Traktorenlexikon: Hanomag R 55 A

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo Hersteller Foto
Logo fehlt
Basisdaten
Hersteller: Hanomag
Modellreihe: R
Modell: 55 A
Motor
Hubraum: 5702 cm³
Anzahl Zylinder: 4
Leistung: 40,3 kW / 55 PS
Drehmomentanstieg: XX %
Maße und Abmessungen
Länge: 3535-3810 mm
Breite: 1730-1960 mm
Höhe: 1750-1860 mm
Radstand: 2080-2325 mm
Spurweite: 1380-1405 / 1363-1510 mm
Wenderadius (mit/ohne Lenkbremse): 3700/4500 mm
Eigengewicht: 3270-3470 kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von 1955 bis 1957
Gesamtstückzahl: 4062 Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 19,9 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 6.50-20, 7.50-20 / 15-30, 13-30

Durch Drehzahlerhöhung wurde aus dem R 45 der R 55 mit 55 PS. Eine kurze Zeit wurde auch die Eisenradversion B-E für den Export angeboten, aber die geringe Nachfrage führte zur Produktionseinstellung. Zu dieser Zeit war der R 55 der stärkste Schlepper der von Hanomag gebaut wurde.

Bauart[Bearbeiten]

rahmenlose Blockbauweise

Motor[Bearbeiten]

  • Hanomag, Typ: D 57, wassergekühlter 4-Zylinder-/4-Takt-Reihen-Vorkammer-Diesel mit nassen Zylinderlaufbuchsen, hängende Kegelventile, Spaltfilter, Druckumlaufschmierung mit Zahnradpumpe, Vollschaftkolben, Zyklon-Vorabscheider, Ölbadluftfilter, dreifach gelagerte Kurbelwelle, Umlaufkühlung mit Lamellenkühler und Kurzschlußthermostat.
  • Nenndrehzahl = 1300 U/min.
  • Bohrung = 110 mm, Hub = 150 mm
  • Verdichtung = 18:1
  • Max. Drehmoment = 31,9 mkp bei 1050 U/min.

Kupplung[Bearbeiten]

  • Einscheiben-Trockenkupplung von Fichtel & Sachs, Typ: LA 50

Getriebe[Bearbeiten]

  • Hanomag-Wechselgetriebe
  • 5 Vorwärtsgänge und 1 Rückwärtsgang oder 10 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgänge ( incl. Kriechgänge )

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • Wechselgetriebe: 1.Gang = 4,00 km/h; 2.Gang = 5,72 km/h; 3.Gang = 7,68 km/h; 4.Gang = 11,41 km/h; 5.Gang = 19,91 km/h; R-Gang = 3,06 km/h.
  • Kriechgänge: 1.Gang = 1,24 km/h; 2.Gang = 1,73 km/h; 3.Gang = 2,40 km/h; 4.Gang = 3,54 km/h; 5.Gang = 6,20 km/h; R-Gang = 0,95 km/h.

Antrieb[Bearbeiten]

Hinterrad

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Getriebezapfwelle mit Normprofil, 1 3/8"-575 U/min. ( Optional als Motorzapfwelle )
  • Hintenliegende Riemenscheibe, 425 mm Durchmesser, 170 mm Breite
  • Drehzahl = 970 U/min. / Riemengeschwindigkeit = 21,6 m/sek.

Bremsen[Bearbeiten]

  • Fußbetätigte Innenbackenbremse auf die Hinterräder wirkend als Lenkbremse zu verwenden
  • Mechanische feststellbare Handbremse
  • Optional mit Anhänger-Druckluftbremsanlage

Achsen[Bearbeiten]

  • Hanomag, Faust-Pendelachse mit querliegender Blattfederung als Vorderachse
  • Starre Hinterachse, Kegelräder mit Spiralverzahnung und vier Ausgleichskegelräder
  • Handbetätigte Differentialsperre
  • Achslast vorne = 1400-1800 kg, hinten = 2700-3300 kg

Lenkung[Bearbeiten]

  • ZF-Rosslenkung, Typ: ZF-660 oder ZF-682

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Optional mit hydraulischem Kraftheber, Typ: Bosch HY/BH 1/68 B mit Dreipunkt-oder Vierpunktaufhängung
  • Bosch-Förderpumpe, Typ: HY/ZE 16 AR 6 mit 16 l/min. bei 150 bar
  • Max. Hubkraft = 1400 kg

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • Bosch-Anlasser 12V-4 PS, Bosch-Lichtmaschine 12V-130 W, Batterie 2x12V-75 Ah

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

     Länge ..................3535  mm
     Breite: ................1730  mm
     Höhe: ..................2250  mm mit Verdeck
     Spurweite: .............vorne: 1380-1405, hinten: 1362-1510  mm
     Radstand: ..............2325  mm
     Bodenfreiheit: ......... ca.325 mm
     Kleinster Wenderadius:
            mit Lenkbremse ..3700  mm
            ohne Lenkbremse .4500  mm

Eigengewicht[Bearbeiten]

  • Leergewicht = 3270
  • Zul. Gesamtgewicht = 4000 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Serienbereifung vorne = 6,50-20, hinten = 15-30
  • Optional vorne = 7,50-20, hinten = 13-30

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 85 l
  • Motoröl = 12 l
  • Getriebeöl = 55 l
  • Kühlsystem = 36 l
  • Lenkung = 0,5 l

Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerplattform mit gefedertem Sitz
  • Optional mit Polstersitz, Rückscheinwerfer, Allwetterdach oder geschlossenes Fahrerhaus mit Windschutzscheibe und Scheibenwischer

Sonstiges[Bearbeiten]

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Kriechgänge, Kraftheber, Riemenscheibe, Allwetterverdeck, Fahrerhaus, Polstersitz, Rückscheinwerfer, Seilwinde, hydr. Abreißkupplungen

Literatur[Bearbeiten]

  • Hanomag-Das Typenbuch ( A. Mößmer )

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.youtube.com/watch?v=p337vSs7ufc



zurück zu Hanomag

zurück zum Inhaltsverzeichnis