Traktorenlexikon: Landini 10000

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Landini“
Landini 10.000 (DT)
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Landini
Modellreihe: 1000 er-Baureihe
Modell: 10.000 (DT)
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1978–1993
Maße
Eigengewicht: 4.525 (A: 4.775) kg
Länge: 4.350 mm
Breite: 2.130 mm
Höhe: 2.875 mm
Radstand: 2.660 (A: 2.612) mm
Bodenfreiheit: 430 mm
Spurweite: vorne: 1.600-2.000 (A: 1.650) mm
hinten: 1.580-2.110 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4.100 (A: 5.700) mm
Standardbereifung: vorne: 9.00-16 ASF (A: 12.4-28 AS)
hinten: 16.9-38 AS
Motor
Nennleistung: 73,5/75,8 kW, 100/103 PS
Nenndrehzahl: 2.100/2.400/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 5.792 cm³
Drehmomentanstieg: 18/24 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck- oder Allradantrieb
Getriebe: 12 V/4 R
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h

Landini erweiterte im Jahr 1978 sein Schlepperprogramm um drei Sechszylindermodelle. Der kleinste dieser Schlepper war der LANDINI 10000 (DT) mit 100 PS-Nennleistung, den es als Heck- und Allrad-Ausführung gab. Äußerlich glich dieses Modell der kleineren 550er Baureihe. Bereits im Jahr 1987 überarbeitete Landini die 1000er Baureihe. Dabei wurde die Nennleistung auf 103 PS angehoben und die Typenbezeichnung auf 10000 S geändert. Alle überarbeiteten Modelle wurden als MK-II Modelle bezeichnet.


Motor[Bearbeiten]

  • Perkins, Typ: TW 31087 U (A. 6.354.4/A. 6.354.4 HTR), stehender wassergekühlter Viertakt-Sechszylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzverfahren, kopfgesteuerten Ventilen, CAV-Verteiler-Einspritzpumpe mit Spritzversteller, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, trockene-auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, CAV-Düsenhalter, siebenfach-gelagerte Kurbelwelle, Fünfring-Leichtmetall-Kolben, CAV-Mehrloch-Einspritzdüsen, Trockenluftfilter, zahnradgetriebene Nockenwelle, Membran-Kraftstoffpumpe, CAV-Fliehkraft-Verstellregler, Thermostartvorrichtung, Druckumlaufkühlung mit Lamellenkühler und Lüfter.


  • Bohrung = 98,48 mm, Hub = 127 mm
  • Verdichtung = 16:1
  • Max. Drehmoment = 392 Nm bei 1.400 U/min. (MK-II = 403 bei 1.300 U/min.)
  • Kompressionsdruck = 30 bis 32 atü
  • Öldruck = 1,0 bis 4,5 atü
  • Drehmomentanstieg = 18 % bei 55 % der Nenndrehzahl (MK-II = 24 %)
  • Geregelter Drehzahlbereich = 600 bis 2.375 U/min.
  • Einspritzdruck = 175 + 5 bar
  • Förderleistung der Wasserpumpe = 125 l/min. bei 2.000 U/min.
  • Förderleistung der Ölpumpe = 41 l/min. bei 2.800 U/min.


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, trockene und luftgekühlte Doppelkupplung


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes LANDINI-Triebwerk mit Zweihebel-Mittelschaltung
  • Wechselgetriebe mit drei Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Gruppengetriebe mit vier synchronisierte Gängen


  • 12 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge


  • Auf Wunsch als Kriechganggetriebe


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten der Hinterradantrieb-Ausführung mit Bereifung 18.4-34 AS


bei Motordrehzahl (U/min) 2.100
Langsame Gänge
1.Gang 2,39 km/h
2.Gang 2,98 km/h
3.Gang 3,75 km/h
4.Gang 4,83 km/h
Zwischengänge
1.Gang 5,94 km/h
2.Gang 7,41 km/h
3.Gang 9,32 km/h
4.Gang 12,00 km/h
Schnelle Gänge
1.Gang 14,05 km/h
2.Gang 17,53 km/h
3.Gang 22,05 km/h
4.Gang 28,39 km/h
Rückwärtsgänge
1.Rückwärtsgang 6,14 km/h
2.Rückwärtsgang 7,66 km/h
3.Rückwärtsgang 9,63 km/h
4.Rückwärtsgang 12,39 km/h



Geschwindigkeiten der Allrad-Ausführung mit Bereifung 16.9-38 AS


bei Motordrehzahl (U/min) 2.100
Langsame Gänge
1.Gang 2,0 km/h
2.Gang 2,6 km/h
3.Gang 3,2 km/h
4.Gang 4,0 km/h
Zwischengänge
1.Gang 5,3 km/h
2.Gang 6,8 km/h
3.Gang 8,4 km/h
4.Gang 10,5 km/h
Schnelle Gänge
1.Gang 13,0 km/h
2.Gang 16,8 km/h
3.Gang 20,7 km/h
4.Gang 25,9 km/h
Rückwärtsgänge
1.Rückwärtsgang 5,5 km/h
2.Rückwärtsgang 7,3 km/h
3.Rückwärtsgang 8,7 km/h
4.Rückwärtsgang 10,9 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel betätigte, unabhängige und lastschaltbare Motorzapfwelle
  • Wechselstummel = 1 3/4"- 6 Keile oder 1 3/8"- 21 teilig
  • Zweifach schaltbar, 540 und 1.000 U/min.


  • 540 U/min. bei 2.083 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 67,2 kW

  • Oder 570 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 68,5 kW



  • 1.000 U/min. bei 2.091 U/min.- Motordrehzahl
  • Oder 1.095 U/min. mit Nenndrehzahl


  • Optional mit lastschaltbarer Frontzapfwelle
  • 1.000 U/min.


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, hydraulische Mehrscheibenbremse, auf die Hinterräder wirkend, als Einzelradbremse zu verwenden
  • Allrad-Ausführung mit Vorderradbremse mittels Motorbremse


  • Handhebel-betätigte Feststellbremse über Mehrscheibenbremse auf die Getriebeausgangswelle wirkend


  • Optional mit Einkreis- oder Zweikreis-Druckluftbremsanlage


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte Stahl-Vorderachse mit ausziehbaren Halbachsen

Fünffach-verstellbare Spurweite in Stufen von 100 mm = 1.600 bis 2.000 mm


  • Oder als hydraulisch-betätigte, lastschaltbare LANDINI-Pendelachse mit zentraler Gelenkwelle und Planeten-Endtrieben
  • Hydraulisch zuschaltbare Klauen-Differentialsperre

Spurweite = 1.650 mm


  • Starre Hinterachse mit Planetengetriebe und drei Planetenrädern in den Achsenden
  • Pedal-betätigte, federbelastete und lastschaltbare Bolzen-Differentialsperre


Verstellbare Spurweite mittels Verstellräder und Radumschlag = 1.580 bis 2.110 mm


  • Vordere Achslast-Allrad = 1.885 kg
  • Hintere Achslast-Allrad = 2.890 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydraulische DANFOSS-ORBITROL-Lenkung, Typ: OSP-B 100
  • Gleichlaufzylinder mit 57 mm Durchmesser und 205 mm Kolbenhub


  • Eigener Öl-Kreislauf mit der Förderleistung = 26,4 l/min. bei 117 bar


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer Regel-Kraftheber mit mechanischer Unterlenkerregelung
  • Einfachwirkender Hubzylinder mit 80 mm Kolbendurchmesser und 225 mm Kolbenhub
  • Dreipunktkupplung der Kategorie II
  • Höhen- und Seitenstabilisierung


Funktionen:

  • Heben, Senken, Neutral, Senkdrossel und Schwimmstellung
  • Positionsregelung, Tiefenregelung und Reaktionsregelung


  • Hydraulik-Kolbenpumpe mit 46,5 l/min. bei 145 bar


  • Max. durchgehende Hubkraft 730 mm hinter den Koppelpunkten = 3.060 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein Zwillings-Steuergerät, einfach und doppelt wirkend


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung
  • SCAINI-Batterie, 12 V-125 Ah
  • Lucas-Anlasser, Typ: M 50 G


  • Lucas-Lichtmaschine, Typ: 18 ACR (14 V-115 A)


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

"Standard-Ausführung"


  • Länge über alles = 4.350 mm
  • Breite über alles = 1.980 mm
  • Höhe über Schutzrahmen = 2.840 mm
  • Radstand = 2.660 mm
  • Bodenfreiheit = xxx mm


  • Leergewicht = 4.525 kg (MK-II = 4.240 kg)


"Allrad-Ausführung"


  • Länge über alles = 4.350 mm
  • Breite über alles = 2.130 mm
  • Höhe über Schutzrahmen = 2.875 mm
  • Radstand = 2.612 mm
  • Bodenfreiheit = 430 mm


  • Leergewicht der Allrad-Variante = 4.775 kg (MK-II = 4.630 kg)


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorderräder = 9.00-16 AS Front (Allrad = 12.4-28 AS)
  • Hinterräder = 16.9-38 AS


Optional:

  • Vorne = 10.00-16, 13.6-28 und 14.9-28 AS
  • Hinten = 18.4-34, 18.4-38 und 20.8-38 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 170,0 l (MK-II = 160,0 l)
  • Motoröl = 16,0 l
  • Triebwerk = 77,0 l (Allrad = 85,0 l)
  • Endantriebe = 3,5 l
  • Kühlsystem = 26,0 l
  • Endantrieb-Vorderachse = 11,0 l
  • Lenkung = 4,5 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 22,6 l/h oder 276 g/kWh bei 68,5 kW und Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerplattform mit gummigelagerten und schallisolierten Sicherheitskabine mit beidseitigem Einstieg, gefedertem Sitz mit Rückenlehne, verstellbare Lenksäule, ausstellbare Seiten- und Heckfenster, Traktormeter, Öldruckmanometer, dreistufiges Heizung- und Belüftunsgebläse, Kraftstoffanzeige, zweistufige Scheiben-Wisch-Waschanlage und Bordwerkzeug


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Frontlader
  • Front-und Radgewichte
  • Zugpendel
  • Verdeck oder Kabine
  • Allrad
  • Druckluftbremse
  • Kriechganggetriebe

Sonstiges[Bearbeiten]

Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • ART-Testberichte. ch (Test-Nr. 930/83)
  • konedata. net


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Landini“