Zum Inhalt springen

Traktorenlexikon: Güldner AFS

Aus Wikibooks
Logo Hersteller Foto
Logo fehlt
Basisdaten
Hersteller: Güldner
Modellreihe:
Modell: AFS
Motor
Hubraum: 2.425 cm³
Anzahl Zylinder: 2
Leistung: 20,5 kW / 28 PS
Drehmomentanstieg: XX %
Maße und Abmessungen
Länge: 3.060 mm
Breite: 1.585 mm
Höhe: 1.680 mm
Radstand: 1.902 mm
Spurweite: 1.250 mm
Wenderadius (ohne Lenkbremse): 3.200 mm
Eigengewicht: 1.870 kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von 1953 bis 1957
Gesamtstückzahl: 245 Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 6.00-16 e / 10-28 AS

Um die Leistungslücke zwischen den Typen AFN und ADN zu schließen, kommt im Jahr 1953 das Modell AFS auf den Markt. Im AFS verbaut Güldner den gleichen Motor wie im Modell AFN, allerdings als gedrosselte Ausführung. Ansonsten war der AFS mit dem AFN identisch.


Bauart[Bearbeiten]

rahmenlose Blockbauweise


Motor[Bearbeiten]

  • Güldner, Typ: 2 FN, stehender wassergekühlter Viertakt-Zweizylinder-Reihen-Dieselmotor mit Wälzkammerverfahren, hängenden Ventilen, zahnradgetriebener Nockenwelle, Bosch-Einspritzpumpe, Mann & Hummel-Ölbadluftfilter, Güldner-Fliehkraft-Verstellregler, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Bosch-Zapfendüse, auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, Öl-Spaltfilter, rollengelagerte Kurbelwelle, Bosch-Düsenhalter, Thermostat und Umlaufkühlung mittels Lamellenkühler.


  • Bohrung = 105 mm, Hub = 140 mm
  • Nenndrehzahl = 1.500 U/min.
  • Verdichtung = 19:1
  • Max. Drehmoment = 15,2 mkg bei 1.400 U/min.
  • Literleistung = 14,45 PS/l
  • Leerlaufdrehzahl = 750 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 150 atü


  • Bosch-Einspritzpumpe, Typ: PFR 2 A 75/59/7 oder PFR 2 A 75/201/7
  • Bosch-Einspritzdüse, Typ: DN 8 S 2
  • Bosch-Düsenhalter, Typ: KB 50 SA 259
  • Bosch-Kraftstofffilter, Typ: FJ/AF 5/3


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte, trockene Fichtel & Sachs Einscheibenkupplung, Typ: G-22 Z


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes ZP-Schubradgetriebe, Typ: A-15 B mit Mittelschaltung
  • 5 Vorwärts- und 1 Rückwärtsgang


  • Optional mit zusätzlichem Kriechgang
  • 6 Vorwärts- und 1 Rückwärtsgang


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten mit Bereifung 10-28 AS

  • 1.Gang = 3,58 km/h
  • 2.Gang = 5,80 km/h
  • 3.Gang = 8,34 km/h
  • 4.Gang = 12,02 km/h
  • 5.Gang = 20,60 km/h
  • Rückwärtsgang = 4,46 km/h
  • Kriechgang = 1,44 km/h


Antrieb[Bearbeiten]

Hinterradantrieb


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel betätigte, kupplungsabhängige Getriebezapfwelle
  • Stummel = 29 x 34,9 x 8,7 mm
  • Drehzahl = 648 U/min. mit Nenndrehzahl
  • Übertragbare Leistung = 27 PS


  • Optional Riementrieb mit 220 mm Durchmesser und 150 mm Breite
  • Drehzahl = 1.767 U/min. mit Nenndrehzahl
  • Übertragbare Leistung = 26 PS


  • Optional Mähantrieb mit Kegel-Reibungs-Sicherheitskupplung
  • Drehzahl = 1.100 U/min. mit Nenndrehzahl


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte Innen-Backenbremse auf die Hinterräder wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet
  • Handhebel betätigte Feststellbremse als Innen-Backenbremse ausgebildet, auf die Getriebewellen wirkend

Max. mittlere Verzögerung = 4,2 m/s² bei 80 kg Pedaldruck


  • Optional mit Druckluftbremsanlage


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd gelagerte Portal-Vorderachse mit querliegender Blattfederung

Zwei Spurweiten durch Radumschlag = 1.250 und 1.410 mm


  • Hinterachse in Portalbauweise ausgeführt

Zwei Spurweiten durch Radumschlag = 1.250 und 1.500 mm

  • Pedal betätigte, selbstausrückende Differentialsperre


Lenkung[Bearbeiten]

  • ZF-Lenkung, Typ: EL 15


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Starre Ackerschiene zum Geräteanbau


  • Optional pendelnd-gelagerter, mechanischer Kraftheber, System-Kratzenberger
  • Oder wahlweise als hydraulischer Pentax-Kraftheber, auf Wunsch mit Dreipunktkupplung

Bosch-Zahnrad-Hydraulikpumpe, Typ: HY/ZE 16 AR 9


Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Batterie, 12 V-84 Ah
  • Bosch-Lichtmaschine, Typ: RJJ 130/12/1500 AR 23
  • Bosch-Anlasser mit 11 Zähnen, Typ: BNG 4/12 CR 167
  • Ritzel, Typ: DZR 71/10 Z
  • Kohlebürsten, Typ: WSK 33 L 1 Z


  • Bosch-Glühkerze, Typ: KE/GA 2/12
  • Oder Beru, Typ: 318 Gk
  • Bosch-Glühüberwacher, Typ: SWJ 27 L 5 Z
  • Oder Beru, Typ: KOR 17/KOSK 09
  • Bosch-Glühwiderstand, Typ: SWJ 28/4 x
  • Oder Beru, Typ: WU 69/38


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 3.060 mm
  • Breite = 1.585 mm
  • Höhe über Motorhaube = 1.680 mm
  • Radstand = 1.902 mm
  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = 500 mm


  • Eigengewicht = 1.870 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 6.00 x 16 e
  • Hinten = 10 x 28 AS

Optional:

  • Hinten = 11.25 x 24 oder 11 x 28 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 36 l
  • Motoröl = 8 l
  • Kühlsystem = 13,5 l
  • Triebwerk = 18 l
  • Einspritzpumpe = 0,15 l
  • Ölbadluftfilter = 0,6 l
  • Lenkgetriebe = 0,5 l
  • Hydraulik = 5,0 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Optimaler Kraftstoffverbrauch = 199 g/PSh bei Volllast
  • Schmierölverbrauch = 3 bis 5 g/PSh


Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit Schwingsitz, Dreispeichenlenkrad, Vorglüheinrichtung und linkem Beifahrersitz
  • Optional mit Allwetterverdeck, rechter Beifahrersitz und Sitzkissen


Sonstiges[Bearbeiten]

  • Listenpreis der Grundausstattung im Jahr 1/1956 = 9.500,- DM


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Mähantrieb und Rasspe-Mähwerk
  • Riementrieb
  • Reifenfüllpumpe
  • Druckluftbremsanlage
  • Radgewichte
  • Mechanischer oder hydraulischer Kraftheber
  • Dreipunktkupplung
  • Allwetterdach
  • Seilwinde mit Bergstütze
  • Vordere Kotflügel
  • Kriechgang
  • Zweiter Beifahrersitz
  • Sitzkissen


Literatur[Bearbeiten]

  • Alle Traktoren von Fahr und Güldner (Walter Sack) Seite 198
  • Güldner-Das Typenbuch (Peter Böhlke) Seite 39
  • Güldner Traktoren & Motoren (Walter Sack) Seite 72


Weblinks[Bearbeiten]

zurück zu Güldner

zurück zum Inhaltsverzeichnis