Traktorenlexikon: Ford 8240

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Ford“
Ford-New Holland 8240 SLE
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Ford-New Holland
Modellreihe: 40er-Serie
Modell: 8240 SLE
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1991–1997
Maße
Eigengewicht: 5040 kg
Länge: 4739 mm
Breite: 2126 mm
Höhe: 2797 mm
Radstand: 2623 mm
Bodenfreiheit: 456 mm
Spurweite: vorne: 1492 - 2242 mm
hinten: 1626 - 2032 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4370 mm
Standardbereifung: vorne: 14,9 R 28
hinten: 18,4 R 38
Motor
Nennleistung: 80,9 kW, 110 PS
Nenndrehzahl: 2100/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 7472 cm³
Drehmomentanstieg: 25,9 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allrad
Getriebe: 16V / 16R
Höchstgeschwindigkeit: 40,0 km/h

Das Modell Ford 8240 war als eines der Topmodelle in Deutschland nur in der SLE-Ausführung zu haben. Um die Hydraulik aufzuwerten wurden sie serienmäßig mit zwei Zusatzhubzylindern ausgerüstet. Der Allradantrieb war in dieser Leistungsklasse standard. Wie bei allen Modellen der 40er-Serie änderte sich ab 11/1995 der Markenname auf New Holland, da durch die endgültige Übernahme der Ford-Landtechnik am 21.09.1993 der Schlepperbau bei Ford endete.

Motor[Bearbeiten]

  • Ford-Powerstar, Typ: GA 456 CID NA, wassergekühlter Viertakt-Sechszylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzung, Achtventil-Technik Mehrloch-Einspritzdüsen, CAV-Lucas-Verteilerpumpe, spiralförmige Einlasskanäle, Druckumlaufschmierung, Querstrom-Zylinderköpfe und Viscolüfter.
  • Bohrung = 111,8 mm, Hub = 127 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 17,5 : 1
  • Arbeitsdruck = 6,2 daN/cm²
  • Drehzahlabfall = 48 %
  • Anfahrdrehmoment = 125 % bei 1000 U/min.
  • Max. Drehmoment = 465 Nm ( 47,3 mkp ) bei 1200 U/min.

Kupplung[Bearbeiten]

  • Zwei ölgekühlte Lamellenkupplungen
  • Elektro-hydraulisch betätigte Lamellenkupplung für Zapfwelle

Getriebe[Bearbeiten]

  • Ford-ElectroShift-Lastschaltgetriebe mit elektro-hydraulischer Wendeschaltung
  • Elektro-hydraulisches Lastschaltgetriebe mit vier Laststufen ( 2x2 Gruppen )
  • Vier Gänge je Gruppe unter Last und ohne Betätigung der Kupplung per Knopfdruck schaltbar
  • 16 Vorwärts-und 16 Rückwärtsgänge
  • Optional mit 8x8 Kriechgruppe = 24 Vorwärts-und 24 Rückwärtsgänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • Vorwärts/rückwärts, Laststufe 1 = 2,2 - 3,9 km/h. / Laststufe 2 = 5,1 - 9,3 km/h. / Laststufe 3 = 6,7 - 12,2 km/h. / Laststufe 4 = 15,8 - 30,7 km/h.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Elektro-hydraulisch-lastschaltbare Motorzapfwelle mit Anlaufsteuerung
  • Zweifach schaltbar mit wechselbarem Stummel, 1 3/8" - 6 Keil oder 1 3/8" - 21 teilig
  • Normdrehzahlen, 540/1000 U/min. bei 1890/2103 U/min.- Motordrehzahl
  • Optional mit Sparzapfwelle, 540 E bei 1451 U/min.- Motordrehzahl
  • Zapfwellenleistung bei Normdrehzahl 540 U/min. = 96,1 PS/71,7 kW / bei 1000 U/min. = 99,0 PS/73,9 kW
  • Auf Wunsch mit Pauli-Frontzapfwelle, 1000 U/min. ( Optional mit 540 U/min. )

Bremsen[Bearbeiten]

  • Elektro-hydraulisch betätigte Ölbad-Scheibenbremse in der Hinterachse, als Lenkbremse zu verwenden
  • Vorderachse mit automatischer Allradzuschaltung beim Bremsen
  • Max. mittlere Verzögerung = 5,3 m/s² bei 50 daN-Pedalkraft
  • Feststellbare separate Handbremse
  • Synchronisierte-hydraulische Anhängerbremse

Achsen[Bearbeiten]

  • Carraro-Lenktriebachse, pendelnd gelagert mit zentraler Gelenkwelle und Lamellenselbstsperrdifferential
  • Elektro-hydraulische Allradzuschaltung per Knopfdruck
  • Hinterachse mit doppelter Untersetzung mit differentialseitigen Planetengetriebe
  • Elektro-hydraulische Klauendifferentialsperre

Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische Lenkung mit zwei Lenkzylindern
  • Höhen-und neigungsverstellbare Lenksäule
  • Lenkeinschlag = 55 Grad
  • Lenkpumpe = 35,0 l/min. bei 145 bar
  • Lenkrad-Umdrehungen ( Anschlag zu Anschlag ) = 4,7

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Ford-Dreipunkt-Regelhydraulik, Kat. II/III mit elektronischer Unterlenkerregelung ( EHR ) und Walterscheid-Schnellkuppler
  • Stufenlose Einstellung des Regelverhaltens / Regelbare Aushub-und Absenkgeschwindigkeit
  • Schlupfregelung und Fernbedienung
  • Ab 11/1995 mit Schwingungstilgung ( Dynamic ride Control )
  • Druck-und Stromgeregelte Front-und Heckhydraulik
  • Load Sensing durch Axial-Kolbenpumpe mit variablem Volumen ( CCLS ) mit 75,5 l/min. bei 193 bar
  • Hubkraft mit zwei serienmäßigen Zusatzhubzylindern ( Durchmesser 45 mm ) = 5578 kg ( ab 11/1995 = 6660 kg )
  • Optional: Pauli-Fronthubwerk, Kat. II mit Pendelausgleich ( Optional mit Schnellkuppler und bis zu vier Steckkupplungen )
  • Hubkraft = 3000 kg / Hubbereich von 220 - 1020 mm

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein doppeltwirkendes Zusatzsteuerventil mit Vierwegsteuerung ( Optional bis zu vier Zusatzsteuerventile )
  • Variabele Druck-und Durchflußmenge / unter Druck koppelbar

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12V-Lichtanlage nach STVZO / 8-und 30 A-Steckdose / 7-polige Anhängersteckdose / Anlasser, 12V-5,4 PS / Batterie, 12V-107 Ah / Lichtmaschine, 12V-100 A

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Allrad, länge = 4739 mm, breite = 2126 mm, höhe über Kabine = 2797 mm ( höhe über Auspuff = 2925 mm )
  • Bodenfreiheit = 456 mm ( ab 1995 = 440 mm )

Bereifung[Bearbeiten]

  • Standardbereifung vorne = 14,9 R 28, hinten = 18,4 R 38
  • Optional vorne = 480/65 R 28, hinten = 600/65 R 38

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 113 l ( mit Zusatztank = 218 l )
  • Motoröl = 20,9 l
  • Kühlsystem = 21,5 l
  • Hydraulik und Getriebe = 60,6 l
  • Allradachse = 8,0 l / Radnaben = 2,6 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Spezifischer Verbrauch bei Nenndrehzahl = 261 g/kWh oder 23,1 l/h
  • Durchschnittsverbrauch bei 6 Meßpunkten = 329 g/kWh oder 15,7 l/h

Kabine[Bearbeiten]

  • Sekura-Superlux-Kabine mit ebenen Boden und 5,78 m²-Glasfläche, getönte Scheiben, schallisoliert, 77 dB (A), ausstellbare Dachluke und Seitenfenster, aufklappbares Heckfenster, Komfortsitz-20 Grad drehbar, dreistufen Druckgebläse mit Heizung und verstellbaren Düsen, Klimaanlage, zwei arretierbare Glastüren, digitale Anzeigen
  • Optional = Leistungsmonitor ( ElectroCommand ), Stereo-Radio, Arbeitsscheinwerfer, Luftfedersitz

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Frontgewichte, Zusatztank, Zusatzsteuerventile, Stereo-Radio, Arbeitsscheinwerfer, Luftfedersitz, Fronthubwerk, Kriechgruppe, Leistungsmonitor, Schnellkuppler und Steckkupplungen für Fronthubwerk

Literatur[Bearbeiten]

  • Ford-Traktoren III 1981 - 1995 ( Sandrieser/Lindner )

Quellen[Bearbeiten]

  • DLG-Schleppertest

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Ford“