Traktorenlexikon: Hanomag C 220

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Hanomag“
Hanomag C 220
Hanomag C220 (Baujahr 1960)
Basisdaten
Hersteller/Marke: Hanomag
Modellreihe: C
Modell: C 220
Bauweise: Rahmenbauweise
Produktionszeitraum: 1959–1960
Maße
Eigengewicht: 1370 kg
Länge: 3100 mm
Breite: 1600–1860 mm
Höhe: 1750 mm
Radstand: 1960 mm
Bodenfreiheit: 400 mm
Spurweite: vorne: 1280, 1360, 1440 mm
hinten: 1270, 1415, 1560 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 2700 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3250 mm
Standardbereifung: vorne: 4.50-16, 5.00-16
hinten: 8-32, 7-36, 8-36, 10-28
Motor
Nennleistung: 14,6 kW, 20 PS
Nenndrehzahl: 1870/min
Zylinderanzahl: 2
Hubraum: 1021 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 6/2-Schaltgetriebe
Höchstgeschwindigkeit: 19,8 km/h

Der C 220 ist ein Traktor mit Zweizylindermotor und 20 PS Leistung, der von Hanomag in den beiden Jahren 1959 und 1960 produziert wurde. Durch die Erhöhung der Drehzahl wurde aus dem C 218 der C 220. Der C 220 wurde überwiegend ins Ausland verkauft, da sich der schlechte Ruf der Zweitakt-Motoren in Deutschland herumgesprochen hatte. Aus diesem Grund wurde die Produktion 1960 gestoppt.

Motor[Bearbeiten]

  • Hanomag, Typ: D 621, wassergekühlter Zweizylinder-Zweitakt-Reihen-Wirbelkammer-Dieselmotor mit Schlitzsteuerung, Druckumlaufschmierung mit Zahnradpumpe, Vollschaftkolben, Spaltfilter, mechanischem Verstellregler, dreifach-gelagerte Kurbelwelle, Ölbadluftfilter, Lamellenkühler, Thermostat-Zweikreiskühlung, Umkehrspülung und Drehkolben-Spülgebläse.
  • Bohrung = 85 mm, Hub = 90 mm
  • Verdichtung = 18:1
  • Max. Drehmoment = 8 mkp bei 1800 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 450-1900 U/min.
  • Bosch-Kraftstoffpumpe, Typ: FP/KS 22 F 8
  • Kraftstofffilter, Typ: Knecht FB 202 oder Bosch FJ/DW 5/103 mit Bosch-Vorreiniger FJSJ 1/3 Z
  • Bosch-Einspritzpumpe, Typ: PF 2 K 50 2/11 oder 50 5/11 oder 50 9/11
  • Bosch-Düsen, Typ: DN 12 SD 12 / Bosch-Düsenhalter, Typ: KBA 55 S 9/4
  • Max. Einspritzdruck = 150 bar
  • Max. Öldruck = 3 bar

Kupplung[Bearbeiten]

  • Einscheiben-Trockenkupplung von Fichtel & Sachs, Typ: K 16

Getriebe[Bearbeiten]

  • Hanomag-Wechselgetriebe
  • Zwei Gruppen mit je drei Vorwärts-und einem Rückwärtsgang
  • Schaltgetriebe mit 6 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgängen

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Mit Bereifung 8-36 AS

  • Gruppe I: 1.Gang = 1,6 km/h; 2.Gang = 3,1 km/h; 3.Gang = 4,8 km/h; 1.Rückwärtsgang = 2,1 km/h.
  • Gruppe II: 4.Gang = 6,6 km/h; 5.Gang = 12,5 km/h; 6.Gang = 19,8 km/h; 2.Rückwärtsgang = 8,8 km/h.

Mit Bereifung 8-32 AS

  • Gruppe I: 1.Gang = 1,5 km/h; 2.Gang = 2,7 km/h; 3.Gang = 4,3 km/h; 1.Rückwärtsgang = 1,9 km/h.
  • Gruppe II: 4.Gang = 6,0 km/h; 5.Gang = 11,3 km/h; 6.Gang = 18,0 km/h; 2.Rückwärtsgang = 7,7 km/h.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Getriebezapfwelle mit Normprofil, 1 3/8"-578 U/min. ( Optional als Motorzapfwelle )
  • Optional mit Riemenscheibe, 250 mm Durchmesser und 140 mm Breite
  • Drehzahl = 1260 U/min. / Riemengeschwindigkeit = 16,5 m/sec. / Leistung = 18 PS

Bremsen[Bearbeiten]

  • Deutsche Perrot Bremse, Typ: 350x60 SM
  • Fußbetätigte Innenbackenbremse auf die Hinterräder wirkend, als Lenkbremse zu verwenden
  • Feststellbare Handbremse auf die Fußbremse wirkend

Achsen[Bearbeiten]

  • Vorderachse als Pendelachse mit verstellbarer Spurweite
  • Starre Hinterachse, Stirnräder mit Geradverzahnung und vier Ausgleichkegelräder
  • Mechanische Differentialsperre
  • Achslast vorne = 700-900 kg, hinten = 950-1180 kg

Lenkung[Bearbeiten]

  • ZF-Rosslenkung, Typ: ZF-202 ( neue Bezeichnung = ZF-7152 )

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Optional mit Hanomag-Zentralhydraulik mit drei Anbauräumen und zusätzlich mit Antischlupf
  • Bosch-Förderpumpe, Typ: HY/ZD 14 AL 19 oder HY/ZD 14 AL 21
  • Förderleistung = 14 l/min. bei 80 bar
  • Max. Hubkraft = 1020 kg
  • Hydraulik ist mit normalen Motorenöl 15w 40 gefüllt.

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • Bosch-Anlasser 12V-1,8 PS; Bosch-Lichtmaschine 12V-90 W; Batterie 12V-84 Ah; Glühkerzen, Bosch KE/GA 1/19/0,9 V oder Beru 341 GL

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 3100 mm, breite je nach Spurweite = 1600-1860 mm, höhe bis Lenkrad = 1750 mm, mit Verdeck = 2270 mm
  • Leergewicht = 1370 kg / zul. Gesamtgewicht = 1650-2000 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Standardbereifung vorne = 5,00-16 ASF ( Felgen = 3,25x16 ), hinten = 8-32 AS ( Felgen = W 7x32 )
  • Optional vorne = 5,50-16 ASF ( Felgen = 3,50x16 ), hinten = 8-36 AS ( Felgen = W 7x36 ) und 7-36 AS ( Felgen = W 6x36 )

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 45 l
  • Getriebe = 18 l
  • Kühlsystem = 8 l
  • Hydraulik = 6 l
  • Motoröl = 3,6 l
  • Riemenscheibenantrieb = 0,8 l
  • Ölbadluftfilter = 0,65 l
  • Lenkung = 0,25 l

Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerplattform mit gefedertem Schwingsitz und linkem Kotflügelsitz
  • Optional mit Rückscheinwerfer und Allwetterverdeck

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Riemenscheibe, Motorzapfwelle, Allwetterverdeck, Rückscheinwerfer, Mähwerk, Frontlader, Frontkotflügel, Zentralhydraulik, Antischlupf

Literatur[Bearbeiten]

  • Hanomag-Das Typenbuch ( A. Mößmer )

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Hanomag“