großer und leistungsstarker Schlepper und ist heute ein echter Klassiker. Mit seinem 6-Zylinder-Motor und einem Hubraum von rund 7413 cm³ erreichte er eine Leistung von 150 PS. In manchen europäischen Länder wurde er unter der Bezeichnung Fiat 1500 (DT) geführt.


Motor[Bearbeiten]

  • OM, Typ: CP 3-100/Var. 17/300, stehender wassergekühlter Reihen-Viertakt-Sechszylinder-Saugmotor mit Direkteinspritzung, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, integrierter-hydraulischer Bosch-Drehzahlregler, trockene Zylinderlaufbuchsen, FISPA-Kraftstofffilter, hängende Ventile, zahnradgetriebene Nockenwelle, FISPA-Membran-Kraftstoffpumpe, Ölbadluftfilter, Bosch-Vierloch-Einspritzdüse, siebenfach-gelagerte Kurbelwelle, Fiat-Schalldämpfer, Bosch-Einspritzpumpe sowie Kühler mit Thermostat und Lüfter.


  • Bohrung = 110 mm, Hub = 130 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 17,4:1
  • Öldruck = 4,5 bis 5 bar
  • Kompressionsdruck = 26 bis 28 kp/cm³
  • Drehmoment bei Höchstleistung = 40,2 mkg
  • Max. Drehmoment = 50,2 mkg bei 1.400 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 630 bis 2.620 U/min.
  • Einspritzmenge = 76 mm³/Hub und Nenndrehzahl
  • Max. Einspritzdruck = 200 + 5 bar


  • Bosch-Einspritzpumpe, Typ: PES 6 A 90 D 410 RS 2340
  • Bosch-Einspritzdüse, Typ: DLLA 150 S 527
  • Hydraulischer Bosch-Drehzahlregler, Typ: RQV 275/1200
  • Fiat-Schalldämpfer, Typ: DGM-SA 833


"Steuerdaten:"


  • Einlass: öffnet 10° vor o.T./ schließt 54° nach u.T.
  • Auslass: öffnet 54° vor u.T./ schließt 10° nach o.T.
  • Spiel zwischen Ventilen und Kipphebeln für die Kontrolle der Steuerzeiten: 0,25 mm
  • Betriebsspiel zwischen Ventilen und Kipphebeln: Einlass 0,25 mm, Auslass 0,35 mm


Kupplung[Bearbeiten]

  • Trockene Ferodo-Einscheibenkupplung


  • Pedal-betätigte Fahrkupplung mit 355,6 mm Scheiben-Durchmesser


Handhebel-betätigte, hydraulisch-nasse Mehrscheiben-Zapfwellenkupplung

  • Fördermenge = 28,5 l/min. bei 8,8 bar


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes, vollsynchron Fiat-Gruppengetriebe mit Leichtschaltung, in der 25 km/h.- Ausführung
  • Schrägverzahntes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Gruppengetriebe mit drei Vorwärts- und einer Rückwärtsgruppe
  • Zur Einschaltung der langsamen, mittleren und schnellen Gänge sowie der Rückwärtsgänge muss der Schlepper angehalten werden


12 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgang


  • Auf Wunsch mit zusätzlicher Kriechgruppe


16 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge


  • Gesamtübersetzung:


"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 343,59:1
  • 2.Gang = 271,87:1
  • 3.Gang = 217,61:1
  • 4.Gang = 175,74:1


"Gruppe-M"

  • 1.Gang = 139,81:1
  • 2.Gang = 110,38:1
  • 3.Gang = 88,55:1
  • 4.Gang = 71,51:1


"Gruppe-S"

  • 1.Gang = 58,48:1
  • 2.Gang = 46,17:1
  • 3.Gang = 37,04:1
  • 4.Gang = 29,91:1


"Gruppe-R"

  • 1.Gang = 131,58:1
  • 2.Gang = 103,89:1
  • 3.Gang = 83,34:1
  • 4.Gang = 67,30:1


"Optionale Kriechgruppe"

  • 1.Gang = 1.083,65:1
  • 2.Gang = 856,78:1
  • 3.Gang = 685,70:1
  • 4.Gang = 533,75:1



Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten mit Bereifung 15-38 AS


"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 2,18 km/h
  • 2.Gang = 2,76 km/h
  • 3.Gang = 3,43 km/h
  • 4.Gang = 4,27 km/h


"Gruppe-M"

  • 1.Gang = 5,35 km/h
  • 2.Gang = 6,79 km/h
  • 3.Gang = 8,37 km/h
  • 4.Gang = 10,49 km/h


"Gruppe-S"

  • 1.Gang = 12,82 km/h
  • 2.Gang = 16,25 km/h
  • 3.Gang = 20,26 km/h
  • 4.Gang = 25,10 km/h


"Gruppe-R"

  • 1.Gang = 5,69 km/h
  • 2.Gang = 7,22 km/h
  • 3.Gang = 9,00 km/h
  • 4.Gang = 11,14 km/h


"Optionale Kriechgruppe"

  • 1.Gang = 0,67 km/h
  • 2.Gang = 0,84 km/h
  • 3.Gang = 1,08 km/h
  • 4.Gang = 1,34 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel-betätigte, unabhängige und lastschaltbare Motorzapfwelle

Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-A) und 1 3/8"- 21 teilig (Form-B)

  • Zweifach schaltbar, 540/1.000 U/min.


Übersetzungsverhältnis = 3,875:1

  • 540 U/min. bei 2.092 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 137 PS

  • Oder 619 U/min. mit Nenndrehzahl


Übersetzungsverhältnis = 2,25:1

  • 1.000 U/min. bei 2.250 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 141 PS

  • Oder 1.066 U/min. mit Nenndrehzahl


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, hydraulisch-nasse Scheibenbremse auf die Differential-Halbwellen der Hinterachse wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet
  • Handhebel-betätigte Feststellbremse auf das Getriebe wirkend

Max. mittlere Verzögerung = 3,2 m/s² mit 715 N-Pedalkraft (Bremsweg = 7,5 m bei 26,2 km/h)


  • Optional mit Anhänger-Druckluftbremse


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte Teleskop-Vorderachse

Sechsfach-verstellbare Spurweite in Stufen von 100 mm = 1.600 bis 2.200 mm


  • Pendelnd-aufgehängte Fiat-Lenktriebachse mit Planetenuntersetzer

Zwei Spurweiten = 1.800 und 1.900 mm


  • Starre Hinterachse mit Ritzel, Kronenrad und Stirnradantrieb
  • Pedal-betätigte Kegelrad-Differentialsperre

Sechsfach-verstellbare Spurweite mit Verstellfelgen und Radumschlag = 1.700 bis 2.300 mm


  • Vordere Achslast = 1.700 kg

Hintere Achslast = 3.360 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische Servolenkung, Typ: Danfoss-Orbitrol OSPB-125

Lenkrad in der Höhe und in der Neigung einstellbar.

Hydrostatische Steuerung der Lenkung mit unabhängigem Ölkreislauf.

Zahnradpumpe der Lenkhilfe vom Motor angetrieben

Drehzahl der Pumpe , bei 2100/min des Motors: 2427/min

Entsprechende Fördermenge: 20 l/min

Einstellung des Überdruckventils: 125 - 130 bar


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Optional hydraulischer Fiat-Regelkraftheber in Blockbauweise ausgeführt, mit Unterlenkerregelung
  • Ein einfachwirkender Hubzylinder
  • Optional mit Zusatz-Hubzylinder
  • Sicherheitsventil des Arbeitszylinder auf 200 bar eingestellt
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II/III


Funktionen = Heben, Senken, Schwimmstellung, Zugkraft-, Misch- und Lageregelung


  • Vom Motor angetriebene Plessey-Hydraulik-Zahnradpumpe, Typ: A 43 XP

Max. Förderleistung = 45,5 l/min. bei 197 bar und 43,8 l/min. bei 181 bar


Leistung der Hydraulik = 12,2 kW

  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 5.900 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein doppelt-wirkendes Steuergerät
  • Optional bis zu drei einfach- oder doppelt-wirkende Zusatz-Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung


  • Batterie, 12 V-132 Ah
  • Bosch-Anlasser, JD 12 V-3,0 kW oder Marelli-Anlasser, MT 68 B (12 V-3,0 kW)
  • Fiat-Lichtmaschine, A 12 M/12/42 x


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

Frontansicht eines Fiat 1300 DT Super
  • Länge über alles = 4.450 mm
  • Breite je nach Spurweite = 2.160 bis 2.760 mm
  • Höhe über Kabine = 2.850 mm
  • Höhe über Auspuff = 2.680 mm


  • Radstand = 2.750 mm (DT = 2.570 mm)
  • Bodenfreiheit unter dem Getriebe = 400 mm


  • Leergewicht = 4.530 kg
  • DT-Leergewicht = 5.310 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung

  • Vorne = 11.0-16 AS Front (DT = 12.4-28 AS)
  • Hinten = 18.4-38 oder 15-38 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 200,0 l
  • Motoröl = 14,8 l
  • Kühlsystem = 23,0 l
  • Triebwerk = 20,3 l
  • Differential und Hydraulik = 40,7 l
  • Ölbadluftfilter = 1,7 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 33,0 l/h oder 275 g/kWh bei 99,7 kW und 2.415 U/min.


Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit Panorama-Sicherheitskabine, gefedertem Fahrersitz, Lade- und Öldruckanzeige, verstellbare Lenksäule, Fernthermometer, Traktormeter, dreistufige Lüftung, Heizung, Kraftstoffanzeige und linkem Kotflügelsitz


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

Zugpendel

  • Kriechgruppe

Zusatz-Steuergeräte (einfach oder doppelt wirkend)

  • Zusatz-Hubzylinder

Fritzmeier Fahrersitz

  • Dämpfungsfeder für Hubstreben

Rückfahrscheinwerfer

  • Frontlader

Hydraulisch-aushebbares Seitenmähwerk

  • Druckluftbremsanlage


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • Fiat-Landmaschinen / Technische Daten-Serienausrüstung (Ausgabe 02/1977)
  • dlg-testberichte. de (OCDE-Nr. 580)
  • fiatagri-info. com
  • tractordata. com

Quellen[Bearbeiten]

Landi 2019


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fiat“