Traktorenlexikon: Hanomag Brillant 700 A (S)

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Hanomag“
Hanomag Brillant 700 A (S)
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Hanomag
Modellreihe: Brillant
Modell: Brillant 700 A (S)
Bauweise: rahmenlose Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1967–1969
Maße
Eigengewicht: 3730–3820 kg
Länge: 3990 mm
Breite: 2050 mm
Höhe: 1910 mm
Radstand: 2475 mm
Bodenfreiheit: 320 mm
Spurweite: vorne: 1644, ZF Allradachse n. verstellbar mm
hinten: 1500 - 1960 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 4100 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4500 mm
Standardbereifung: vorne: 9-24, 10-24, 10.5-20, 12.5-20
hinten: 12-36, 14-30, 14-34, 15-34, 15-30, 15.5-38
Motor
Nennleistung: 50 kW, 68 PS
Nenndrehzahl: 2600 U/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 4252 cm³
Drehmoment: 216 Nm
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasser
Antrieb
Antriebstyp: Allrad
Getriebe: 12/3-Getriebe
Höchstgeschwindigkeit: 19,87 bzw. 28,17 km/h

Der Allradschlepper Brillant 700 A (S) entstammt der ab 1967 neu produzierten Traktor-Baureihe der Hanomag. Mit dieser neuen Baureihe und dem Werbeslogan "Kraftvoller denn je" versuchte die Hanomag, verloren gegangenes Terraine zurück zu erobern, was in den zurückliegenden Jahren an andere, inovativere Hersteller (Deutz, Schlüter etc.) verloren gegangen war. Dies gelang nur zum Teil, da die vielfach beachteten neuen Modelle, in den immer schwieriger werdenden Marktverhältnissen der damaligen Zeit, nicht den entsprechenden Absatz erzielten. Der Brillant 700 A war mit seinen "Brüdern", Brillant 600 A und Robust 900 A einer der ersten Traktoren der Hanomag mit serienmäßig ausgestattetem Allradantrieb. Unter dem Allrad spezifischen Slogan "Vier Räder ziehen durch Dick und Dünn" wurden die neuen Allradmodelle zum Verkauf angeboten. Ausgerüstet mit einer vom Zulieferer ZF verbauten Fronttriebachse APL 3050, die über eine lastschaltbare Kupplung per Hand zu und abgeschaltet werden konnte, war der Brillant 700 A ein äußerst geländegängiger Schlepper. In technischer Hinsicht, ein durch und durch innovativer und zukunftsträchtiger Schlepper, auf der Höhe der damaligen Zeit.

Motor[Bearbeiten]

  • Hanomag Kompaktmotor D161 R, mit quadratischem Bohruungs- Hubverhältnis (100x100)
  • 6-Zylinder-/4-Takt-Reihenmotor mit Wirbelkammer-Einspritzung
  • Hubraum 4252ccm
  • Leistung 68PS/50KW

Kupplung[Bearbeiten]

  • Doppelkupplung LuK DT 310 / 310 G

Getriebe[Bearbeiten]

  • Gruppenschaltgetriebe G265/272
  • 4/1 Gänge in 3 Gruppen unterteilt (Kriech-, Acker-, Straßengruppe)
  • ergonomisch im Armaturenbrett verbaute "Lenkradschaltung"
  • insgesamt 12 Vorwärts- und 3 Rückwärtsgänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • Vorwärts 19,8 km/h bei Getriebe mit gesperrten 12. Gang, 27 km/h bei entsperrten 12. Gang und Druckluftbremsanlage
  • Bei den verwendeten Getrieben wurde der 12. Gang gesperrt oder entsperrt, je nach dem welche Höchstgeschwindgkeit erreicht werden sollte. Bei entsperrten 12. Gang und der Auslegung als Schnelle Ausführung, schrieb der Gesetzgeber die Verwendung einer Druckluftbremsanlage vor, um am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen zu dürfen.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • umschaltbare Zapfwelle 540 u/min Normdrehzahl, 1000u/min Schnelldrehzahl

Bremsen[Bearbeiten]

  • Hinten Scheiben, hydraulisch
  • Optional Druckluftbremsanlage, mit schnellem Getriebe nach STVO verpflichtend

Achsen[Bearbeiten]

  • Vorne schwere Fronttriebachse ZF APL-3050 mit Planetengetriebe
  • Hinten Serie mit Differentialsperre

Lenkung[Bearbeiten]

  • ZF Spindel Hydrolenkung

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Regelhydraulik, optional Pilot-Regelhydraulik
  • 3to Hubkraft an der Ackerschiene

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • einfachwirkendes Steuergerät
  • Optional erweiterbar auf 3 Steuergeräte und kreise

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Bodenfreiheit 320mm mit Serienbereifung
  • Spurweite vo 1645 mm, Allradtriebachse
  • Spurweite hi 1500-1960 mm

Bereifung[Bearbeiten]

  • Vorne 12.5-20 (Serie), a. W. 9-24, 10-24
  • Hinten 15-30 (Serie) a.w., 14-34, 15-34, 15.5-38

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt 125 Liter

Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Fritzmeier Verdeck M315, m. entspr. Sicherheitsrahmen
  • Peko Verdeck 400, m. entspr. Sicherheitsrahmen
  • Fritzmeier Kabine FK6001

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • wegklappbare Anhängevorichtung (Zugmaul) hinten (Serie)
  • Sychrongetriebe G272 auf Wunsch
  • Riemenscheibe
  • hydraulisches Mähwerk
  • Heizung mit entspr. verbauter Kabine (FK6001)
  • LFE-Frontlader Gr. 3
  • Radgewichte
  • Frontgewichte, bis zu 7 Stk in ausziehbaren Lampenträger

Sonstiges[Bearbeiten]

Auf Basis des Brillant 700 A wurde auch ein leistungsstarker Baggerlader (BL 600) von der Hanomag entwickelt, den man beabsichtigte im Baugewerbe anzubieten. Was aber wegen der Aufgabe des Schlepperbaus bei der Hanomag nicht mehr statt fand. Auf Basis des Brillant 700 A entstanden auch bei etlichen Forstausrüstern auf Bestellung, vollausgerüstete Forstschlepper, über das bestehende Angebot der Hanomag hinaus.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Hanomag“