Traktorenlexikon: Hanomag Brillant 701 (S)

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Hanomag“
Hanomag Brillant 701 (S)
Hanomag Brillant 700
Basisdaten
Hersteller/Marke: Hanomag
Modellreihe: Brillant
Modell: Brillant 701 (S)
Bauweise: rahmenlose Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1969–1970
Maße
Eigengewicht: 3200–3295 kg
Länge: 3990 mm
Breite: 1950 mm
Höhe: 1910 mm
Radstand: 2510 mm
Bodenfreiheit: 360 mm
Spurweite: vorne: 1370–1810 mm
hinten: 1500–1900 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 4100 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4500 mm
Standardbereifung: vorne: 6.00-20, 7.50-18, 7.50-20
hinten: 12-36, 14-30, 14-34, 15-34, 15.5-38
Motor
Nennleistung: 54,9 kW, 75 PS
Nenndrehzahl: 2600 U/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 4252 cm³
Drehmoment: 239 Nm
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasser
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 12/3 Gruppenschaltgetriebe
Höchstgeschwindigkeit: 19,87–27,17 km/h

Der Brillant 701 (S) wurde von Hanomag ab 1969 bis zum Ende der Schlepperproduktion 1971 gebaut. Eine Überarbeitung wurde nur der Motor unterzogen, der eine Leistungsspritze von ursprünglich 68PS auf 75PS erhielt. Alle anderen Ausstattungsmerkmale wurden unverändert beibehalten. In dieser Version wäre er noch Jahre am Schleppermarkt zu verkaufen gewesen, wenn der Rheinstahl-Konzern bei der Hanomag anders entschieden hätte und die Schlepper-Produktion über das Jahr 1971 hinaus betrieben hätte.

Motor[Bearbeiten]

  • Hanomag-Kompaktmotor D161 R
  • 6-Zylinder-/4-Takt-Diesel-Reihenmotor mit Wirbelkammer-Einspritzung
  • Leistung 75PS/55kW bei 2600 u/min
  • Hubraum 4252ccm

Kupplung[Bearbeiten]

  • Doppelkupplung LuK DT 310/310 G

Getriebe[Bearbeiten]

  • Gruppenschaltgetriebe G265/270 R
  • 4 Vorwärtsgänge und 1 Rückwärtsgang, unterteilt in 3 Gruppen (Kriech-, Acker-, Straßengruppe)
  • 12 Vorwärts- und 3 Rückwärtsgänge
  • ergonomische "Lenkradschaltung" im Armaturenbrett verbaut

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • Vorwärts 19,8 km/h bei Getriebe mit gesperrten 12. Gang, 27 km/h bei entsperrten 12. Gang und Druckluftbremsanlage
  • Bei den verwendeten Getrieben wurde der 12. Gang gesperrt oder entsperrt, je nach dem welche Höchstgeschwindgkeit erreicht werden sollte. Bei entsperrten 12. Gang und der Auslegung als Schnelle Ausführung, schrieb der Gesetzgeber die Verwendung einer Druckluftbremsanlage vor, um am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen zu dürfen.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Eine umschaltbare Zapfwelle Normaldrehzahl 540u/min, Schnelldrehzahl 1000u/min

Bremsen[Bearbeiten]

  • Hinten hydraulische Scheibenbremse, auf Vorgelegewelle wirkend, Einzelradbremse als Lenkbremse, am Armaturenbrett vorwählbar
  • Optional Druckluftbremse, bei schnellem Getriebe nach STVO verpflichtend

Achsen[Bearbeiten]

  • Vorne Spurweiten Verstellachse
  • Hinten Serie mit Differentialsperre

Lenkung[Bearbeiten]

  • ZF Gemmer GD 48
  • Optional Spindel-Hydrolenkung

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Regelhydraulik, optional Pilot-Regelhydraulik
  • Hubkraft 3to an der Ackerschiene

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Einfachwirkendes Steuergerät (Serie)
  • Optional erweiterbar auf 3 Steuergeräte und kreise

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

Bereifung[Bearbeiten]

  • Vorne 6.00-20 (Serie), 7.50-18, 7,50-20
  • Hinten 12-36 (Serie), 14-30, 14-34, 15-30, 15-34, 15.5-38

Füllmengen[Bearbeiten]

Verbrauch[Bearbeiten]

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Synchron Getriebe G270 R
  • Druckluftbremsanlage
  • hydraulisches Mähwerk
  • Riemenscheibe
  • Radgewichte vo/hi
  • Frontgewichte, 7 Stk in ausziehbarem Lampenträger
  • Heizung in Verbindung mit Fritzmeier Kabine FK6001

Kabine[Bearbeiten]

  • Fritzmeier Verdeck M315
  • Fritzmeier Kabine FK6001
  • Peko Verdeck 400

Sonstiges[Bearbeiten]

Durch die Anhebung der Leistung beim Brillant 701 (S), gab es gleich zwei Modelle mit dem Robust 800, innerhalb des selben Leistungsbereichs von 75PS. Der Robust 800 wurde ab diesem Zeitpunkt, ersatzlos aus dem Produktionsprogramm der Hanomag genommen, ohne einen Nachfolger zu erhalten. Interessant wäre ein leistungsgesteigertes Modell mit Turboaufladung, auf Basis des bestehenden Brillant 601 gewesen. Mit 4-Zylinder/4-Takt-Diesel-Reihenmotor, 86PS Leistung, das den Robust 800 ersetzt hätte. Eine durchaus mögliche Variante (Robust 801 Turbo), die aus dem möglichen Baukastensystem, des Baureihenprogramms heraus zu entwickeln gewesen wäre und sich nahtlos, zwischen dem jetzt auf 75PS leistungsgesteigerten Brillant 701 und dem ebenfalls in seiner Leistung gesteigerten Robust 901 mit 92PS, eingefügt hätte.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Hanomag“