Zum Inhalt springen

Traktorenlexikon: Hanomag Robust 901 (S)

Aus Wikibooks
Traktorenlexikon Hersteller-/Markenübersicht Kapitel „Hanomag“
Hanomag Robust 901 (S)
Hanomag Robust 901 S
Hanomag Robust 901 S
Basisdaten
Hersteller/Marke: Hanomag
Modellreihe: Robust
Modell: Robust 901 (S)
Bauweise: rahmenlose Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1969–1970
Maße
Eigengewicht: 3200–3490 kg
Länge: 3990 mm
Breite: 1950 mm
Höhe: 1910 mm
Radstand: 2510 mm
Bodenfreiheit: 360 mm
Spurweite: vorne: 1370–1810 mm
hinten: 1500–1960 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 4100 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4500 mm
Standardbereifung: vorne: 6.00-20, 7.50-18, 7.5-20
hinten: 12-36, 14-30, 14-34, 15-30, 15-34, 15.5-38
Motor
Nennleistung: 67 kW, 92 PS
Nenndrehzahl: 2600/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 4712 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasser
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 12V / 3R
Höchstgeschwindigkeit: 19,87 bzw. 27,15 km/h

Der Robust 901 (S) verließ, abgesehen von einer Leistungssteigerung von 85 PS auf 92 PS, auch nach 1969 unverändert die Produktionsbänder der Hanomag bis zum Ende des Schlepperbaus im Jahr 1971. Der Robust 901 bleibt bis heute der größte Hanomag-Traktor (ohne Allrad), der je in Serie gebaut wurde.

Motor[Bearbeiten]

  • Hanomag, Typ: D162 R2, wassergekühlter Viertakt-Sechszylinder-Reihendieselmotor mit Wirbelkammereinspritzung


  • Bohrung: 100 mm, Hub: 100 mm
  • max. Drehmoment: 281 Nm bei 1600 U/min

Kupplung[Bearbeiten]

  • Doppelkupplung

Getriebe[Bearbeiten]

  • Gruppenschaltgetriebe G265/272
  • 4 Vorwärtsgänge und 1 Rückwärtsgang, unterteilt in 3 Gruppen (Kriech-, Acker-, Straßengruppe)
  • 12 Vorwärts- und 3 Rückwärtsgänge
  • ergonomisch vorteilhaft im Armaturenbrett angebracht

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • Vorwärts 19,8 km/h bei Getriebe mit gesperrten 12. Gang, 27 km/h bei entsperrten 12. Gang und Druckluftbremsanlage
  • Bei den verwendeten Getrieben wurde der 12. Gang gesperrt oder entsperrt, je nach dem welche Höchstgeschwindgkeit erreicht werden sollte. Bei entsperrten 12. Gang und der Auslegung als Schnelle Ausführung, schrieb der Gesetzgeber die Verwendung einer Druckluftbremsanlage vor, um am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen zu dürfen.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Eine umschaltbare Zapfwelle, Normaldrehzahl 540 U/min, Schnelldrehzahl 1000 U/min

Bremsen[Bearbeiten]

  • Hinten hydraulische Scheibenbremse auf Vorgelegewelle wirkend, Einzelradbremse als Lenkbremse ausgelegt
  • Optional Luftdruckbremse verfügbar

Achsen[Bearbeiten]

  • Vorne Spurweiten Verstellachse (Serie)
  • Hinten Serie mit Differentialsperre

Lenkung[Bearbeiten]

  • ZF Gemmer GD 48
  • Optional Hydro-Spindellenkung

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Regelhydraulik, optional Pilot Regelhydraulik
  • Hubkraft 3000 kg an der Ackerschiene

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Einfachwirkendes Steuergerät
  • Optional auf 3 Steuergeräte erweiterbar

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

Bereifung[Bearbeiten]

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Kraftstofftank: 125 l

Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Fritzmeier Verdeck M315
  • Fritzmeier Kabine FK6001
  • Peko Verdeck 400

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Luftdruckbremsanlage
  • Pilot Regelhydraulik
  • hydraulisches Mähwerk
  • Riemenscheibe
  • LFE Frontlader
  • Radgewichte vo/hi
  • Frontgewichte, bis zu 7 Stk. im ausziehbaren Lampenträger
  • Zugpendel

Sonstiges[Bearbeiten]

Einige Modelle des Robust 901 wurden noch 1972 bei der Hanomag montiert. Da die zuletzt eingegangenen Bestellungen, die zum Teil schon abgebauten Kapazitäten überstiegen, erst zu diesem Zeitpunkt abgearbeitet werden konnten.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon Hersteller-/Markenübersicht Kapitel „Hanomag“