Traktorenlexikon: Funk

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht

Im Kleinunternehmen von Xaver Funk in Irgertsheim wurden von 1950 bis 1956 mit bis zu vier Mitarbeitern insgesamt 33 Schlepper mit einer Leistung von 20 bis 28 PS gefertigt. Heute sind die Funk-Schlepper eine Rarität, da nur sechs Exemplare die Zeiten überdauert haben.

Geschichte[Bearbeiten]

Ende der 1940er Jahre hatte der Irgertsheimer Xaver Funk (1901-1966) die Idee, angesichts der dringenden Nachfrage nach Traktoren im Nachkriegsdeutschland eine eigene Produktion von Landmaschinen zu starten. Dabei sollte sein Traktor keine vollständige Eigenentwicklung darstellen, sondern im Wesentlichen auf Komponenten anderer Hersteller aufbauen. Folgerichtig kombinierte Funk die seiner Meinung nach besten Aggregate und Ausstattungsteile. Zwischen 1950 und 1956 entstanden so 33 Exemplare von Funk-Traktoren, davon blieben 14 in der Gegend von Irgertsheim, die anderen wurden in die weitere Umgebung verkauft.

Typen[Bearbeiten]

Das es sich bein Schlepern um Einzelanfertungen handelte ist es schwirig sie in Typen zu nterteilen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Schlepper Post 2020 – 2: Seite 24: Funkverbindung: Ingoldstädter beschäftigen sich mit kleinem Schlepperherstelle, Seite 28: Hohe Funk-Dichte: Kleinhersteller Xaver Funk aus Oberbayern

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht