Traktorenlexikon: Fiat 70-66/70-66 DT

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fiat“
Fiatagri 70-66 (DT)
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Fiatagri
Modellreihe: 66er-Baureihe
Modell: 70-66 (DT)
Produktionszeitraum: 1984–1991
Maße
Eigengewicht: 2.615 (DT: 2.875) kg
Länge: 3.770 (DT: 3.810) mm
Breite: 1.910 mm
Höhe: 2.550 mm
Radstand: 2.310 (DT: 2.248) mm
Bodenfreiheit: 400 (DT: 380) mm
Spurweite: vorne: 1.420-1.920 (DT: 1.530-1.960) mm
hinten: 1.500-2.000 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3.450 (DT: 3.850) mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.840 (DT: 5.550) mm
Standardbereifung: vorne: 7.50-18 ASF (DT: 12.4 R 24 AS)
hinten: 18.4 R 30 AS
Motor
Nennleistung: 50,8 kW, 69 PS
Nenndrehzahl: 2.500/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 3.613 cm³
Drehmomentanstieg: 16,9 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck- oder Allradantrieb
Getriebe: 12V/4R, 20V/8R und 12V/12R
Höchstgeschwindigkeit: 30 oder 40 km/h

Der Platzhirsch der 66er Fiatagri-Baureihe war bis ins Jahr 1991 das Modell 70-66 (DT). Die Überarbeitung der 66er Baureihe im Jahr 1992 führte zu einigen Neuerungen, die überwiegend dem Komfort und der Sicherheit dienten. Diese überarbeiteten Modelle bekamen ein "S" an ihre Modellbezeichnung gehängt. Zeitgleich erweiterte Fiatagri die Baureihe mit einem neuen Spitzenmodell, dem Fiatagri 88-66 S (DT).


Motor[Bearbeiten]

  • Fiat, Typ: 8045.06, stehender wassergekühlter Reihen-Viertakt-Vierzylinder-Saugmotor mit Direkteinspritzung, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, CAV-Zentrifugal-Drehzahlregler, CORONA-Kraftstoffpumpe, trockene Zylinderlaufbuchsen, FIAMM-Doppel-Kraftstofffilter, hängende Ventile, FIAMM-Ölpumpe, zahnradgetriebene Nockenwelle, FIAT-Ölbadluftfilter, BOSCH-Mehrloch-Einspritzdüse, fünffach-gelagerter Kurbelwelle, FIAT-Schalldämpfer, CAV-Einspritzpumpe sowie Kühler mit Thermostat und Lüfter.


  • Bohrung = 104 mm, Hub = 115 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 17:1
  • Drehmoment bei Höchstleistung = 182 Nm
  • Max. Drehmoment = 224 Nm bei 1.300 U/min.
  • Kompressionsdruck = 26 bis 28 kp/cm³
  • Öldruck = 3,0 bis 4,0 bar
  • Geregelter Drehzahlbereich = 700 bis 2.745 U/min.
  • Einspritzmenge = 51 mm³/Hub und Nenndrehzahl
  • Max. Einspritzdruck = 230 + 8 bar


  • CAV-Einspritzpumpe, Typ: DPS-DSA 590 oder Bosch, Typ: VE 4/11 F 1250 L 164-1
  • Bosch-Einspritzdüse, Typ: DLLA 124 S 1000
  • Corona-Kraftstoffpumpe, Typ: APM 45 FVI
  • Fiat-Ölbadluftfilter, Typ: 18518.212
  • Fiamm-Ölfilter, Typ: 4730.586
  • Kühlerlüfter mit vier Blätter und 392 mm Durchmesser

Kupplung[Bearbeiten]

  • Trockene VALEO oder LuK-Doppelkupplung

Pedal-betätigte Fahrkupplung mit 280 mm Scheiben-Durchmesser


  • Handhebel-betätigte Zapfwellenkupplung mit 280 mm Scheiben-Durchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes, synchronisiertes Fiat-Leichtschaltgetriebe
  • Wechselgetriebe mit vier Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Dreistufiger Planeten-Untersetzer, in die Bereiche: L-M und S unterteilt


12 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge


  • Optional im Ölbad laufendes, synchronisiertes Fiat-Leichtschaltgetriebe
  • Wechselgetriebe mit vier Vorwärts- und einem Rückwärtsgang, in Verbindung mit zwei Untersetzer-Getrieben
  • Erstes Untersetzer-Getriebe in die Bereiche: L-M und S unterteilt
  • Zweites Untersetzer-Getriebe in die Bereiche: SRL und SRM unterteilt


20 Vorwärts- und 8 Rückwärtsgänge


"Oder wahlweise:"


  • Im Ölbad laufendes, synchronisiertes Fiat-Wendegetriebe
  • Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Dreistufiger Planeten-Untersetzer, in die Bereiche L-M und S unterteilt
  • Mechanische Wendeschaltung für Vorwärts- und Rückwärtsfahrt


12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge



Gesamtübersetzung des 20/8-Triebwerk:


"Bereich-SRL"

  • 1.Gang = 2.188,57:1
  • 2.Gang = 1.420,47:1
  • 3.Gang = 1.160,05:1
  • 4.Gang = 729,17:1


"Bereich-SRM"

  • 1.Gang = 937,03:1
  • 2.Gang = 608,17:1
  • 3.Gang = 496,67:1
  • 4.Gang = 312,19:1


"Bereich-L"

  • 1.Gang = 396,23:1
  • 2.Gang = 257,17:1
  • 3.Gang = 210,02:1
  • 4.Gang = 132,01:1


"Bereich-M"

  • 1.Gang = 196,64:1
  • 2.Gang = 110,10:1
  • 3.Gang = 89,92:1
  • 4.Gang = 56,52:1


"Bereich-S"

  • 1.Gang = 72,06:1
  • 2.Gang = 46,77:1
  • 3.Gang = 38,19:1
  • 4.Gang = 24,01:1


"Bereich-R/L"

  • 1.Gang = 846,75:1
  • 2.Gang = 549,57:1
  • 3.Gang = 448,82:1
  • 4.Gang = 282,11:1


"Bereich-R"

  • 1.Gang = 153,30:1
  • 2.Gang = 99,48:1
  • 3.Gang = 81,26:1
  • 4.Gang = 51,07:1


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten des 20/8-Triebwerk mit Bereifung 18.4 R 30 AS


"Bereich-SRL"

  • 1.Gang = 0,31 km/h
  • 2.Gang = 0,48 km/h
  • 3.Gang = 0,58 km/h
  • 4.Gang = 0,93 km/h


"Bereich-SRM"

  • 1.Gang = 0,72 km/h
  • 2.Gang = 1,12 km/h
  • 3.Gang = 1,37 km/h
  • 4.Gang = 2,17 km/h


"Bereich-L"

  • 1.Gang = 1,71 km/h
  • 2.Gang = 2,64 km/h
  • 3.Gang = 3,23 km/h
  • 4.Gang = 5,14 km/h


"Bereich-M"

  • 1.Gang = 4,00 km/h
  • 2.Gang = 6,16 km/h
  • 3.Gang = 7,55 km/h
  • 4.Gang = 12,01 km/h


"Bereich-S"

  • 1.Gang = 9,42 km/h
  • 2.Gang = 14,51 km/h
  • 3.Gang = 17,77 km/h
  • 4.Gang = 28,26 km/h


"Bereich-R/L"

  • 1.Gang = 0,80 km/h
  • 2.Gang = 1,23 km/h
  • 3.Gang = 1,51 km/h
  • 4.Gang = 2,41 km/h


"Bereich-R"

  • 1.Gang = 4,43 km/h
  • 2.Gang = 6,82 km/h
  • 3.Gang = 8,35 km/h
  • 4.Gang = 13,29 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel-betätigte, unabhängige und unter Last schaltbare Motorzapfwelle, als Wegzapfwelle schaltbar
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1) bzw. 1 3/8"- 21 teilig (Form-2)
  • Zweifach schaltbar, 540/1.000 U/min.



  • 540 U/min. bei 2.199 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 45,4 kW

  • Oder 614 U/min. mit Nenndrehzahl


  • Wegzapfwelle mit 8,9 Zapfwellenumdrehungen je Radumdrehung



  • 1.000 U/min. bei 2.381 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 46,7 kW

  • Oder 1.050 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 47,8 kW


  • Wegzapfwelle mit 15,3 Zapfwellenumdrehungen je Radumdrehung


Optional unter Last schaltbare Frontzapfwelle


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, hydraulisch-nasse Scheibenbremse auf die Differential-Halbwellen der Hinterachse wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet

Acht Scheiben je 165 mm Durchmesser


  • Allrad-Ausführung ab dem Jahr 1992 mit Vorderachsbremse, als Scheibenbremse auf die Kardanwelle wirkend


  • Handhebel-betätigte, unabhängige Feststellbremse als Scheibenbremse ausgebildet, auf die Nebenwelle wirkend


  • Optional mit Ein- oder Zweikreis-Druckluftbremsanlage


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte Teleskop-Vorderachse

Verstellbare Spurweite in Stufen von 100 mm = 1.420 bis 1.920 mm


  • Wahlweise als pendelnd-aufgehängte Fiat-Planeten-Vorderachse mit mittiger Gelenkwelle und Kegelrad-Differentialsperre, auf Wunsch mit No Spin-System

Verstellbare Spurweite = 1.530 bis 1.960 mm


  • Starre Hinterachse mit Ritzel, Kegelrad und Planetenendantrieb
  • Pedal-betätigte Differentialsperre

Verstellbare Spurweite in Stufen von 100 mm = 1.500 bis 2.000 mm


  • Vordere Achslast = 830 kg (DT = 1.120 kg)

Hintere Achslast = 1.785 kg (DT = 1.755 kg)


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische DANFOSS-Lenkung, Typ: OSPC-100 mit doppelt-wirkenden Lenkzylinder

FIAT-Förderpumpe, Typ: C-25 mit einer Förderleistung von 19,0 l/min. bei 100 bar bzw. Ausführung-DT mit 125 bar

  • Lenkzylinder mit 48 mm Kolbendurchmesser und 215 mm Kolbenhub bzw. Ausführung-DT mit 55 mm Kolbendurchmesser und 200 mm Kolbenhub


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer Fiat-Regelkraftheber in Blockbauweise ausgeführt, mit mechanischer Unterlenkerregelung
  • Ein einfachwirkender Hubzylinder mit 110 mm Kolbendurchmesser und 128 mm Kolbenhub
  • Sicherheitsventil des Arbeitszylinder auf 210 bar eingestellt
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II mit Walterscheid-Schnellkuppler


Funktionen = Heben, Senken, Schwimmstellung, Zugwiderstands-, Misch- und Lageregelung


  • Open Center mit FIAT-Hydraulikpumpe, Typ: A-31
  • Förderleistung = 30,5 l/min. bei 168 bar


Leistung der Hydraulik = 8,5 kW

  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 2.572 kg


  • Optional mit Front-Hubwerk
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie I


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Drei doppelt-wirkende Zusatz-Steuergeräte
  • Optional bis zu fünf einfach- oder doppelt-wirkende Zusatz-Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung
  • Batterie, 12 V-110 Ah (Optional: 120 Ah)
  • BOSCH-Anlasser, JD (12 V-3,5 kW) oder MARELLI-Anlasser, Typ: MT-68 AC
  • MARELLI-Lichtmaschine, Typ: AA 125 (14 V-45 A) oder BOSCH-Lichtmaschine, Typ: G1 14 V-33 A-1


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 3.770 mm (DT = 3.810 mm)
  • Breite je nach Spurweite = 1.910 bis 2.430 mm
  • Höhe über Kabine = 2.550 mm
  • Höhe über Auspuff = 2.430 mm


  • Radstand = 2.310 mm (DT = 2.248 mm)
  • Bodenfreiheit unter dem Getriebe = 400 mm (DT = 380 mm)


  • Leergewicht = 2.615 kg (DT = 2.875 kg)
  • Zul. Gesamtgewicht = 4.600 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung

  • Vorne = 7.50-18 AS Front (DT = 12.4 R 24 AS)
  • Hinten = 18.4 R 30 AS


Optional:

  • Vorne = 7.50-16 und 7.50-20 AS Front (DT = 9.5 R 24, 12.4 R 20, 12.4 R 24, 13.6 R 24, 11.2 R 28 und 11.2 R 24 AS)
  • Hinten = 12.4 R 36, 16.9 R 30, 13.9 R 34, 13.6 R 36 und 13.6 R 38 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 70,0 l
  • Motoröl = 11,7 l
  • Kühlsystem = 14,0 l
  • Getriebe und Hydraulik = 40,8 l
  • Endantriebe-Hinterachse = 10,6 l
  • Lenktriebachse = 6,1 l
  • Endantriebe-Vorderachse = 2,4 l
  • Ölbadluftfilter = 0,7 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 14,8 l/h oder 259 g/kWh bei 47,8 kW und Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Auf Silent-Blöcken gelagerte Fahrerplattform mit Schutzrahhmen, Typ: TS-25 mit hydraulisch-gefederter GRAMMER-Komfortsitz, Typ: DS 44/2H, Lade- und Öldruckanzeige, Fernthermometer, Traktormeter und Kraftstoffanzeige.


Optional mit Mauser-Kabine


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Zugpendel
  • Zusatz-Steuergeräte
  • Zusatzgewichte
  • Rückfahrscheinwerfer
  • Vordere Kotflügel
  • Frontzapfwelle
  • Fronthubwerk
  • Kriechgang-Triebwerk
  • Wendegetriebe
  • Kabine

Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • fiatagri-info. com
  • tractordata. com
  • dlg.-testberichte. de (Test-Nr. 972 und 973)
  • Nebraska-Tractor-Test (Test-Nr. 1561)



Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fiat“