Traktorenlexikon: IHC D 514

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo Hersteller Foto
Logo fehlt Traktor Modell Nr
Basisdaten
Hersteller: International Harvester
Modellreihe: D-Reihe
Modell: D 514
Motor
Hubraum: 3.088 cm³
Anzahl Zylinder: 4
Leistung: 36,6 kW / 50 PS
Drehmomentanstieg: XX %
Maße und Abmessungen
Länge: 3.130 mm
Breite: 1.822 mm
Höhe: 1.727 mm
Radstand: 1.856 mm
Spurweite: 1.370 mm bis 1.860 mm
Wenderadius (mit/ohne Lenkbremse): 2.800 mm
Eigengewicht: 2520 kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von 8/1963 bis 1965
Gesamtstückzahl: 1.199 Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 17,1 bzw. 25,5 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 7.50-16 ASF / 13-30 AS

Der D-514 wurde aus den USA importiert und in der deutschen Niederlassung in Neuss auf deutsche Vorschriften umgebaut. Die üblichen Unterschiede bei Geschwindigkeit und den Kotflügeln waren schnell beseitigt. Bei den Bremsen mussten dagegen zwei weitere Bremsscheiben verbaut werden, um die vorgeschriebene, unabhängige Handbremse zu gewährleisten. Trotz allen Veränderungen handelt es sich bei diesem Modernen Schlepper nur um eine Zwischenlösung, was die hohen Verkaufszahlen seiner Nachfolger belegen. Der D-514 wurde in den USA als "504" verkauft und musste in Deutschland umbenannt werden, weil Peugeot auf jede dreistellige Typenbezeichnung mit einer "0" in der Mitte die Marktrechte hatte.

Bauart[Bearbeiten]

rahmenlose Blockbauweise

Motor[Bearbeiten]

  • IHC, Typ: DD-188, stehender, wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihen-Saugmotor mit Wirbelkammer-Einspritzverfahren, Druckumlaufschmierung, fünffach-gelagerte Kurbelwelle, auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, Roosa-Master-Einspritzpumpe, Midget-Einspritzdüse, Trockenluftfilter und thermostatgeregelte Umlaufkühlung.


  • Serien-Nummern: NT 170.001 bis NT 171.109
  • Nennleistung = 53 PS-Höchstleistung oder 50 PS-Dauerleistung
  • Nenndrehzahl = 2100 U/min.
  • Bohrung = 93,7 mm, Hub = 111,5 mm


  • Roosa-Master-Einspritzpumpe, Typ: DBG FC-431-8 AJ

Kupplung[Bearbeiten]

  • Einscheiben-Trockenkupplung

Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes IH-Getriebe mit mechanischem TA-Drehmomentwandler
  • Zahnrad-Getriebe mit fünf Gängen, die durch das Untersetzungsgetriebe verdoppelt werden
  • Zwei Gänge sind ständig eingelegt
  • Zugkraftsteigerung bis zu 45 %
  • 10 Vorwärts-und 2 Rückwärtsgänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Standard-Gänge

  • 1.Gang = 2,8 km/h.
  • 2.Gang = 6,0 km/h.
  • 3.Gang = 8,2 km/h.
  • 4.Gang = 11,5 km/h.
  • 5.Gang = 25,5 km/h.
  • Rückwärtsgang = 3,5 km/h.


Untersetzungs-Gänge

  • 1.Gang = 1,9 km/h.
  • 2.Gang = 4,0 km/h.
  • 3.Gang = 5,5 km/h.
  • 4.Gang = 7,7 km/h.
  • 5.Gang = 17,1 km/h.
  • Rückwärtsgang = 2,4 km/h.

Antrieb[Bearbeiten]

Hinterradantrieb

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Fahrkupplung-unabhängige Motorzapfwelle mit Schutzschild und genormten Profil (Form-A)
  • Drehzahl = 571 U/min. mit Nenndrehzahl


  • Optional, Riemenscheibe mit 279 mm Durchmesser und 190,5 mm Breite
  • Drehzahl = 1107 U/min. mit Nenndrehzahl
  • Riemengeschwindigkeit = 16,2 m/sek.

Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte Scheibenbremse auf die Seitenwellen des Ausgleichsgetriebe wirkend
  • Durch geteilte Bremspedale als Einzelrad-Bremse zu verwenden
  • Zwei zusätzliche Bremsscheiben an den Bremswellen, für unabhängige Hand-Feststellbremse

Achsen[Bearbeiten]

  • Teleskop-Vorderachse mit mehrfach-verstellbarer Spurweite
  • Hinterachse in Portalbauweise mit mehrfach-verstellbarer Spurweite
  • Ab 8/1964 mit mechanisch betätigter Differentialsperre

Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydraulische Lenkung mit zweiter, unabhängiger Hydraulikpumpe

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Serienmäßig, Regel-Hydraulik mit Zusatz-Steuergerät und Dreipunktaufhängung
  • Dreipunkt-Gestänge der Kategorie I und II
  • Kurze Geräte-Schiene, Seitenführung und Einstellkurbel
  • Funktionen: Heben, Senken, Tiefenführung und Schwimmstellung
  • Unabhängige Zahnrad-Hydraulikpumpe

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Delco Remy-Anlasser, Typ: 1107 543
  • Delco Remy-Lichtmaschine, Typ: 1100 402

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge .................. 3.130 mm
  • Breite: ................ 1.822 mm
  • Höhe: .................. 1.727 mm
  • Verstellbare Spurweite an beiden Achsen: ...... 1.370 mm bis 1.860 mm
  • Radstand: .............. 1.856 mm
  • Bodenfreiheit: ......... ca.400 mm


  • Wenderadius mit Lenkbremse ....2.800 mm
  • Wenderadius ohne Lenkbremse ... mm

Eigengewicht[Bearbeiten]

Leergewicht: 2.520 kg

Bereifung[Bearbeiten]

vorn:

7.50 -16 AS

hinten:

13 -30 AS oder 11 -36 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 58 l
  • Kühlwasser = 17,6 l
  • Motoröl = 6,6 l
  • Getriebe und Hydrauliköl = 45,9 l

Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit gefedertem Sitz mit Rückenlehne, linkem Beifahrersitz, Kraftstoff-Anzeige, Öldruckkontrolleuchte, Temperatur-Anzeige, Zigarettenanzünder, Rückscheinwerfer, Tachometer und Bord-Werkzeug
  • Optional mit Wetterschutzdach und zweitem Beifahrersitz

Sonstiges[Bearbeiten]

Varianten

-Exportversion mit Muschelkotflügel

Eine nicht selbstverständliche Ausrüstung:

-Hydraulische Lenkung

-Getriebe mit Drehmomentwandler

-Zigarrenanzünder

-Fahrunabhängige zu- un abschaltbare Motorzpfwelle

-Trockenluftfilter

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Betriebsstundenzähler, Riemenscheibe, Radgewichte, Vertikal-Auspuff, Frontlader, Zusatz-Steuergeräte

Literatur[Bearbeiten]

  • IHC-Schlepper aus Neuss von 1908 bis 1966 ( Dittmer/Gentil/Hood/Panhuis ) Seite 176
  • IHC-Traktoren ( Jürgen Svensson ) Seiten 134 bis 137
  • Datenbuch der Schlepper aus Neuss ( Buschmann/Dittmer/Hood ) Seite 70

Weblinks[Bearbeiten]

zurück zur Typenübersicht

zurück zum Inhaltsverzeichnis