Traktorenlexikon: Fiat 400/400 DT

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fiat“
Fiat-Trattori 400 (DT)
der baugleiche Someca 400 ohne Allrad
Basisdaten
Hersteller/Marke: Fiat-Trattori
Modellreihe: Nastro d'Oro
Modell: 400 (DT)
Produktionszeitraum: 1968–1974
Maße
Eigengewicht: 1.701 (DT: 2.145) kg
Länge: 3.169 mm
Breite: 1.620 mm
Höhe: 1.311 mm
Radstand: 1-920 (DT: 1815) mm
Spurweite: vorne: 1.280-1.880 mm
hinten: 1.300-1.900 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3.250 (DT: 3.900) mm
Standardbereifung: vorne: 6.00-16 ASF (DT: 7.50-20 AS)
hinten: 12.4-28 AS
Motor
Nennleistung: 28 kW, 38 PS
Nenndrehzahl: 2.200/min
Zylinderanzahl: 3
Hubraum: 2.339 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck- oder Allradantrieb
Getriebe: 6V/2R oder 8V/2R
Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h

Der Motor des Traktors ist ein Dreizylinder-Dieselmotor mit 38 Pferdestärken. Sein maximales Drehmoment von 140 Nm erreicht er bei 1400 U/Min. Der Kompressionsdruck liegt zwischen 28-30 bar (neu).

Die Kupplung ist eine Doppelkupplung. Es wurden zwei verschiedene Hersteller verbaut. Es ist ratsam, vor Reparaturen nachzuschauen, welche verbaut wurde. Das Getriebe hatte 8 Vor- und 2 Rückwärtsgänge oder in machen Ländern 6 Vor- und 2 Rückwärtsgänge. Unterteilt war es in eine langsame und eine schnelle Gruppe.

Die Zapfwelle hat eine Nenndrehzahl von 540 U/min. Bei den Bremsen betätigt die Fußbremse ein Bremsband, während die Feststellbremse Bremsklötze besitzt. Beide Achsen sind angetrieben, also Allrad.

Der hydraulische Dreipunktkraftheber am Heck des Traktors hebt max 1400 kg. Die eingebaute Hydraulikpumpe erzeugt einen Druck von 150 bar. Das Überdruckventil öffnet bei 210 bar Druck.


Motor[Bearbeiten]

  • Fiat, Typ: 8035, stehender wassergekühlter Reihen-Viertakt-Dreizylinder-Saugmotor mit Direkteinspritzung, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, integriertem Bosch-Drehzahlregler, trockene Zylinderlaufbuchsen, hängende Ventile, zahnradgetriebene Nockenwelle, Fiat-Kraftstoffpumpe, Ölbadluftfilter, Fiat-Zapfendüse, vierfach-gelagerter Kurbelwelle, Bosch-Kolben-Einspritzpumpe sowie Kühler mit Thermostat und Lüfter.


  • Bohrung = 95 mm, Hub = 110 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 17:1
  • Max. Drehmoment = 140 Nm bei 1.400 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 600 bis 2.400 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 225 + 5 bar


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, trockene Fiat-Einscheibenkupplung

254 mm Scheiben-Durchmesser


  • Optional als Doppelkupplung ausgebildet


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes Fiat-Gruppen-Gleitgetriebe
  • Wechselgetriebe mit vier bzw. drei Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Gruppengetriebe mit zwei Gruppen, in die Bereiche: L und S


8 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgang bzw. 6 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgänge


  • Optional mit Kriechgruppe

9 Vorwärts- und 3 Rückwärtsgänge


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten mit Bereifung 11.2-28 AS


"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 2,4 km/h
  • 2.Gang = 4,5 km/h
  • 3.Gang = 6,9 km/h
  • Rückwärtsgang = 3,5 km/h


"Gruppe-S"

  • 1.Gang = 8,8 km/h
  • 2.Gang = 15,8 km/h
  • 3.Gang = 24,9 km/h
  • Rückwärtsgang = 12,8 km/h


Optionale Kriechgruppe:

  • 1.Gang = 0,8 km/h
  • 2.Gang = 1,4 km/h
  • 3.Gang = 2,2 km/h
  • Rückwärtsgang = 1,1 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel-betätigte, abhängige Getriebezapfwelle, als Wegzapfwelle schaltbar
  • Auf Wunsch als unabhängige Motorzapfwelle

Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-A)

  • Einfach schaltbar, 540 U/min.


Übersetzungsverhältnis = 1,375:1


540 U/min. bei 2.118 U/min.- Motordrehzahl

  • 575 U/min. mit Nenndrehzahl


Gangabhängige Zapfwelle mit 11,80 Zapfwellenumdrehungen je Radumdrehung


  • Zapfwelle für Zwischenachsgeräte

Stummel = 1 3/8"- 10 Keile

  • 994 U/min. mit Nenndrehzahl


  • Optional Riemenscheibe mit 250 mm Durchmesser und 150 mm Breite


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte Trommelbremse auf die Differential-Halbwellen der Hinterachse wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet
  • Handhebel-betätigte Feststellbremse auf das Getriebe wirkend


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd aufgehängte Teleskop-Vorderachse

Sechsfach-verstellbare Spurweite durch herausziehen und Radscheiben = 1.280 bis 1.880 mm


  • Wahlweise als pendelnd-aufgehängte Lenktriebachse


  • Starre Hinterachse mit Ritzel, Kronenrad und Stirnradantrieb
  • Pedal-betätigte Kegelrad-Differentialsperre

Sechsfach-verstellbare Spurweite mit Verstellfelgen und Radumschlag = 1.300 bis 1.900 mm


Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische Lenkung mit Ritzel und Kegelrad


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Optional hydraulischer Fiat-Regelkraftheber mit Oberlenkerregelung
  • Ein einfachwirkendes Steuergerät
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie I


Funktionen = Heben, Senken, Position- und Lageregelung


  • Max. Förderleistung = 21,8 l/min. bei 147 bar
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 1.400 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung
  • Batterie, 12 V-77 Ah


  • Fiat-Anlasser, Typ: M 125-3/12 S (4,6 PS)
  • Fiat-Lichtmaschine, Typ: A 12 M-124/12/42 X


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 3.169 mm
  • Breite über alles = 1.620 mm
  • Höhe über Lenkrad = 1.311 mm
  • Radstand = 1.920 mm


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung

  • Vorne = 6.00-16 AS Front (DT = 7.50-20 AS)
  • Hinten = 12.4-28 und 11.2-28 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

zu versorgende Stellen Füllmenge Ltr. Betriebsstoffe
Kühlanlage 13 Wasser / Frostschutz / -30 C°
Kraftstofftank 54 Dieselöl, abgelagert und filtriert
Ölwanne, Filter und Leitungen 6,8 oliofiat AMBRA über 0°C: 20 W40, unter 0°C: 10 W30
Ölwanne allein 6,0 oliofiat AMBRA über 0°C: 20 W40, unter 0°C: 10 W30
Getriebe + Kraftheber 16,0 oliofiat AMBRA über 0°C: 20 W40, unter 0°C: 10 W30
Getriebe + Kraftheber 12/3 17,5 oliofiat AMBRA über 0°C: 20 W40, unter 0°C: 10 W30
Luftfilter 0,95 oliofiat AMBRA über 0°C: 20 W40, unter 0°C: 10 W30
Lenkgehäuse 0,5 oliofiat AMBRA 20 W40
Riemenscheibe 0,45 oliofiat AMBRA 20 W40
Seitliche Endantriebe je 2,0 oliofiat AMBRA 20 W40
Vorderradnaben - Fett >> grassofiat G 9 <<
Schmiernippel - Fett >> grassofiat G 9 <<

Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit gefedertem Fahrersitz incl. Kissen, Lade- und Öldruckanzeige, Traktormeter, Betriebsstundenzähler und linkem Kotflügelsitz

Optional mit Wetterdach oder Schutzrahmen


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Riemenscheibe
  • Unabhängige Zapfwelle
  • Verdeck
  • Schutzrahmen


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • OLDTIMER TRAKTOR Ausgabe 08/2016, Seite 14 ff.
  • fiatagri-info. com
  • tractordata. com



Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fiat“