Traktorenlexikon: IHC D 214

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo Hersteller Foto
Logo fehlt McCormick D-214
Basisdaten
Hersteller: International Harvester
Modellreihe: Standard-Reihe
Modell: D 214
Motor
Hubraum: 1.088 cm³
Anzahl Zylinder: 2
Leistung: 10,2 kW / 14 PS
Drehmomentanstieg: XX %
Maße und Abmessungen
Länge: 2.672 mm
Breite: 1.581 mm
Höhe: 1.376 mm
Radstand: 1.730 mm
Spurweite: 1.250-1.500 mm
Wenderadius (mit/ohne Lenkbremse): 2.450 mm
Eigengewicht: 1.053 kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von 11/1958 bis 4/1962
Gesamtstückzahl: 8.046 Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 4.50-16 / 8-24

Zum 50-jährigen Firmenjubiläum der Neusser präsentierte International Harvester die neue Standard-Reihe. Damit verabschiedete sich die Bezeichnung "Farmall" aus den deutschen IH-Baureihen. Den Anfang der Standard-Reihe machte der D-214 S mit 14 PS, dessen Motor man schon vom Farmall-DLD 2 kannte. Im übrigen wurde diese Serie als goldene Serie bezeichnet, was IH dazu veranlasste eine limitierte Auflage in goldfarben anzubieten.

Bauart[Bearbeiten]

rahmenlose Blockbauweise

Motor[Bearbeiten]

  • IHC, Typ: DD-66, stehender wassergekühlter Viertakt-Zweizylinder-Reihen-Dieselmotor mit Wirbel-Vorkammer-Einspritzverfahren, Druckumlaufschmierung, hängende Ventile, Bosch-Einspritzpumpe mit verstellbarem Regler, auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, Leichtmetall-Kolben, dreifach-gelagerte Kurbelwelle, Bosch-Einspritz-Düse, Ölbadluftfilter und thermostatgeregelte Umlaufkühlung mit Wabenkühler und Lüfter.


  • Nenndrehzahl = 1800 U/min.
  • Max. Drehmoment = 51 Nm bei 1200 U/min
  • Zylinderbohrung = 82,6 mm, Kolbenhub = 101,6 mm
  • Verdichtung = 19:1
  • Max. Einspritzdruck = 150 atü


  • Vordere Bosch-Einspritzpumpe, Typ: PFR 1 A 60/29
  • Hintere Bosch-Einspritzpumpe, Typ: PFR 1 A 60/51
  • Bosch-Walzen-Düse, Typ: DN 8 S 143, von Serien-Nummer: NT 300.501 bis NT 308.269
  • Bosch-Drossel-Düse, Typ: DN 0 SD 1550, von Serien-Nummer: NT 308.270 bis NT 308.547


Kupplung[Bearbeiten]

  • Einscheibentrockenkupplung von Fichtel & Sachs mit 200 mm Durchmesser

Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes ZF-Schubrad-Getriebe mit Mittelschaltung
  • Erster Gang als Kriechgang ausgebildet
  • 6 Vorwärtsgänge, 1 Rückwärtsgang

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • 1.Gang = 0,7-1,5 km/h.
  • 2.Gang = 2,5 km/h.
  • 3.Gang = 4,3 km/h.
  • 4.Gang = 7,1 km/h.
  • 5.Gang = 11,0 km/h.
  • 6.Gang = 18,7 km/h.
  • Rückwärtsgang = 3,5 km/h.

Antrieb[Bearbeiten]

Hinterradantrieb

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Fahrkupplung-abhängige Getriebe-Zapfwelle mit genormten Profil, 1 3/8"
  • Drehzahl = 530 U/min. mit Nenndrehzahl


  • Optional Riemenscheibe mit 242 mm Durchmesser und 162 mm Breite
  • Drehzahl = 1320 U/min. mit Nenndrehzahl

Bremsen[Bearbeiten]

  • Getriebe-Bremse als Betriebsbremse, kombiniert als Einzelrad-Bremse und Hand-Feststellbremse

Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd aufgehängte, gefederte Stahl-Vorderachse
  • Auf Wunsch als Teleskop-Vorderachse
  • Mechanisch betätigte Differentialsperre


Achslast

  • Vorne = 600 kg
  • Hinten = 1000 kg

Lenkung[Bearbeiten]

  • "Fingertip-Lenkung"

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Serienmäßig Zugrahmen mit Anhängeschiene
  • Auf Wunsch Zugrahmen mit Plattform
  • Wahlweise mit Normschwingrahmen


  • Optional hydraulischer Bosch-Block-Kraftheber mit Bosch-Steuergerät
  • Auf Wunsch mit Dreipunktaufhängung der Kategorie I
  • Auf Wunsch mit Seitenführung und Einstellkurbel
  • Optional mit mechanisch verstellbarer Hinterradbelastung durch Einzugswinkel
  • Vier Funktionen: Heben, Senken, Neutral und Schwimmstellung
  • Zahnrad-Förderpumpe direkt vom Motor angetrieben
  • Max. Förderleistung = 19 l/min. bei Nenndrehzahl
  • Max. Hubkraft an der Ackerschiene = 300 kg

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein doppelt-wirkendes Bosch-Steuergerät

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Bosch-Anlasser, Typ: EGE 1/12 R
  • Bosch-Lichtmaschine, Typ: REE 75/12/1800 AR 9

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge .................. 2672
  • Breite: ................ 1581
  • Höhe: .................. 1376
  • Verstellbare Spurweite: .............1250 und 1500 mm
  • Verstellbare vordere Spurweite mit Teleskop-Achse: .......1250-1870 mm
  • Radstand: .............. 1730
  • Bodenfreiheit: ......... ca. 352
  • Wenderadius mit Lenkbremse .... 2450 mm
  • Wenderadius ohne Lenkbremse ... mm

Eigengewicht[Bearbeiten]

  • Eigengewicht ohne Kraftheber = 1053 kg
  • Eigengewicht mit Kraftheber = 1151 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 1600 kg

Bereifung[Bearbeiten]

Serien-Bereifung

  • Vorne = 4.50-16 AS Front
  • Hinten = 8-24 AS


Optional

  • Vorne = 5.00-16 und 5.50-16 AS Front
  • Hinten = 7-30, 9-24 und 8-28 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 27 l
  • Kühlwasser = 10 l
  • Hydraulik = 5,5 l
  • Getriebe = 7 l
  • Motoröl = 3,1 l
  • Hinterachsantrieb = je 1 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Krafstoffverbrauch : 205g pro PS Stunde (bei Höchstleistung)
  • Ölverbrauch : 240g in 10 Stunden

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit verstellbarem Mulden-Sitz, linkem Kotflügel-Sitz, Armaturen-Leuchte, Fernthermometer, Öldruckkontrolleuchte und Werkzeugkasten
  • Optional mit Wetterschutzdach, Rück-Scheinwerfer, Betriebsstundenzähler, Polstersitz und rechten Kotflügel-Sitz

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Serien-Nummern: NT 300.501 bis 308.547


  • Änderung der Haubenbeschriftung von Alu-Blech mit Klebebuchstaben in geprägtes Alu-Blech ab NT 304.663

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Teleskop-Vorderachse; Kraftheber; Dreipunktaufhängung; Raddruck-Verstärker; Seitenführung und Einstellkurbel; Plattform zum Zugrahmen; Riemenscheibe; Anbau-Mähwerk; Vorabscheider; Radgewichte; vordere Kotflügel; zweiter Kotflügel-Sitz; Wetterschutzdach; Rück-Scheinwerfer; Betriebsstundenzähler; Begrenzungsleuchten; Frontlader-Gr. I; verstellbare Hinterräder; Breitspur-Hinterachse; Kraftstoff-Förderpumpe

Literatur[Bearbeiten]

  • IHC-Schlepper aus Neuss von 1908 bis 1966 ( Dittmer/Gentil/Hood/Panhuis ) Seite 124
  • Datenbuch der Schlepper aus Neuss ( Buschmann/Dittmer/Hood ) Seite 50

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.ihace.de/

zurück zur Typenübersicht

zurück zum Inhaltsverzeichnis