Traktorenlexikon: Ford 4130

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Ford“
Ford-New Holland 4130 (A)
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Ford-New Holland
Modellreihe: 30 er-Baureihe
Modell: 4130 (A)
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1990–1996
Maße
Eigengewicht: 2.792 (A: 3.130) kg
Länge: 3.521 (A: 3.688) mm
Breite: 1.771 mm
Höhe: 2.438 mm
Radstand: 2.146 (A: 2.136) mm
Bodenfreiheit: 353 mm
Spurweite: vorne: 1.341-2.023 (A: 1.319-1.926) mm
hinten: 1.515-2.026 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.632 (A: 3.860) mm
Standardbereifung: vorne: 7.50-16 ASF (A: 9.50-24 AS)
hinten: 14.9-28 AS
Motor
Nennleistung: 41,2 kW, 56 PS
Nenndrehzahl: 2.200/min
Zylinderanzahl: 3
Hubraum: 3.293 cm³
Drehmomentanstieg: 16 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck- oder Allradantrieb
Getriebe: 8 V/8 R oder 16 V/8 R
Höchstgeschwindigkeit: 30 oder 40 km/h

Als Nachfolger des Ford 4110 behielt der Ford 4130 sein bisheriges Aggregat, allerdings wurde seine Leistung auf 56 PS angehoben. Ebenfalls war bei diesem Modell von Anfang an das Dual Power-Wendegetriebe erhältlich.


Motor[Bearbeiten]

  • Ford, Typ: K 201 CID-NA, stehender wassergekühlter Viertakt-Dreizylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzung, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, CAV-Mehrloch-Einspritzdüse, hängende Ventile, FORD-NEW HOLLAND-Trockenluftfilter, integrierter CAV-Zentrifugal-Fliehkraftregler, zahnradgetriebene Nockenwelle, CAV-Kraftstofffilter mit Wasserabscheider, Querstrom-Zylinderkopf, LUCAS/CAV-Verteiler-Einspritzpumpe, vierfach-gelagerte Kurbelwelle, Dreiring-Leichtmetall-Kolben, NELSON-BURGESS-Schalldämpfer, Thermostat, Kühler und Ventilator.


  • Bohrung = 111.78 mm, Hub = 111.78 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 16,3:1
  • Arbeitsdruck = 6,8 daN/cm²
  • Drehmoment bei Höchstleistung = 164 Nm
  • Max. Drehmoment = 194 Nm bei 1.200 U/min.
  • Drehmomentanstieg = 16 % bei 45 % Drehzahlabfall
  • Anfahrdrehmoment = 119 % bezogen auf 1.000 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 600 bis 2.400 U/min.
  • Einspritzmenge = 73,1 mm³/Hub und 900 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 243 bar


  • Lucas/CAV-Einspritzpumpe, Typ: DPA-DSA 950
  • CAV-Einspritzdüse, Typ: JB 680.1110
  • Kühler-Ventilator mit vier Blätter und 406 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, trockene AP-Einscheibenkupplung


330 mm Scheiben-Durchmesser


  • Zapfwellenkupplung als nasse Lamellenkupplung ausgebildet


Sieben Lamellen mit 133,4 mm Scheiben-Durchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes, synchronisiertes Ford-Wendegetriebe mit Zweihebel-Bedienung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Synchronisiertes Gruppengetriebe mit zwei Gruppen, in die Bereiche L und H unterteilt
  • Synchronisierte mechanische Wendeschaltung zur Fahrtrichtungsänderung


8 Vorwärts- und 8 Rückwärtsgänge



Gang Gesamtübersetzung-Vorwärtsgänge
Gruppe-L
1.Gang 238,82:1
2.Gang 161,17:1
3.Gang 105,79:1
4.Gang 72,04:1
Gruppe-H
1.Gang 67,72:1
2.Gang 45,70:1
3.Gang 30,00:1
4.Gang 20,43:1



Gang Gesamtübersetzung-Rückwärtsgänge
Gruppe-L
1.Gang 240,05:1
2.Gang 162,00:1
3.Gang 106,34:1
4.Gang 72,41:1
Gruppe-H
1.Gang 68,07:1
2.Gang 45,94:1
3.Gang 30,15:1
4.Gang 20,53:1




"Optional:"


  • Im Ölbad laufendes, synchronisiertes FORD-Dual-Power-Triebwerk, mit Dreihebel-Bedienung
  • Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Gruppengetriebe mit drei Gruppen, in die Gruppen: L-H und R unterteilt
  • Unter Last schaltbares Untersetzergetriebe, das die Geschwindigkeit um 22 % reduziert


16 Vorwärts - und 8 Rückwärtsgängen



Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten mit Bereifung 13.6 R 28 AS


bei Motordrehzahl (U/min) 2.200
Gruppe-L
1.Gang 2,41 km/h
2.Gang 3,58 km/h
3.Gang 5,45 km/h
4.Gang 8,00 km/h
Gruppe-H
1.Gang 8,51 km/h
2.Gang 12,61 km/h
3.Gang 19,21 km/h
4.Gang 28,21 km/h


"Rückwärtsgänge"


bei Motordrehzahl (U/min) 2.200
Gruppe-L
1.Gang 2,40 km/h
2.Gang 3,56 km/h
3.Gang 5,42 km/h
4.Gang 7,96 km/h
Gruppe-H
1.Gang 8,47 km/h
2.Gang 12,55 km/h
3.Gang 19,12 km/h
4.Gang 28,08 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, unabhängige und unter Last schaltbare Motorzapfwelle
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1)
  • Einfach schaltbar, 540 U/min.


  • Optional als KRAFT/SPAR-Zapfwelle ausgebildet
  • Zweifach schaltbar, 540 U/min. und 540 E


Übersetzungsverhältnis der 540 er-Zapfwelle = 3,252:1


  • 540 U/min. bei 1.756 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 33,9 kW

  • Oder 676 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 37,7 kW


Übersetzungsverhältnis der 540 E er-Zapfwelle = 2,687:1


  • 540 E bei 1.451 U/min.- Motordrehzahl

Oder 818 U/min. mit Nenndrehzahl


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, nasse GIRLING-Mehr-Scheibenbremse auf Hinterräder wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet


  • Mechanisch-betätigte Handbremse auf das Getriebe wirkend


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte, Teleskop-Vorderachse

Verstellbare Spurweite = 1.341 bis 2.023 mm


  • Optional unter Last schaltbare CARRARO-Lenktrieb-Vorderachse, Typ: 707/164 mit zentraler Gelenkwelle und Selbstsperrdifferential
  • Einschlagwinkel = 55° / Nachlaufwinkel = 6°

Verstellbare Spurweite = 1.319 bis 1.926 mm


  • FORD-NEW HOLLAND-Hinterachse mit Kegelradgetriebe, Tellerrad und Planeten-Endantrieb

Pedal-betätigte Klauen-Differentialsperre

Verstellbare Spurweite = 1.515 bis 2.026 mm


  • Vordere Achslast-Allrad = 1.197 kg
  • Hintere Achslast-Allrad = 2.035 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische FORD-NEW HOLLAND-Lenkung mit doppelt-wirkendem Lenkzylinder


  • SAUER-SUNDSTRAND-Hydraulikpumpe mit 13,6 l/min. Förderleistung
  • DANFOSS-Motor, Typ: OSPC 100-OR mit 95 bis 100 bar Betriebsdruck


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer SAUER-SUNDSTRAND-Regelkraftheber mit mechanischer Unterlenkerregelung
  • Einfachwirkender Hubzylinder
  • Optional Zusatz-Hubzylinder mit 25 mm Kolbendurchmesser
  • Sicherheitsventil des Arbeitszylinders auf 197 bar eingestellt
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie I/II
  • Manuelle Durchflußsteuerung, auf Wunsch mit automatischer Durchflußregelung
  • Hydraulisch-gedämpfte Entlastungsventile und Hydraulikölkühler


Funktionen:

  • Heben, Senken und Schwimmstellung

Zugkraft-, Misch- und Lageregelung


  • Offenes System mit permanent angetriebener Zahnradpumpe

Förderleistung = 35,3 l/min. bei 177 bar und 29,0 l/min. bei 150 bar (Mit Zusatz-Pumpe = 54,2 l/min. bei 176 bar)


  • Leistung der Hydraulik = 7,25 kW


Max. durchgehende Hubkraft = 1.755 kg

  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 1.987 kg

Max. Hubkraft mit Zusatz-Hubzylinder = 2.682 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein doppelt-wirkendes Zusatz-Steuergerät


  • Optional bis zu vier Zusatz-Steuerventile, einfach- oder doppeltwirkend
  • Optional: Hydraulikleitungen mit Abreisskupplungen


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO


  • Batterie, 12 V-107 Ah
  • LUCAS-MME-Anlasser, Typ: M 127 (12 V-2,8 kW)
  • LUCAS-MME-Lichtmaschine, Typ: A 127-70 (14 V-70 A)


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 3.521 mm (Allrad = 3.688 mm)
  • Breite je nach Spurweite = 1.771 bis 2.457 mm
  • Höhe über Kabine = 2.438 mm
  • Höhe über Auspuff = 2.633 mm (Allrad = 2.590 mm)


  • Radstand = 2.146 mm (Allrad = 2.136 mm)
  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = 353 mm


  • Betriebsgewicht = 2.792 kg
  • Betriebsgewicht-Allrad = 3.130 kg


Bereifung[Bearbeiten]

"Standardbereifung"

  • Vorne = 7.50-16 AS Front (Allrad = 9.50-24 AS)
  • Hinten = 14.9-28 AS


Optional:

  • Vorne = 7.50-18 AS Front (Allrad = 11.2-24 und 11.2-28 AS)
  • Hinten = 13.6-36 und 16.9-30 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tank = 65,7 l
  • Motoröl = 6,6 l
  • Kühlsystem = 10,4 l
  • Getriebe-8/8 = 9,4 l
  • Getriebe-16/8 = 8,4 l
  • Hinterachse mit Hydraulik = 33,9 l
  • Lenkung = 2,2 l
  • Vorderachse-Allrad = 5,5 l
  • Endantriebe je 1,8 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 12,4 l/h oder 275 g/kWh bei 37,7 kW und Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Vollverglaste (4,6 m²), schallisolierte (80 dB) und gummigelagerte SEKURA-DE-LUXE-Kabine mit ebenen Boden, Typ: SEK 580 S 90, arretierbare Türen, ausstellbare Seiten- und Heckscheibe, Dachluke, analoge Anzeigen, dreistufen Druckgebläse mit Heizung und verstellbaren Düsen, verstellbaren BOSTROM-Sitz mit Armlehnen, Typ: XH-2, neigungsverstellbares Lenkrad und vier Arbeitsscheinwerfer


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Frontlader
  • Zugpendel
  • Allrad
  • Deluxe-Fahrersitz
  • Radio-CD
  • Radgewichte
  • Sparzapfwelle
  • Zusatzsteuerventile
  • Luftfilter-Vorabscheider
  • Zusatz-Arbeitsscheinwerfer
  • Klimaanlage


Literatur & Quellen[Bearbeiten]

  • Ford Traktoren 1981-1995 (Gerald Sandrieser/Hartmut Lindner) Seite 82 und 184
  • dlg. testberichte. de (OECD-Nr. 1342/91)
  • konedata-traktorit. net



Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Ford“