Traktorenlexikon: IHC V/E 633 II

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „IHC“
International Harvester 633 V/E
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: International Harvester
Modellreihe: A-Familie
Modell: 633 V/E
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 9/1975–10/1987
Stückzahl: 624 (E: 611)
Maße
Eigengewicht: 1810 (E: 1905) kg
Länge: 3285 (E: 3330) mm
Breite: 1168 (E: 1330) mm
Höhe: 1350 (E: 1404) mm
Radstand: 1920 mm
Bodenfreiheit: 331 (E: 405) mm
Spurweite: vorne: 811-1283 (E: 1116-1585) mm
hinten: 847-1322 (E: 1023-1625) mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 2970 (E: 3010) mm
Standardbereifung: vorne: 4.50-16 (E: 5.50-16)
hinten: 11.2 R 24 (E: 12.4 R 28)
Motor
Nennleistung: 38,1 kW, 52 PS
Nenndrehzahl: 2180/min
Zylinderanzahl: 3
Hubraum: 2934 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterrad-oder Allrad
Getriebe: 8V/4R
Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h

Mit dem 52 PS starken IH 633 V/E folgten die Neusser den Kundenwünschen nach mehr Leistung. Der 633 wurde wieder in den Ausführungen "Weinberg"-und "Plantagen" Schlepper angeboten. Innerhalb der Produktionszeit führte IH noch zusätzlich eine Allrad-Variante ein. Technik und Ausstattung entsprachen der Serie II.

Motor[Bearbeiten]

  • IH, Typ: D-179, stehender wassergekühlter Viertakt-Dreizylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzverfahren, Trockenluftfilter, vierfach-gelagerte Kurbelwelle, hängende Ventile mit Rotocap-System, nasse-auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, Dreiring-Leichtmetall-Kolben, Verteiler-Einspritzpumpe mit integriertem Regler, Mehrloch-Einspritzdüse, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Zentrifugalpumpe, Thermostat und Kurzschlusskreis-Umlauf.


  • Bohrung = 98,4 mm, Hub = 128,5 mm
  • Verdichtung = 16:1
  • Kompressionsdruck = 22 bis 24 bar
  • Max. Drehmoment = 188 Nm bei 1400 U/min.
  • Mittlere Kolbengeschwindigkeit = 9,42 m/s
  • Geregelter Drehzahlbereich = 770 bis 2410 U/min.
  • Mittlerer Effektivdruck = 6,79 bar
  • Öldruck = 3,5 bis 3,8 bar
  • Einspritzdruck = 200 bis 210 bar


  • Bosch-Einspritzpumpe, Typ: EP VA 3 100 H 1090 CR 43-3
  • Oder ab 1987, Typ: EP VE 3 10 F 1090 R 276/2
  • Bosch-Düse, Typ: DLL 150 SL 641
  • Oder ab 1987, Typ: DLLA 150 S 836

Kupplung[Bearbeiten]

  • Trockene Zweifach-Kupplung
  • Pedal betätigte Fahrkupplung und Handhebel betätigte Zapfwellen-Kupplung

Getriebe[Bearbeiten]

  • IH-Synchron-Getriebe in der 25 km/h.- Ausführung
  • Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Gruppengetriebe mit zwei Vorwärts-und einer Rückwärtsgruppe
  • 8 Vorwärts-und 4 Rückwärtsgänge


  • Optional als IH-Synchron-Reduziergetriebe in der 25 km/h.- Ausführung
  • Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Gruppengetriebe mit zwei Vorwärts-und einer Rückwärtsgruppe
  • Wandler-Stufe für alle Gänge
  • 16 Vorwärts-und 8 Rückwärtsgänge


  • Wahlweise als IH-Superkriechgang-Getriebe, in der 25 km/h.- Ausführung
  • Anstelle der Wandler-Stufe ist eine Kriechgang-Untersetzer verbaut
  • 16 Vorwärts-und 8 Rückwärtsgänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Unabhängige Motorzapfwelle, 1 3/8"-6 Keile (Form-A)
  • 540 U/min. bei 1890 U/min.- Motordrehzahl


  • Optional zweifach schaltbar, 540 und 1000 U/min.
  • 1000 U/min. bei 2040 U/min.- Motordrehzahl

Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte Doppel-Scheibenbremse, auf die Seitenwellen des Ausgleichsgetriebes wirkend, als Einzelrad-Bremse zu verwenden
  • Unabhängige Handbremse, als Bandbremse ausgebildet, auf die Bremstrommel am Differential wirkend

Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd aufgehängte Stahl-Vorderachse
  • Auf Wunsch mit Vorderachsverlängerung
  • Allrad mit pendelnd aufgehängter Lenktriebachse, mit zentraler Gelenkwelle


  • Hinterachse mit Kegelradgetriebe, Ritzel und Tellerrad
  • Pedal betätigte Differentialsperre

Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische Lenkung
  • Auf Wunsch als hydrostatische Lenkung


  • Allrad mit hydrostatischer Lenkung

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • IH-Exact-Regel-Hydraulik mit Oberlenkerregelung, in Blockbauweise ausgeführt
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie I/II
  • Einfachwirkender Arbeitszylinder
  • Regel-Steuergerät für Heben, Senken, Schwimmstellung, Zugwiderstands-und Lageregelung
  • Max. Hubkraft bei der V-Variante = 1400 kp
  • Max. Hubkraft bei der E-Variante = 1500 kp

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Batterie, 12 V-88 Ah
  • Bosch-Lichtmaschine, G1 14 V-33 A 27
  • Bosch-Anlasser, JF 12 V-4 PS

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

"Ausführung-V"

  • Länge = 3.285 mm
  • Breite = 1.168 mm
  • Höhe = 1.350 mm
  • Höhe mit Überrollbügel = 2.208 mm
  • Radstand = 1.920 mm
  • Bodenfreiheit = 331 mm


  • Vordere Spurweite = 811 bis 1283 mm
  • Hintere Spurweite = 847 bis 1322 mm
  • Wenderadius mit Lenkbremse = 2.970 mm


"Ausführung-E"

  • Länge = 3.330 mm
  • Breite = 1.330 mm
  • Höhe = 1.404 mm
  • Höhe mit Überrollbügel = 2.280 mm
  • Radstand = 1.920 mm
  • Bodenfreiheit = 405 mm


  • Vordere Spurweite = 1.116 bis 1.585 mm
  • Hintere Spurweite = 1.023 bis 1.625 mm
  • Wenderadius mit Lenkbremse = 3.010 mm


"Ausführung-EA"

  • Länge = 3.330 mm
  • Breite = 1.330 mm
  • Höhe = 1.404 mm
  • Höhe mit Überrollbügel = 2.280 mm
  • Radstand = 1.970 mm
  • Bodenfreiheit = 337 mm


  • Wenderadius mit Lenkbremse = 3.400 mm

=Gewichte[Bearbeiten]

  • Leergewicht der V-Variante = 1.810 kg
  • Leergewicht der E-Variante = 1.905 kg
  • Leergewicht der EA-Variante = 1.990 kg

Bereifung[Bearbeiten]

Serien-Bereifung der V-Variante


  • Vorne = 4.50-16
  • Hinten = 11.2 R 24 AS

Serien-Bereifung der E-Variante

  • Vorne = 5.50-16
  • Hinten = 12.4 R 28 AS


Optional

  • Vorne = 6.00-16 und 6.50-16
  • Hinten = 10-28; 12-28 und 3-28 AS


Serien-Bereifung der EA-Variante

  • Vorne = 7.50-16 AS
  • Hinten = 12.4 R 28 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 60 l
  • Kühlwasser = 14,6 l
  • Getriebe = 33 l
  • Hydraulik = 12 l
  • Motoröl = 6,5 l

Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit Überrollügel, Komfort-Sitz, Traktormeter und Kombi-Instrument
  • Optional mit Arbeitsscheinwerfer, Fritzmeier-Kabine und abnehmbarer Komfort-Kabine für E-Variante

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Reduziergetriebe
  • Kriechgang-Getriebe
  • Zapfwelle 540/1000
  • Vorderachsverlängerung
  • Hydrostatische Lenkung für Hinterradantrieb-Variante
  • Arbeitsscheinwerfer
  • Kabine
  • Abnehmbare Komfort-Kabine für E-Variante
  • Zusatz-Gewichte

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Serien-Nummern der V-Variante = D0 3 0406 D 001000 bis D0 3 0406 D 001633
  • Serien-Nummern der E-Variante = D0 3 0409 D 001000 bis D0 3 0409 D 001670


  • Zwischen-Variante im Jahr 1985/86, in rot/schwarz mit Alugrill
  • Neues CASE-IH-Design bei der V-Variante ab 7/1986 und der E-Variante ab 10/1986

Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • Datenbuch der Schlepper aus Neuss (Buschmann/Dittmer/Hood) Seite 121


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „IHC“