Traktorenlexikon: Komnick

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht

Die Franz Komnick und Söhne AG (im Ausland auch „Komnik“) war ein deutscher Traktorenhersteller von 1914 bis zur Übernahme durch Büssing 1930.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Firma war hauptsächlich im Bau von Lastkraftwagen und Kraftomnibusse tätig und hatte ein Werk in Elbing. Die Konzentration auf Ostpreußen und Umgebung, Märkte ohne genügende Kaufkraft, brachte Komnick trotz moderner Produktionsstätte in die Verlustzone. Von 1923 bis 1929 fertigte man Motorpflüge für Benz-Sendling. Nach dem Konkurs 1930 wurde die Firma von Büssing als eigenständiges Werk „Büssing-NAG Werk Ost“ weitergeführt, bis zur Demontage durch die Sowjets als Kriegsreparation.

Typen[Bearbeiten]

Es wurden Schlepper mit folgenden Typenbezeichnungen vertrieben:

  • Motorpflug (anlegen) 1914 bis zum Ende des 1. WK?
  • PB 3 (anlegen) (Motorpflug) nach dem 1. WK
  • PC 6 (anlegen) (Motorpflug) nach dem 1. WK
  • PT (anlegen) 1925 oder 1929?
  • PS 1 (anlegen) ca. 1926 bis 1930
  • PS 2 (anlegen) ca. 1926 bis 1930

Weblinks[Bearbeiten]

Wikipedia: Komnick – enzyklopädische Informationen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht