Traktorenlexikon: Ford TW 5

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Ford“
Ford TW-5
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Ford
Modellreihe: TW-Baureihe
Modell: TW-5
Produktionszeitraum: 1983–1986
Maße
Eigengewicht: 6.010 (A: 6.550) kg
Länge: 4.140 mm
Breite: 2.123 mm
Höhe: 2.940 mm
Radstand: 2.740 (A: 2.667) mm
Bodenfreiheit: 410 mm
Spurweite: vorne: 1.524-2.134 (A: 1.656-2.144) mm
hinten: 1.524-2.790 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 4.050 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4.420 mm
Standardbereifung: vorne: 11.00-16 ASF (A: 14.9-24 AS)
hinten: 18.4-38 AS (A: 20.8-38 AS)
Motor
Nennleistung: 86,1 kW, 117 PS
Nenndrehzahl: 2.300/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 6.582 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck- oder Allradantrieb
Getriebe: 16 V/4 R
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h

Die leistungsstärkste FORD-Baureihe stellte die TW-Baureihe dar. Im März 1983 wurden drei überarbeitete Schlepper auf der SIMA-Messe vorgestellt. Dabei hatte man bereits im Februar 1983 vier Modelle auf dem amerikanischen Markt eingeführt. Das vierte Modell war der FORD TW-5, der ohne Turbolader die Baureihe nach unten abrundete. 115 hp war die Leistungsklasse für mittelgroße Betriebe auf dem US-Markt.


Motor[Bearbeiten]

  • FORD, stehender, wassergekühlter Viertakt-Sechszylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzung, Membran-Kraftstoffpumpe, Kraftstofffilter mit Wasserabscheider, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Mehrloch-Einspritzdüse, hängende Ventile, integrierter Zentrifugal-Fliehkraftregler, zahnradgetriebene Nockenwelle, Verteiler-Einspritzpumpe, siebenfach-gelagerte Kurbelwelle, Dreiring-Leichtmetall-Kolben, Trockenluftfilter, Thermostat, Lamellenkühler und Ventilator.


  • Bohrung = 111.76, Hub = 111.76
  • Verdichtungsverhältnis = 16,3:1
  • Max. Drehmoment = 415 Nm bei 1.800 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 600 bis 2.475 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 205 bar


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, trockene Einscheibenkupplung

330 mm Scheiben-Durchmesser


  • Handhebel-betätigte, nasse Lamellenkupplung als Zapfwellenkupplung


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes FORD-Dual-Power-Triebwerk, in der 30 km/h.- Ausführung
  • Wechselgetriebe mit vier Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Gruppengetriebe mit zwei Gruppen, in Acker- und Straßengruppe unterteilt
  • Unter Last schaltbares Untersetzergetriebe, das die Geschwindigkeit um 22 % reduziert


16 Vorwärts - und 4 Rückwärtsgängen


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten des 16-Gang Triebwerk mit Bereifung 18.4-38 AS


bei Motordrehzahl (U/min.) 2.300
Gruppe-L
1.Gang (Z/L) 3,22 km/h
1.Gang (L) 4,83 km/h
2.Gang (Z/L) 6,12 km/h
2.Gang (L) 8,21 km/h
3.Gang (Z/L) 9,50 km/h
3.Gang (L) 14,65 km/h
4.Gang (Z/L) 18,35 km/h
4.Gang (L) 24,46 km/h
1.Rückwärtsgang (Z/L) 3,38 km/h
2.Rückwärtsgang (L) 10,14 km/h
Gruppe-H
1.Gang (Z/H) 4,02 km/h
1.Gang (H) 6,28 km/h
2.Gang (Z/H) 7,89 km/h
2.Gang (H) 10,46 km/h
3.Gang (Z/H) 12,07 km/h
3.Gang (H) 18,83 km/h
4.Gang (Z/H) 23,66 km/h
4.Gang (H) 31,54 km/h
1.Rückwärtsgang (Z/H) 4,35 km/h
2.Rückwärtsgang (H) 13,04 km/h




Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Unabhängige unter Last schaltbare Motorzapfwelle
  • Stummel = 1 3/4"- 20 teilig
  • Einfach schaltbar, 1.000 U/min.


  • 1.000 U/min. bei 1.918 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 72,2 kW

  • 1.199 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 78,9 kW


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, hydraulisch-nasse Scheibenbremse auf die Hinterräder wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet


  • Handhebel-betätigte Feststellbremse als Scheibenbremse ausgebildet, auf das Getriebe wirkend


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte Teleskop-Vorderachse

Verstellbare Spurweite = 1.524 bis 2.134 mm


  • Allrad mit unter Last schaltbarer, pendelnd-gelagerter Lenktrieb-Vorderachse mit zentralem Gelenkwelle und Selbstsperrdifferential

Verstellbare Spurweite mittels Radumschlag = 1.656 und 2.144 mm


  • Hinterachse doppelt untersetzt, mit Kegelradgetriebe und Planeten-Endantrieb

Hydraulisch-betätigte Differentialsperre

  • Verstellbare Spurweite = 1.524 bis 2.790 mm (Allrad = 1.662 und 1.865 mm)


  • Vordere Achslast = 1.565 kg
  • Hintere Achslast = 4.445 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische Lenkung mit verstellbarer Lenksäule

Förderleistung = 15,9 l/min.


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer Ford-Regelkraftheber mit mechanischer Unterlenkerregelung
  • Einfachwirkender Hubzylinder
  • Optional mit zwei Zusatz-Hubzylinder
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II
  • Regelventil zur Regulierung der Ölmenge


Funktionen = Heben, Senken, Schwimmstellung, Tiefen-, Zugkraft-, Misch- und Positionsregelung


  • Permanent angetriebene Zahnradpumpe, auf Wunsch mit Tandempumpe

Förderleistung = 69,1 l/min. bei 173 bar, mit Tandempumpe = 94,6 l/min.

  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 4.285 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO


  • LUCAS-Anlasser, Typ: M 50 G
  • LUCAS-Lichtmaschine, 12 V-72 A
  • Batterie, 12 V-128 Ah


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 4.140 mm
  • Breite bei Normalspur = 2.123 mm
  • Höhe über Kabine = 2.940 mm


  • Radstand = 2.740 mm (Allrad = 2.667 mm)
  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = 410 mm


  • Eigengewicht = 6.010 kg
  • Eigengewicht-Allrad = 6.550 kg


Bereifung[Bearbeiten]

"Standardbereifung"

  • Vorne = 11.00-16 AS Front
  • Hinten = 18.4-38 AS



"Standardbereifung-ALLRAD"

  • Vorne = 14.9-24 AS
  • Hinten = 20.8-38 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 219,5 l
  • Motoröl incl. Filter = 18,9 l
  • Getriebe-Hinterachse und Hydraulik = 87,1 l
  • Kühlsystem = 19,9 l
  • Vorderachse = 7,0 l
  • Endantriebe je 2,2 l
  • Radnaben = 1,0 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 26,9 l/h oder 286 g/kWh bei 78,9 kW und Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Schallisolierte "Q-CAB"-Sicherheitskabine 84 dB(A) mit verstellbarem Komfortsitz, höhen- und neigungsverstellbare Lenksäule, Heizungs- und Lüftungsanlage, Traktormeter, Kontrollleuchten und Betriebsstundenzähler



Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Radgewichte


Literatur & Quellen[Bearbeiten]

  • Ford Traktoren 1981-1995 (Gerald Sandrieser/Hartmut Lindner) Seite 23
  • Nebraska-Tractor-Test (Test-Nr. 1514/84)
  • tractordata. com



Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Ford“