Traktorenlexikon: Fordson F

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fordson Model F
Fordson Model F, Baujahr: 1917
Basisdaten
Hersteller: Henry Ford & Son
Modellreihe: Fordson
Modell: F
Motor
Hubraum: 4.116 cm³
Anzahl Zylinder: 4
Leistung: 14,7 kW / 20 PS
Drehmomentanstieg: XX %
Maße und Abmessungen
Länge: 2.590 mm
Breite: 1.550 mm
Höhe: 1.400 mm
Radstand: 1.600 mm
Spurweite: 1.170/1.270 mm
Wenderadius (mit/ohne Lenkbremse): 3.190 mm
Eigengewicht: 1.229-1.788 kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von 1918 bis 1928
Gesamtstückzahl: 755.278 Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 11,50 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 720 / 1.067

Der Fordson F wurde zunächst in Dearborn, Michigan, USA, später auch in Fabriken im Vereinigten Königreich hergestellt. Anfangs wurde er von einem HERCULES-Motor angetrieben, bevor ein hauseigenes Aggregat Verwendung fand. Die verschiedenen Betriebsstoffe führten auch zu unterschiedlichen Nennleistungen.


Bauart[Bearbeiten]

rahmenlose Blockbauweise


Motor[Bearbeiten]

  • HERCULES, Typ: TVO, wassergekühlter Reihen-Vierzylinder-Ottomotor mit Seitensteuerung, Spulenkasten-Zündung, Schwungrad-Magnet mit Niederspannung, Wasserbad-Luftfilter, Heizplatten-Vergaser, Thermosyphonkühlung mit Wabenkühler und Ventilator.



  • Fordson, wassergekühlter 4-Zylinder / 4-Takt Benzin-Ottomotor mit zahnradgetriebene Nockenwelle, Seitensteuerung, Ölumlauf über Schwungscheibe und Ölrohr und Schleuderschmierung durch Schöpfer an den Pleueln, Vierring-Kolben, Wasserbad-Luftfilter, Thermosyphonkühlung mit Wabenkühler und Ventilator.


  • Bohrung = 101,6 mm, Hub = 127 mm
  • Verdichtung für Benzin = 3,8 : 1
  • Verdichtung für Petroleum = 3,4 : 1
  • Ventileinlaß Benzin und Kerosin-Variante = 38,1 mm
  • Ventileinlaß Petroleum-Variante = 41,1 mm


  • Kerosin-Variante mit Holley-Vergaser, Typ: Special-235
  • Benzin-Variante mit Zenith-Vergaser, Typ: IN 5 F
  • Benzin und Kerosin-Variante mit mechanischem Ford-Drehzahlregler, Typ: Flyball
  • Petroleum-Variante mit Centrifugal-Drehzahlregler


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, nasse Lamellenkupplung

17 Stahl-Lamellen


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes Zahnradgetriebe


3 Vorwärts- und 1 Rückwärtsgang


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

"Benzin-Variante"

  • 1.Gang = 3,42 km/h
  • 2.Gang = 5,03 km/h
  • 3.Gang = 12,47 km/h
  • Rückwärtsgang = 4,83 km/h


"Kerosin-Variante"

  • 1.Gang = 2,54 km/h
  • 2.Gang = 3,60 km/h
  • 3.Gang = 11,35 km/h
  • Rückwärtsgang = 3,44 km/h


"Petroleum-Variante"

  • 1.Gang = 3,09 km/h
  • 2.Gang = 4,68 km/h
  • 3.Gang = 8,26 km/h
  • Rückwärtsgang = 2,66 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Riemenscheibe mit 241 mm Durchmesser und 165 mm Breite
  • Drehzahl = 1.000 U/min.


Bremsen[Bearbeiten]

  • Optional: Handbetätigte T.T.A.-Innenbackenbremse, auf die hinteren Räder wirkend (Serienmäßig bei Industrie-Variante)


Achsen[Bearbeiten]

  • Lenkbare Stahl-Vorderachse, als gefederte Ausführung bei der Industrie-Variante

Spurweite = 1.170 mm


  • Starre Hinterachse mit halbschwimmenden Schneckenantrieb, auf Doppellager montiert

Spurweite 1.270 mm


Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische Lenkung

Übersetzungsverhältnis = 7,8:1


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • Elektrische Lichtanlage nur bei Industrie-Variante


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge ohne Kotflügel = 2.590 mm
  • Breite = 1.550 mm
  • Höhe über Lenkrad = 1.400 mm
  • Radstand = 1.600 mm


Eigengewicht[Bearbeiten]

  • Benzin-Variante = 1.778 kg
  • Kerosin-Variante = 1.733 kg


Bereifung[Bearbeiten]

  • Hintere Eisenreifen = 1.066,8 x 304,8 mm


Optional mit Gummiüberzug:


  • Hinten = 1.016 x 127


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 79,5 l
  • Motoröl = 8,5 l
  • Getriebe = 13,6 l
  • Starter-Benzin = 2,5 l (Bis 1925 TVO-Modell)


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 9,51 l/h Kerosin bei 20,5 PS und Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit Blechsitz und Vierspeichen-Lenkrad


  • Optional klappbares ATRAG-Segeltuch-Verdeck für Industrie-Variante


Sonstiges[Bearbeiten]

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Zwillingsbereifung
  • MTW-Raupengarnitur
  • Gummibereifung
  • Luftbereifung
  • Industrie-Ausführung
  • Beifahrersitz
  • Innenbackenbremsen


Literatur[Bearbeiten]

  • Nebraska-Tractor-Test (Test-Nr. 788)
  • Harold P. Manly: The Ford Motor Car and Truck; Fordson Tractor: Their Construction, Care and Operation. Frederick J. Drake & Co. 1919, Chicago, IL, USA.
  • Rod Beemer, Chester Peterson: Ford N Series Tractors. MBI, 1997, Osceola, WI, USA, ISBN 978-0-7603-0289-7.
  • Reynold M. Wik: „V – Henry Ford's Tractors and Agriculture“, Henry Ford and Grass-Roots America. University of Michigan Press, 1972, Ann Arbor, MI, USA, ISBN 0-472-06193-3.
  • Lee Klancher, Randy Leffingwell, Andrew Morland, Robert N. Pripps:, Farm Tractors: John Deere, Farmall, Ford & Fordson.  Crestline Imprints, 2003, ISBN 0-7603-1776-3.
  • Robert N. Pripps, Andrew Morland:  Farmall Tractors: History of International McCormick-Deering Farmall Tractors. Farm Tractor Color History Series, MBI, 1993, Osceola, WI, USA, ISBN 978-0-87938-763-1.
  • Robert N. Pripps, Andrew Morland:  Ford Tractors: N-Series, Fordson, Ford and Ferguson, 1914–1954. MBI, 1990, Osceola, WI, USA, ISBN 978-0-87938-471-5.

Weblinks[Bearbeiten]

zurück zu Fordson

zurück zum Inhaltsverzeichnis