Traktorenlexikon: IHC 654

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo Hersteller IHC 654 S
Logo fehlt Neue G-Bet.jpg
Basisdaten
Hersteller: International Harvester
Modellreihe: 654-s TOE
Modell: 1980-85
Hubraum: 3.382 cm³
Anzahl Zylinder: 4
Leistung: 49,5 kW / 66 PS
Drehmomentanstieg: 253 Nm
Maße und Abmessungen
Länge: 3.230 mm, Allrad 3.465 mm
Breite: 1.988 mm, Allrad 2.150 mm
Höhe: 2.419 mm, Allrad 2.489 mm
Radstand: 2.120 mm
Spurweite: Vorn 1.334 mm bis 1.843 mm, hinten 1.520 mm bis 1.920 mm
Wenderadius (mit/ohne Lenkbremse): 3.610 mm / 3.990 mm
Eigengewicht: 2.940 kg, Allrad 3.390 kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: 4/1972 bis 4/1974
Gesamtstückzahl: 4.270 Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 7.50-16 (A: 10-24) / 16-30 (A: 14-34)

Im Zuge der IH Strategie wurde auch der IHC 624 durch eine leichte Drehzahlerhöhung in der Leistung gesteigert. Durch die Mehrleistung von 2 PS gegenüber dem 624 änderte sich die Typenbezeichnung in IHC 654.

Bauart[Bearbeiten]

Rahmenlose Blockbauweise

Motor[Bearbeiten]

  • IHC, Typ: D 206, stehender, wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzverfahren, hängende Ventile mit Rotocap-System, fünffach gelagerte Kurbelwelle, zahnradgetriebene Nockenwelle, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Verteiler-Einspritzpumpe mit hydraulischen Verstellregler, Mehrloch-Einspritzdüse, Kraftstoff-Doppelfilter mit Wasserabscheider, Trockenluftfilter mit Vorreiniger, auswechselbare nasse Zylinderlaufbuchsen, Dreiring-Leichtmetallkolben, Lanchaster-Balancer, Druckkühlung mit Zweikreisthermostat und Lüfter.
  • 64 PS Höchstleistung oder 60 PS Dauerleistung bei 2.180 U/min
  • Geregelter Drehzahlbereich: 650-2.410 U/min
  • Bohrung: 98,4 mm
  • Hub: 111,1 mm
  • Verdichtung: 16:1
  • Kompressionsdruck: 22-24 kp/cm²
  • Max. Drehmoment: 22,8 mkg bei 1.600 U/min
  • Mittlerer Effektivdruck: 6,94 bar
  • Öldruck: 3,5-3,8 bar
  • Mittlere Kolbengeschwindigkeit: 8,15 m/s
  • Förderdruck der Kraftstoffpumpe: 5,8-6,5 kp/cm²
  • Max. Einspritzdruck: 205+8 kp/cm²


  • Bosch Verteiler-Einspritzpumpe, Typ: EP VA 4 100 H 1090 CR 84
  • Einspritzmenge: 49 mm³/Hub bei Nenndrehzahl
  • Bosch Mehrloch-Einspritzdüse, Typ: DLL 150 S 2641
  • Donaldsen Trockenluftfilter, Typ: FVG 06-5094
  • Kühler-Lüfter mit fünf Blättern und 450 mm Durchmesser


Änderung der Vierring-Kolben zu Dreiring-Kolben ab 12/1972 oder Motor-Nummer: 31 432


Kupplung[Bearbeiten]

Einscheiben-Trockenkupplung

  • Zweifach-Kupplung der Lamellen & Kupplungsbau GmbH, Typ: DT 295/280 G
  • Fußbetätigte Fahrkupplung mit 295 mm Durchmesser
  • Handhebel betätigte Zapfwellenkupplung mit 280 mm Durchmesser

Getriebe[Bearbeiten]

  • IH-Synchron-Schubradgetriebe mit Mittelschaltung
  • Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Gruppengetriebe mit zwei Vorwärtsgruppen und einer Rückwärtsgruppe
  • 8 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge


  • Auf Wunsch als synchronisiertes IH-Agriomatic-S-Getriebe
  • Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Gruppengetriebe mit zwei Vorwärtsgruppen und einer Rückwärtsgruppe
  • Wendegetriebe mit hydraulischer Schnellschaltung
  • 12 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

N Getriebeausführung: 25 km/h vorwärts S Getriebeausführung: 30 km/h vorwärts


  • Synchron-Getriebe 8+4


Ackergruppe

  • 1. Gang: 1,90 km/h (0,53 m/s)
  • 2. Gang: 3,62 km/h (1,01 m/s)
  • 3. Gang: 5,68 km/h (1,58 m/s)
  • 4. Gang: 8,80 km/h (2,44 m/s)


Straßengruppe

  • 1. Gang: 6,57 km/h (1,82 m/s)
  • 2. Gang: 12,54 km/h (3,48 m/s)
  • 3. Gang: 19,69 km/h (5,47 m/s)
  • 4. Gang: 30,54 km/h (8,48 m/s)


Rückwärtsgruppe

  • 1. Gang: 3,81 km/h (1,06 m/s)
  • 2. Gang: 7,25 km/h (2,01 m/s)
  • 3. Gang: 11,40 km/h (3,17 m/s)
  • 4. Gang: 17,68 km/h (4,91 m/s)


  • Agriomatic-S-Getriebe 12+4 (8+4-Getriebe plus Zwischengruppe)


Reduziergetriebe

  • 1. Gang: 2,42 km/h
  • 2. Gang: 3,99 km/h
  • 3. Gang: 7,24 km/h
  • 4. Gang: 11,23 km/h


Antrieb[Bearbeiten]

Hinterrad oder Allrad

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Fahrunabhängige Motorzapfwelle mit genormtem Profil, 1 3/8" 6 Keile (Form-A)
  • 540 U/min bei 1.982 U/min Motordrehzahl (Leistung: 54 PS)
  • 594 U/min bei Nenndrehzahl (Leistung: 56,4 PS)


  • Optional mit zweitem Stummel für 1000er Zapfwelle
  • 1.000 U/min bei 2.000 U/min Motordrehzahl
  • 1.090 U/min bei Nenndrehzahl


In der Ackergruppe sind beide Zapfwellen als Wegzapfwelle verwendbar

  • Fahrweg der 540er Zapfwelle je Zapfwellenumdrehung: 0,238 m
  • Fahrweg der 1.000er Zapfwelle je Zapfwellenumdrehung: 0,130 m


  • Optional hintenliegende, auf 1.000er Zapfwelle aufsteckbare Riemenscheibe mit 280 mm Durchmesser und 220 mm Breite
  • Drehzahl: 1.410 U/min bei Nenndrehzahl
  • Riemengeschwindigkeit: 20,66 m/s

Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedalbetätigte Doppel-Scheibenbremse, auf die Sonnenritzelwellen wirkend, als Einzelradbremse zu verwenden
  • Scheibendurchmesser: 178 + 200 mm
  • Max. mittlere Verzögerung bei 25 km/h: 4,5 m/s² bei 17 kp Pedalkraft
  • Bremsweg: 6,2 m


  • Unabhängige Hand-Feststellbremse, als Bandbremse ausgebildet, auf die Bremstrommel am Differential wirkend
  • Trommeldurchmesser: 305 mm


Änderung der 7" Fußbremse zur 8" Fußbremse ab 1/1974 oder Getriebenummer: 88 293

Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd aufgehängte Stahl-Vorderachse bei der Hinterradantrieb-Ausführung
  • Auf Wunsch als Teleskop-Vorderachse mit fünffach verstellbarer Spurweite, in Stufen von 100 mm
  • Pendelnd aufgehängte ZF-Triebachse bei Allrad-Ausführung
  • Endantrieb der Hinterachse als Planetengetriebe ausgeführt
  • Pedalbetätigte, selbstausrückende Differentialsperre

Lenkung[Bearbeiten]

  • ZF-Gemmerlenkung, Baumuster 73
  • Optional als hydrostatische Lenkung

Einführung Lenksteuerpumpe und Tandem-Hydraulikpumpe ohne Mengenteiler für DANFOSS-Lenkung ab 7/1972

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • IH-Exact-Regelhydraulik in Blockbauweise ausgebildet, Typ: KR-105 mit Oberlenkerregelung
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II, umstellbar auf Kategorie I
  • Einfachwirkender Arbeitszylinder mit 105 mm Bohrung und 145 mm Hub
  • Überdruckventil im Arbeitszylinder auf 200 kp/cm² eingestellt
  • Arbeitsdruck des Hauptzylinders: 160+10 kp/cm²
  • Doppel wirkendes IH-Regel-Steuergerät
  • Schwimmstellung, Zugwiderstands- und Lageregelung
  • Hydraulische Transportsicherung durch Senkdrossel
  • Bosch Zahnradpumpe, Typ: HY/ZFR 10/8 AL 104
  • Förderleistung: 28,7 l/min bei 168 bar Betriebsdruck
  • Hydraulikleistung: 10,7 PS
  • Max. durchgehende Hubkraft: 2.630 kp

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Serienmäßig ein doppelt wirkendes IH-Steuergerät
  • Optional bis zu vier IH-Zusatz-Steuergeräte, einfach oder doppelt wirkend

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt Einrichtung nach StVZO
  • Bosch Anlasser, JD 12 V-4 PS
  • Bosch Lichtmaschine, 14 V 11 A oder 14 V 16 A
  • Batterien 2 x 6 V 88 Ah oder 1 x 12 V 135 Ah
  • Beru Kaltstart-Heizrohr, Typ: 9528, 12 V 55 A

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge: 3.208 mm - 3.342 mm, mit Allrad 3.388 mm - 3.462 mm
  • Breite: 1.925 mm
  • Höhe: 2.419 mm - 2.474 mm, mit Allrad 2.436 mm - 2.474 mm
  • Spurweite: 1.500 mm
  • Radstand: 2.120 mm
  • Bodenfreiheit: 421 mm - 510 mm, mit Allrad 358 mm - 476 mm
  • Kleinster Wenderadius: 3.610 mm mit Lenkbremse, 3.990 mm ohne Lenkbremse

Eigengewicht[Bearbeiten]

2.940 kg, bei Allrad 3.390 kg

Bereifung[Bearbeiten]

min. 6.50-16 ASF und 14.9/13-30AS max. 7.50-18 ASF und 16.9/14-34 V10 Super 50 Bereifung

bei Allrad min. 9.5/9-24 ASF und 16.9/14-30AS max. 11.2/10-24 ASF und 16.9/14-34 V10 Super 50 Bereifung

Füllmengen[Bearbeiten]

Motor: 9 l Agriomatic-S Getriebe: 35 l, bei Allrad 38,5 l Standard Getriebe: 42 l, bei Allrad 45,5 l Krafthebergehäuse: 16,5 l Planetentriebe der Hinterachse: je 3,7 l Ölbadluftfilter: 1 l Kraftstoffbehälter: 70 l Kühlsystem: 17,5 l Ölfüllung für vordere Treibachse Differential (bei Allrad): 5,6 l Planetentriebe für vordere Treibachse (bei Allrad): je 0,45 l bei Ausrüstung mit Mähwerk (mechanisch) 2 Liter mehr

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Optimaler Kraftstoffverbrauch: 167 g/PSh bei 27,6 PS und 1.150 U/min
  • Oder: 11 kg/h bei Nenndrehzahl und Nennleistung

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit Schutzrahmen, Komfortsitz, linkem Beifahrersitz, Traktormeter, Lade-, Kraftstoff-, Temperatur- und Öldruck-Anzeige
  • Optional mit Fritzmeier-Verdeck M 711, Rückscheinwerfer, rechtem Beifahrersitz und Deluxe Fahrersitz

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Serien-Nummern: DO1 0007 D 001000 bis DO1 0007 D 005268

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

Lange Geräteschiene, Zusatzsteuergeräte (bis 4 St. möglich), hydraulische Schnellkupplung, Zugpendel mit kurzem Zugrahmen und Zugrahmenhalter, äußeres Frontgewicht 135kg, Anbaurahmen mit Koffergewicht (bis 415 kg zusätzliche Frontbelastung), Hinterradgewichte 1. Satz 120 kg und 2. Satz 120 kg, Rückscheinwerfer, Motorzapfwelle 1.000 U/min, ausziehbare Vorderachse, Frontlader, Wetterschutzdach, Riemenscheibe, Anbaumäher, hydrostatische Lenkung

Literatur[Bearbeiten]

  • Datenbuch der Schlepper aus Neuss (Buschmann/Dittmer/Hood), Seite 102

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.ihc.de

http://www.ihace.de


zurück zu IHC

zurück zum Inhaltsverzeichnis