Traktorenlexikon: Fiat 850 Spezial (DT)

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fiat“
Fiat-Trattori 850 Spezial (DT)
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Fiat-Trattori
Modellreihe: Nastro d'Oro-Baureihe
Modell: 850 Spezial (DT)
Produktionszeitraum: 1972–1974
Maße
Eigengewicht: 3.400 (DT: 3.820) kg
Länge: 4.052 mm
Breite: 1.925 (DT: 2.025) mm
Höhe: 2.580 mm
Radstand: 2.362 (DT: 2.390) mm
Bodenfreiheit: 545 (DT: 393) mm
Spurweite: vorne: 1.400-2.000 (DT: 1.700 + 1.800) mm
hinten: 1.500-2.100 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3.640 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4.000 mm
Standardbereifung: vorne: 7.50-20 ASF (DT: 12.4-24 AS)
hinten: 16.9-38 AS (DT: 16.9-34 AS)
Motor
Nennleistung: 66,2 kW, 90 PS
Nenndrehzahl: 2.200/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 4.940 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck- oder Allradantrieb
Getriebe: 12V/4R
Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h

Im Jahr 1972 wird dem Modell 850 (DT) eine Leistungssteigerung zuteil. Dieser Umstand machte aus dem Modell 850 (DT) den 850 Spezial (DT). Davon abgesehen waren beide Ausführung weitgehend identisch.


Motor[Bearbeiten]

  • OM, Typ: CP 3/80, stehender wassergekühlter Reihen-Viertakt-Vierzylinder-Saugmotor mit Direkteinspritzung, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, integrierter-hydraulischer Bosch-Drehzahlregler, trockene Zylinderlaufbuchsen, CAV-Kraftstofffilter, hängende Ventile, zahnradgetriebene Nockenwelle, FISPA-Membran-Kraftstoffpumpe, Ölbadluftfilter, Bosch-Dreiloch-Einspritzdüse, fünffach-gelagerte Kurbelwelle, Fiat-Schalldämpfer, Bosch-Einspritzpumpe sowie Kühler mit Thermostat und Lüfter.


  • Bohrung = 110 mm, Hub = 130 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 17:1
  • Öldruck = 4,7 bis 5,1 bar
  • Kompressionsdruck = 26 bis 28 bar
  • Max. Drehmoment = 32,4 mkg bei 1.200 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 650 bis 2.390 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 200 + 5 bar


Kupplung[Bearbeiten]

  • Trockene Ferodo-Doppelkupplung, mit separater Zapfwellenschaltung


  • Pedal-betätigte Fahrkupplung mit 305 mm Scheiben-Durchmesser

Handhebel-betätigte Zapfwellenkupplung mit 305 mm Scheiben-Durchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes, vollsynchron Fiat-Gruppengetriebe mit Leichtschaltung, in der 25 km/h.- Ausführung
  • Schrägverzahntes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Gruppengetriebe mit drei Vorwärts- und einer Rückwärtsgruppe

12 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgang


  • Auf Wunsch mit zusätzlicher Kriechgruppe


16 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten mit Bereifung 14-34 AS


"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 1,4 km/h
  • 2.Gang = 2,1 km/h
  • 3.Gang = 2,8 km/h
  • 4.Gang = 4,2 km/h


"Gruppe-M"

  • 1.Gang = 3,3 km/h
  • 2.Gang = 5,0 km/h
  • 3.Gang = 6,6 km/h
  • 4.Gang = 9,7 km/h


"Gruppe-S"

  • 1.Gang = 8,2 km/h
  • 2.Gang = 12,4 km/h
  • 3.Gang = 16,6 km/h
  • 4.Gang = 24,3 km/h


"Gruppe-R"

  • 1.Gang = 3,4 km/h
  • 2.Gang = 5,1 km/h
  • 3.Gang = 6,8 km/h
  • 4.Gang = 10,0 km/h


"Optionale Kriechgruppe"

  • 1.Gang = 0,4 km/h
  • 2.Gang = 0,7 km/h
  • 3.Gang = 0,9 km/h
  • 4.Gang = 1,3 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel-betätigte, unabhängige Motorzapfwelle, als Wegzapfwelle schaltbar

Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-A) und 1 3/8"- 21 teilig (Form-B)

  • Zweifach schaltbar, 540/1.000 U/min.


Übersetzungsverhältnis = 3,59:1


  • 540 U/min. bei 1.937 U/min.- Motordrehzahl

Oder 640 U/min. mit Nenndrehzahl


Übersetzungsverhältnis = 1.94:1

  • 1.000 U/min. bei 1.937 U/min.- Motordrehzahl


Gangabhängige Zapfwelle mit 3,52 Zapfwellenumdrehungen je Fahrmeter


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte Trommelbremse auf die Differential-Halbwellen der Hinterachse wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet
  • Handhebel-betätigte Feststellbremse auf das Getriebe wirkend


  • Optional mit Anhänger-Druckluftbremse


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd aufgehängte Teleskop-Vorderachse

Sechsfach-verstellbare Spurweite durch herausziehen und Radscheiben = 1.400 bis 2.000 mm


  • Wahlweise als pendelnd-aufgehängte Fiat-Lenktriebachse mit Planetenuntersetzer

Zwei Spurweiten = 1.700 und 1.800 mm


  • Starre Hinterachse mit Ritzel, Kronenrad und Stirnradantrieb
  • Pedal-betätigte Kegelrad-Differentialsperre

Sechsfach-verstellbare Spurweite mit Verstellfelgen und Radumschlag = 1.500 bis 2.100 mm



Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische Servolenkung


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Optional hydraulischer Fiat-Regelkraftheber in Blockbauweise ausgeführt, mit Unterlenkerregelung
  • Ein einfachwirkender Hubzylinder
  • Optional mit Zusatz-Hubzylinder
  • Sicherheitsventil des Arbeitszylinder auf 200 bar eingestellt
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II


Funktionen = Heben, Senken, Schwimmstellung, Zugkraft-, Misch- und Lageregelung


  • Vom Motor angetriebene Hydraulik-Zahnradpumpe

Max. Förderleistung = 34,5 l/min. bei 180 atü


  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 3.000 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein doppelt-wirkendes Steuergerät
  • Optional bis zu drei einfach- oder doppelt-wirkende Zusatz-Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung


  • Batterie, 12 V-143 Ah
  • Anlasser, 12 V-4,0 PS
  • Lichtmaschine, 14 V-590 W


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 4.052 mm
  • Breite je nach Spurweite = 1.925 bis 2.525 mm (DT = 2.025 mm)
  • Höhe über Schutzrahmen = 2.580 mm


  • Radstand = 2.362 mm (DT = 2.390 mm)
  • Bodenfreiheit unter dem Getriebe = 545 mm (DT = 393 mm)


  • Leergewicht = 3.400 kg
  • Leergewicht-DT = 3.820 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung

  • Vorne = 7.50-20 AS Front (DT = 12.4-24 AS)
  • Hinten = 16.9-38 AS (DT = 16.9-34 AS)


Optional:

  • Vorne = 6.50-20 AS Front (DT = 11.2-24 AS)
  • Hinten = 14-38 und 14-34 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 85,0 l
  • Motoröl = 14,0 l
  • Kühlsystem = 20,0 l
  • Triebwerk = 17,6 l
  • Differential und Hydraulik = 38,5 l


Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit Schutzrahmen, gefedertem Fahrersitz incl. Kissen, Lade- und Öldruckanzeige, Fernthermometer, Traktormeter, Kraftstoffanzeige und linkem Kotflügelsitz

Optional mit Kabine


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

Zugpendel

  • Kriechgruppe

Hydraulische Lenkhilfe

  • Riemenscheibe

Zusatz-Steuergeräte (einfach oder doppelt wirkend)

  • Zusatz-Hubzylinder

Fritzmeier Fahrersitz

  • Dämpfungsfeder für Hubstreben

Rückfahrscheinwerfer

  • Frontlader Kat. 3

Hydraulisch-aushebbares Seitenmähwerk

  • Druckluftbremsanlage


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • fiatagri-info. com
  • tractordata. com


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fiat“