Traktorenlexikon: Fiat 550/550 DT

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fiat“
Fiat S.p.A. Turin 550 (DT)
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Fiat S.p.A. Turin
Modellreihe: Nastro D'Oro-Baureihe
Modell: 550 (DT)
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1968–1978
Maße
Eigengewicht: 2.170 (DT: 2.440) kg
Länge: 3.170 (DT: 3.320) mm
Breite: 1.690 mm
Höhe: 1.520 mm
Radstand: 2.070 (DT: 1.960) mm
Bodenfreiheit: 420 mm
Spurweite: vorne: 1.320-2.020 mm
hinten: 1.400-2.000 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3.130 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.500 mm
Standardbereifung: vorne: 6.00-16 ASF (DT: 8.00-20 AS)
hinten: 14.9-28 AS
Motor
Nennleistung: 40,5 kW, 55 PS
Nenndrehzahl: 2.400/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 3.119 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck- oder Allradantrieb
Getriebe: 8V/2R oder 12V/3R
Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h

Im Jahr 1968 stellte Fiat Trattori erstmals die neue Zugmaschine Fiat 550 vor. Optional gab es den Schlepper auch mit Allradantrieb als Fiat 550 DT. Als erstes Modell der Serie war der Fiat 550 mit einem 4-Zylinder-Direkteinspritzer-Motor und 3,1 Liter Hubraum ausgerüstet und hatte damit ausreichend Kraft und Leistungsreserven, um auch auf größeren Höfen sowie mittelständischen Bauernhöfe als Allein-Schlepper seine Arbeit zu verrichten. Mit dem Schleppertyp Fiat 550 gewann 1968 ein Niederländer die Goldmedaille im internationalen Wettpflügen in Südafrika.

Motor[Bearbeiten]

  • Fiat, Typ: 854 A, stehender wassergekühlter Reihen-Viertakt-Vierzylinder-Saugmotor mit Direkteinspritzung, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, integrierter-mechanischer CAV-Drehzahlregler, trockene Zylinderlaufbuchsen, CAV-Kraftstofffilter, hängende Ventile, zahnradgetriebene Nockenwelle, FISPA-Membran-Kraftstoffpumpe, Ölbadluftfilter, Fiat-Einspritzdüse, fünffach-gelagerte Kurbelwelle, Fiat-Schalldämpfer, CAV-Verteiler-Einspritzpumpe sowie Kühler mit Thermostat und Lüfter.


  • Bohrung = 95 mm, Hub = 110 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 17:1
  • Öldruck = 3 bis 4 bar
  • Drehmoment mit Höchstleistung = 15,5 mkg
  • Max. Drehmoment = 19,0 mkg bei 1.200 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 600 bis 2.550 U/min.
  • Einspritzmenge = 42 bis 44 mm³/Hub und 1.200 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 221-230 bar


  • CAV-Einspritzpumpe, Typ: DPA 324 8810 C-A 44/1100/3/2550
  • Fiat-Einspritzdüse, Typ: EPPZ 10 F1
  • Kühler-Lüfter mit vier Blätter und 390 mm Durchmesser

Kupplung[Bearbeiten]

  • Trockene Ferodo-Doppelkupplung, mit separater Zapfwellenschaltung
  • Pedal-betätigte Fahrkupplung mit 279 mm Scheiben-Durchmesser
  • Handhebel-betätigte Zapfwellenkupplung mit 279 mm Scheiben-Durchmesser

Getriebe[Bearbeiten]

8 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgang

  • Im Ölbad laufendes, synchronisiertes Fiat-Leichtschaltgetriebe, in der 25 km/h.- Ausführung
  • Wechselgetriebe mit vier Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Ein langsamer- und ein schneller Bereich mittels Planeten-Untersetzer
  • Auf Wunsch mit zusätzlichen Kriechgängen, dann 12 Vorwärts- und 3 Rückwärtsgänge

Gesamtübersetzung des 8/2-Triebwerk:

  • 1.Gang = 256,12:1
  • 2.Gang = 170,16:1
  • 3.Gang = 116,21:1
  • 4.Gang = 89,96:1
  • 5.Gang = 71,14:1
  • 6.Gang = 47,27:1
  • 7.Gang = 32,28:1
  • 8.Gang = 24,99:1
  • 1.Rückwärtsgang = 178,20:1
  • 2.Rückwärtsgang = 49,52:1

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • Geschwindigkeiten des 8/2-Triebwerk, mit Bereifung 14.9-28 AS

"Langsame Gruppe"

  • 1.Gang = 2,25 km/h
  • 2.Gang = 3,39 km/h
  • 3.Gang = 4,96 km/h
  • 4.Gang = 6,41 km/h
  • Rückwärtsgang = 3,24 km/h

"Schnelle-Gruppe"

  • 1.Gang = 8,11 km/h
  • 2.Gang = 12,20 km/h
  • 3.Gang = 17,87 km/h
  • 4.Gang = 23,08 km/h
  • Rückwärtsgang = 11,65 km/h


  • Geschwindigkeiten des 12/3-Triebwerk, mit Bereifung 13-28 AS

"Kriechgänge"

  • 1.Gang = 0,8 km/h
  • 2.Gang = 1,2 km/h
  • 3.Gang = 1,7 km/h
  • 4.Gang = 2,3 km/h
  • Rückwärtsgang = 1,1 km/h

"Langsame Gruppe"

  • 1.Gang = 2,4 km/h
  • 2.Gang = 3,7 km/h
  • 3.Gang = 5,4 km/h
  • 4.Gang = 7,0 km/h
  • Rückwärtsgang = 3,5 km/h

"Schnelle-Gruppe"

  • 1.Gang = 8,8 km/h
  • 2.Gang = 13,3 km/h
  • 3.Gang = 19,5 km/h
  • 4.Gang = 25,1 km/h
  • Rückwärtsgang = 12,7 km/h


  • Je nach Ausstattung des 550 findet man 23 bis 29 km/h als Höchstgeschwindigkeit vorwärts im Netz.
    Geschwindigkeiten (bei Höchstleistungs-
    drehzahl des Motors):  km/h               Schlepper mit Kegelradantrieb 12/47
                                                und hinteren Reifen 
Gang - 13.6/12/28 12.4/11-32 - 14.9/13-28 14.9/13-30 12.4/11-36 -16.9/13-30
- 1.Gang 0,7 0,7 0,7 0,8
- 2. Gang 1,1 1,1 1,2 1,2
- 3. Gang 1,6 1,6 1,6 1,7
- 4. Gang 2,0 2,1 2,1 2,2
- 5. Gang 2,2 2,3 2,4 2,5
- 6. Gang 3,3 3,4 3,6 3,7
- 7. Gang 4,8 5,0 5,2 5,4
- 8. Gang 6,2 6,5 6,7 7,0
- 9. Gang 7,9 8,2 8,5 8,9
- 10. Gang 11,8 12,3 12,8 13,3
- 11. Gang 17,3 18,0 18,7 19,5
- 12. Gang 22,4 23,3 24,2 25,2
- Kriech-Rückwärtsgang 1,0 1,1 1,1 1,2
- langsamer Rückwärtsgang 3,1 3,3 3,4 3,5
- schneller Rückwärtsgang 11,3 11,8 12,2 12,7


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, unabhängige Motorzapfwelle, als Wegzapfwelle schaltbar, Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-A)
  • Einfach schaltbar, 540 U/min. bei 2.160 U/min.- Motordrehzahl
  • Übertragbare Leistung = 47,7 PS
  • 659 U/min. bei 2.650 U/min.- Motordrehzahl
  • Übertragbare Leistung = 51,4 PS


  • Gangabhängige Zapfwelle mit 16,65 Zapfwellenumdrehungen je Radumdrehung


  • Optional Riemenscheibe mit 250 mm Durchmesser und 150 mm Breite, 1.248 U/min. mit Nenndrehzahl

Bremsen[Bearbeiten]

  • Fußbremse
  • Bandbremsen mit Trommeln an den Hinterachswellen, durch zwei voneinander unabhängige Bremspedale zu betätigen (Lenkbremse). Bei Straßenfahrt müssen die Pedale mechanisch verriegelt werden um eine gleichzeitige Bremsung beider Triebräder zu gewährleisten.
  • Max. mittlere Verzögerung = 4,6 m/s² bei 45 kg-Pedaldruck (Bremsweg = 6,7 m bei 24,0 km/h.)
  • Handbremse auf Getrieb wirkend, wird bei der abgestellten Maschine durch den Handhebel betätigt.(Handbremskeil, im Ölbad laufend, wirkt auf die Getriebewelle)

Achsen[Bearbeiten]

  • Vorderachse Pendelnd aufgehängte Teleskopachse,Siebenfach-verstellbare Spurweite durch herausziehen und Radscheiben = 1.320 bis 2.020 mm
  • Wahlweise als pendelnd-aufgehängte Lenktriebachse, Spurweite = 1.405 und 1.505 mm


  • Hinterachse, starr mit Ritzel, Kronenrad und Stirnradantrieb
  • Pedal-betätigte Kegelrad-Differentialsperre
  • Sechsfach-verstellbare Spurweite mit Verstellfelgen und Radumschlag = 1.400 bis 2.000 mm


  • Vordere Achslast = 770 kg, Zul. vordere Achslast = 1.470 kg (DT = 1.700 kg)
  • Hintere Achslast = 1.210 kg , Zul. hintere Achslast = 2.560 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische Kugelumlauflenkung
  • Auf Wunsch mit hydrostatischer Servolenkung

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Optional hydraulischer Fiat-Regelkraftheber in Blockbauweise ausgeführt, mit mechanischer Oberlenkerregelung ("Control-Matic")
  • Funktionen = Heben, Senken, Schwimmstellung, Position- und Lageregelung
  • Ein einfachwirkender Hubzylinder
  • Optional mit Zusatz-Hubzylinder
  • Sicherheitsventil des Arbeitszylinder auf 200 bar eingestellt
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie I/II


  • Vom Motor angetriebene Hydraulik-Zahnradpumpe, Max. Förderleistung = 21,8 l/min. bei 167 bar und 20,6 l/min. bei 147 bar


  • Leistung der Hydraulik = 7,0 PS, Hubweg = 530 mm
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 1.820 kg
  • Max. durchgehende Hubkraft = 1.450 kg

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein doppelt-wirkendes Zusatz-Steuergerät
  • Optional bis zwei einfach- oder doppelt-wirkende Zusatz-Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung
  • Batterie, 12 V-136 Ah
  • Bosch-Anlasser, Typ: 12 V-2,5 kW
  • Bosch-Lichtmaschine, Typ: G1 (14 V-33 A 27)


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 3.170 mm (DT = 3.320 mm)
  • Breite je nach Spurweite = 1.690 bis 2.390 mm
  • Höhe über Lenkrad = 1.520 mm
  • Höhe über Schutzrahmen = 2.350 mm
  • Radstand = 2.070 mm (DT = 1.960 mm)
  • Bodenfreiheit unter dem Getriebe = 420 mm (DT = 320 mm)
  • Leergewicht = 2.170 kg,
  • Zul. Gesamtgewicht = 3.700 kg
  • Leergewicht-Allrad = 2.440 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Standardbereifung:
  • Vorne = 7.50-16 AS Front (DT = 8.00-20 AS)
  • Hinten = 14.9-28 AS
  • Optional:
  • Vorne = 6.50-16 AS Front (DT = 9.50-20 AS)
  • Hinten = 13-28, 9.5-36 und 12.4-32 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 54,0 l
  • Motoröl = 11,6 l
  • Kühlsystem = 14,0 l
  • Getriebe, Hydraulik und Hinterachse = 17,5 l
  • Endantrieb je 2,2 l
  • Ölbadluftfilter = 0,65 l
  • Lenkung = 0,39 l
  • Riemenantrieb = 0,44 l



zu versorgende Stellen Füllmenge Ltr. Betriebsstoffe


Kühlanlage 14 Wasser / Frostschutz / -30 C°
Kraftstofftank 54 Dieselöl, abgelagert und filtriert
Ölwanne, Filter und Leitungen 11,5 oliofiat AMBRA über 0°C: 20 W40, unter 0°C: 10 W30
Ölwanne allein 10,5 oliofiat AMBRA über 0°C: 20 W40, unter 0°C: 10 W30
Getriebe + Kraftheber 16,0 oliofiat AMBRA über 0°C: 20 W40, unter 0°C: 10 W30
Getriebe + Kraftheber 12/3 17,5 oliofiat AMBRA über 0°C: 20 W40, unter 0°C: 10 W30
Luftfilter 0,95 oliofiat AMBRA über 0°C: 20 W40, unter 0°C: 10 W30
Lenkgehäuse 0,5 oliofiat AMBRA 20 W40
Riemenscheibe 0,45 oliofiat AMBRA 20 W40
Seitliche Endantriebe je 4,5 oliofiat AMBRA 20 W40
Vorderradnaben - Fett >> grassofiat G 9 <<
Schmiernippel - Fett >> grassofiat G 9 <<

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 12,3 l/h oder 198 g/PSh bei 51,4 PS und Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit Schutzrahmen, gefedertem Fahrersitz incl. Kissen, Lade- und Öldruckanzeige, Fernthermometer, Traktormeter, Kraftstoffanzeige und linkem Kotflügelsitz

Optional mit Kabine


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Kabine
  • Schnellgang
  • Zugpendel
  • Zusatz-Steuergeräte
  • Zusatzgewichte
  • Zusatz-Hubzylinder
  • Zwillingsbereifung
  • Vordere Kotflügel


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]



Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fiat“