Traktorenlexikon: Ford 7610

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Ford“
Ford 7610 (A)
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Ford
Modellreihe: 10 er-Baureihe
Modell: 7610 (A)
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1981–1991
Maße
Eigengewicht: 2.864 (A: 3.568) kg
Länge: 3.720 (A: 3.957) mm
Breite: 1.955 mm
Höhe: 2.615 mm
Radstand: 2.223 (A: 2.253) mm
Bodenfreiheit: 490 (A: 430) mm
Spurweite: vorne: 1.346-2.060 (A: 1.521-2.009) mm
hinten: 1.524-2.034 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3.400 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.710 (A: 4.293) mm
Standardbereifung: vorne: 7.50-18 ASF (A: 12.4-28 AS)
hinten: 16.9-38 AS
Motor
Nennleistung: 69,9/72,1/73,5 kW, 95/98/100 PS
Nenndrehzahl: 2.000/2.100/2.070/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 4.388 cm³
Drehmomentanstieg: 12 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck-oder Allradantrieb
Getriebe: 16 V/8 R
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h

Das Modell Ford 7610 gehörte zur ersten Generation der 10 er-Baureihe und wurde bis zur dritten Generation angeboten. Dabei durchlief der Ford 7610 sämtliche Neuerungen. Angefangen hat es mit 95 PS-Nennleistung bei 2.000 U/min.- Nenndrehzahl. In der zweiten Generation steigerte man die Nennleistung auf 98 PS bei 2.100 U/min.- Nenndrehzahl. Eine weitere Überarbeitung des Motors in der dritten Generation, verschafften ihm 100 PS-Nennleistung bei 2.070 U/min.- Nenndrehzahl. Ford fertigte dieses Modell als Heck- und Allrad-Ausführung, wobei in Deutschland ausschließlich die Allrad-Variante vermarktet wurde.


Motor[Bearbeiten]

  • Ford, stehender, wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihen-Turbomotor mit Direkteinspritzung, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, CAV-Mehrloch-Einspritzdüse, GARRETT-Abgasturbolader, hängende Ventile, integrierter CAV-Zentrifugal-Fliehkraftregler, zahnradgetriebene Nockenwelle, CAV-Kraftstofffilter mit Wasserabscheider, Querstrom-Zylinderkopf, LUCAS-Verteiler-Einspritzpumpe, fünffach-gelagerte Kurbelwelle, Dreiring-Leichtmetall-Kolben, DONALDSON-Schalldämpfer, thermostatgeregelter Kühler und Ventilator.


  • Bohrung = 111.78 mm, Hub = 111.78 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 15,7:1
  • Max. Drehmoment bis 10/1985 = 362 Nm bei 1.600 U/min.
  • Max. Drehmoment bis 3/1989 = 377 Nm bei 1.600 U/min.
  • Max. Drehmoment ab 4/1989 = 405 Nm bei 1.400 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 700 bis 2.250 U/min.
  • Drehmomentanstieg = 6 % bei 71 % der Nenndrehzahl
  • Einspritzmenge = 16,5 kg/h bei 2.100 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 226 bar
  • Max. Ladedruck = 1,1 bar


  • CAV-Einspritzdüse, Typ: 52.220.07
  • Garrett-Turbolader, Typ: T-31
  • Kühler-Ventilator mit sieben Blätter und 445 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, trockene BORG & BECK-Einscheibenkupplung


330 mm Scheiben-Durchmesser


  • Handhebel-betätigte Zapfwellenkupplung, als nasse Lamellenkupplung ausgebildet


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes, synchronisiertes FORD-Dual-Power-Triebwerk, mit Dreihebel-Bedienung
  • Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Gruppengetriebe mit drei Gruppen, in die Gruppen: L-H und R unterteilt
  • Unter Last schaltbares Untersetzergetriebe, das die Geschwindigkeit um 22 % reduziert


16 Vorwärts - und 8 Rückwärtsgängen


  • Optional mit vier zusätzlichen Kriechgängen


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten des 16-Gang Triebwerk mit Bereifung 16.9-38 AS


bei Motordrehzahl (U/min.) 2.100
Gruppe-L
1.Gang (Z/L) 2,2 km/h
1.Gang (L) 2,9 km/h
2.Gang (Z/L) 3,2 km/h
2.Gang (L) 4,1 km/h
3.Gang (Z/L) 4,7 km/h
3.Gang (L) 6,1 km/h
4.Gang (Z/L) 6,9 km/h
4.Gang (L) 8,8 km/h
1.Rückwärtsgang (Z/L) 2,9 km/h
2.Rückwärtsgang (L) 3,7 km/h
3.Rückwärtsgang (Z/H) 4,2 km/h
4.Rückwärtsgang (H) 5,4 km/h
Gruppe-H
1.Gang (Z/H) 7,8 km/h
1.Gang (H) 10,1 km/h
2.Gang (Z/H) 11,4 km/h
2.Gang (H) 14,6 km/h
3.Gang (Z/H) 16,6 km/h
3.Gang (H) 21,4 km/h
4.Gang (Z/H) 24,2 km/h
4.Gang (H) 31,1 km/h
1.Rückwärtsgang (Z/H) 6,1 km/h
2.Rückwärtsgang (H) 7,8 km/h
3.Rückwärtsgang (Z/H) 8,9 km/h
4.Rückwärtsgang (H) 11,4 km/h



Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, unabhängige Motorzapfwelle
  • Wechsel-Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1) oder 1 3/8"- 21 teilig (Form-2)
  • Zweifach schaltbar, 540/1.000 U/min.


  • 540 U/min. bei 1.890 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 57,4 kW

  • Oder 600 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 60,8 kW


  • 1.000 U/min. bei 2.049 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 65,7 kW

  • Oder 1.025 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 66,0 kW



Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, nasse GIRLING-Mehr-Scheibenbremse auf Hinterräder wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet


  • Mechanisch-betätigte Handbremse auf das Getriebe wirkend


Max. mittlere Verzögerung = 3,2 m/s² mit 140 N-Pedaldruck


  • Optional mit Ein- oder Zweikreis-Druckluftbremsanlage


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte, dreiteilige Teleskop-Vorderachse

Verstellbare Spurweite in Stufen von 102 mm = 1.346 bis 2.060 mm


  • Optional unter Last schaltbare ZF-Lenktrieb-Vorderachse, Typ: APL-1551 mit zentraler Gelenkwelle und Selbstsperrdifferential


Lenkeinschlag = 50° / Pendelwinkel = 8,5°


  • Verstellbare Spurweite = 1.521 bis 2.009 mm


  • Hinterachse doppelt untersetzt, mit Kegelradgetriebe, Tellerrad und Endantrieb

Pedal-betätigte Differentialsperre

  • Verstellbare Spurweite in Stufen von 102 mm = 1.524 bis 2.034 mm


  • Vordere Achslast = 991 kg (Allrad = 1.630 kg)
  • Hintere Achslast = 1.873 kg (Allrad = 2.660 kg)


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische BURMANN-Lenkung

Förderleistung = 13,6 l/min.


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer Ford-Regelkraftheber mit mechanischer Oberlenkerregelung und Zweihebel-Bedienung
  • Einfachwirkender Hubzylinder
  • Optional mit Zusatz-Hubzylinder
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II
  • Ölstrom-Regelventil für exakte automatische Steuerung
  • Optional mit Lastkontrolle "LOAD-MONITOR"


Funktionen = Heben, Senken, Senkdrossel, Schwimmstellung, Zugkraft-, Misch- und Positionsregelung


  • Permanent angetriebene Zahnradpumpe, auf Wunsch mit Zusatz-Zahnradpumpe

Förderleistung = 37,5 l/min. bei 180 bar und 36,0 l/min. bei 138 bar

  • Auf Wunsch mit Zusatzpumpe = 68,9 l/min. bei 176 bar und 47,5 l/min. bei 152 bar


  • Leistung der Hydraulik = 8,2 kW


Hubweg = 580 mm


  • Max. durchgehende Hubkraft an den Koppelpunkten = 3.437 kg
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 4.255 kg
  • Mit einem Zusatz-Hubzylinder = 3.335 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein einfachwirkendes Steuerventil
  • Steuerventile mit getrennter Durchflußregelung sowie Vierwegsteuerung


  • Optional mit bis zu vier geschlossenen Nebenanschlußventile


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO


  • Batterie, 12 V-128 Ah
  • LUCAS-Anlasser, Typ: M 50 G (12 V-1,8 kW)
  • LUCAS-Lichtmaschine, Typ: 12 V-18 ACR (46 A bzw. 75 A)


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 3.720 mm (Allrad = 3.957 mm)
  • Breite je nach Spurweite = 1.940 bis 2.450 mm
  • Höhe über Kabine = 2.615 mm
  • Höhe über Auspuff = 2.500 mm
  • Radstand = 2.223 mm (Allrad = 2.253 mm)
  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = 434 mm (Allrad = 360 mm)


  • Leergewicht = 2.864 kg
  • Leergewicht-Allrad = 3.610 kg


Bereifung[Bearbeiten]

"Standardbereifung"

  • Vorne = 7.50-18 AS Front (Allrad = 12.4-24 AS)
  • Hinten = 16.9-38 AS


Optional:

  • Vorne = 7.50-20 und 10.00-16 AS Front (Allrad = 14.9-24 und 13.6-24 AS)
  • Hinten = 16.9-34, 18.4-34 und 14.9-38 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tank = 131 l oder 148,0 l
  • Motoröl incl. Filter = 8,5 l
  • Getriebe, Hinterachse mit Hydraulik = 56,8 l
  • Kühlsystem = 17,0 l
  • Vorderachse = 6,0 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 21,2 l/h oder 270 g/kWh bei 64,8 kW und 2.100 U/min.


Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit Vier-Pfosten-Sicherheitsrahmen, verstellbarem-gefedertem GRAMMER-Komfortsitz, Traktormeter, Kraftstoffanzeiger, Fernthermometer, Öldruck- und Ladekontrolleuchte und linkem Beifahrersitz


  • Optional schallisolierte (80 dB) Kabine mit zwei Türen, gepolstertem Sitz, Drei-Stufen-Gebläse incl. Staubfilter, ausstellbare Front-, Seiten- und Heckscheibe und Scheiben-Wischanlage


  • Diverse Hersteller wie Fritzmeier, Mauser, Edscha und Sekura


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Frontlader
  • Zugpendel
  • Kabine
  • Deluxe-Fahrersitz
  • Radio
  • Radgewichte
  • Zusatzsteuerventile
  • Luftfilter-Vorabscheider
  • Arbeitsscheinwerfer

Literatur & Quellen[Bearbeiten]

  • Ford Traktoren 1964-1981 (Gerald Sandrieser/Hartmut Lindner) Seite 135, 143 und 178
  • dlg. testberichte. de (OECD-Nr. 846/82)
  • Nebraska-Tractor-Test (Test-Nr. 1432/82)
  • konedata-traktorit. net
  • ART-Testberichte. ch (Test-Nr. 1289/86)



Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Ford“