Traktorenlexikon: Landini 8500

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Landini“
Landini R-8500 (DT) "TL 23 N/A"
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Landini
Modellreihe: 500 er-Baureihe
Modell: R-8500 (DT) "TL 23 N/A"
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1973–1983
Maße
Eigengewicht: 2.610 (A: 2.860) kg
Länge: 3.780 (A: 3.860) mm
Breite: 1.870 mm
Höhe: 2.380 mm
Radstand: 2.290 (A: 2.270) mm
Bodenfreiheit: 510 (A: 400) mm
Spurweite: vorne: 1.400-1.900 (A: 1.580) mm
hinten: 1.400-2.020 (A: 1.500) mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3.650 (A: 4.070) mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4.250 (A: 5.900) mm
Standardbereifung: vorne: 7.50-20 ASF (A: 12.4/11-24 AS)
hinten: 18.4/15-30 AS
Motor
Nennleistung: 58,8 kW, 80 PS
Nenndrehzahl: 2.120/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 4.062 cm³
Drehmomentanstieg: 10 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck- oder Allradantrieb
Getriebe: 12 V/4 R
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h

Das vierte Modell der Baureihe stellte der LANDINI R-8500 (DT) dar. In technischer Hinsicht entsprach er den anderen Schlepper der Baureihe. Sein Äquivalent war der Massey Ferguson 194, mit dem er weitgehend identisch war.


Motor[Bearbeiten]

  • Perkins, Typ: A 4.248, stehender wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzverfahren, kopfgesteuerten Ventilen, DELCO-Kraftstoffpumpe, CAV-Kraftstofffilter, CAV-Verteiler-Einspritzpumpe mit Spritzversteller, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, PERKINS-Ölfilter, trockene-auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, CAV-Düsenhalter, fünffach-gelagerte Kurbelwelle, Fünfring-Leichtmetall-Kolben, CAV-Mehrloch-Einspritzdüsen, FISPA-Ölbadluftfilter mit Vorfilter, zahnradgetriebene Nockenwelle, CAV-Fliehkraft-Drehzahlregler, Thermostartvorrichtung, Druckumlaufkühlung mit Lamellenkühler und Lüfter.


  • Bohrung = 100,9 mm, Hub = 127 mm
  • Verdichtung = 16:1
  • Drehmoment mit Höchstleistung = 261 Nm
  • Max. Drehmoment = 289 Nm bei 1.300 U/min.
  • Kompressionsdruck = 31 bis 32 atü
  • Öldruck = 1,0 bis 3,9 atü
  • Drehmomentanstieg = 10 % bei 63 % der Nenndrehzahl
  • Geregelter Drehzahlbereich = 650 bis 2.300 U/min.
  • Einspritzmenge = 17,5 l/h mit Nenndrehzahl
  • Max. Einspritzdruck = 177 bar
  • Förderleistung der Wasserpumpe = 113,0 l bei 2.000 U/min.
  • Förderleistung der Ölpumpe = 22,7 l bei 2.000 U/min.


  • CAV-Einspritzpumpe, Typ: DPA 3241 F 102
  • CAV-Düsenhalter, Typ: BKBL 67 S 5268
  • CAV-Mehrloch-Düse, Typ: BDLL 150 S 6507
  • Perkins-Ölfilter, Typ: 26.544.03
  • CAV-Kraftstofffilter, Typ: 7111-296
  • FISPA-Ölbadluftfilter, Typ: 2133.15 und 2073.01
  • Kühlerventilator mit vier Blätter und 406 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Trockene LUK-Doppelkupplung

Pedal-betätigte Fahrkupplung mit 279 mm-Scheibendurchmesser

  • Handhebel-betätigte Zapfwellenkupplung mit 279 mm-Scheibendurchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes LANDINI-Triebwerk mit Zweihebel-Mittelschaltung
  • Wechselgetriebe mit drei Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Gruppengetriebe mit vier synchronisierte Gängen


  • 12 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]


Gesamtübersetzung und Geschwindigkeiten der Heckantrieb-Variante mit Bereifung 16.9/14-30 AS
Gang Gesamtübersetzung der Heckantrieb-Variante
Langsame Gänge
1.Gang 437,03:1
2.Gang 283,08:1
3.Gang 223,48:1
4.Gang 143,03:1
Zwischengänge
1.Gang 178,78:1
2.Gang 115,80:1
3.Gang 91,42:1
4.Gang 58,51:1
Schnelle Gänge
1.Gang 72,78:1
2.Gang 47,01:1
3.Gang 37,12:1
4.Gang 23,75:1
Rückwärtsgänge
1.Rückwärtsgang 167,65:1
2.Rückwärtsgang 108,56:1
3.Rückwärtsgang 85,72:1
4.Rückwärtsgang 54,84:1
bei Motordrehzahl (U/min) 2.120
Langsame Gänge
1.Gang 1,31 km/h
2.Gang 2,03 km/h
3.Gang 2,57 km/h
4.Gang 4,01 km/h
Zwischengänge
1.Gang 3,21 km/h
2.Gang 4,95 km/h
3.Gang 6,27 km/h
4.Gang 9,80 km/h
Schnelle Gänge
1.Gang 7,88 km/h
2.Gang 12,19 km/h
3.Gang 15,45 km/h
4.Gang 24,13 km/h
Rückwärtsgänge
1.Rückwärtsgang 3,42 km/h
2.Rückwärtsgang 5,28 km/h
3.Rückwärtsgang 6,69 km/h
4.Rückwärtsgang 10,45 km/h




Gesamtübersetzung und Geschwindigkeiten der Allrad-Variante mit Bereifung 16.9/14-30 AS
Gang Gesamtübersetzung der Allrad-Variante
Langsame Gänge
1.Gang 315,91:1
2.Gang 204,49:1
3.Gang 161,40:1
4.Gang 103,33:1
Zwischengänge
1.Gang 129,14:1
2.Gang 83,66:1
3.Gang 66,05:1
4.Gang 42,26:1
Schnelle Gänge
1.Gang 52,43:1
2.Gang 33,96:1
3.Gang 26,81:1
4.Gang 17,16:1
Rückwärtsgänge
1.Rückwärtsgang 121,11:1
2.Rückwärtsgang 78,43:1
3.Rückwärtsgang 61,93:1
4.Rückwärtsgang 39,62:1
bei Motordrehzahl (U/min) 2.120
Langsame Gänge
1.Gang 1,35 km/h
2.Gang 2,09 km/h
3.Gang 2,65 km/h
4.Gang 4,13 km/h
Zwischengänge
1.Gang 3,31 km/h
2.Gang 5,10 km/h
3.Gang 6,46 km/h
4.Gang 10,10 km/h
Schnelle Gänge
1.Gang 8,14 km/h
2.Gang 12,57 km/h
3.Gang 15,92 km/h
4.Gang 24,88 km/h
Rückwärtsgänge
1.Rückwärtsgang 3,52 km/h
2.Rückwärtsgang 5,44 km/h
3.Rückwärtsgang 6,89 km/h
4.Rückwärtsgang 10,77 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel betätigte, unabhängige Motorzapfwelle, als gangabhängige Zapfwelle schaltbar
  • Stummel = 1 3/8"-6 Keile (Form-1)
  • Zweifach schaltbar, 540 und 1.000 U/min.


Übersetzungsverhältnis = 3,6:1

  • 540 U/min. bei 1.944 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 53,3 kW

  • Oder 583 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 55,3 kW

Wegzapfwelle = 9,90 Zapfwellenumdrehungen je Radumdrehung


Übersetzungsverhältnis = 1,92:1

  • 1.000 U/min. bei 1.916 U/min.- Motordrehzahl
  • Oder 1.095 U/min. mit Nenndrehzahl

Wegzapfwelle = 18,60 Zapfwellenumdrehungen je Radumdrehung


  • Optional aufsteckbarer Riementrieb mit 240 mm Durchmesser und 155 mm Breite
  • 1.313 U/min. mit Nenndrehzahl und 1.938 U/min. mit Nenndrehzahl
  • Riemengeschwindigkeit = 17,07 m/s und 15,75 m/s


  • Optional mit unabhängigem Mähantrieb

Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, trockene GIRLING-Doppelscheibenbremse im Achstrichter gekapselt, auf die Hinterräder wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet
  • Allrad-Ausführung mit Vorderradbremse mittels Motorbremse
  • Handhebel-betätigte Feststellbremse am Achstrichterende, als Trommelbremse ausgebildet, auf die Hinterräder wirkend

Max. mittlere Verzögerung = 4,10 m/s² bei 60 kg-Pedalkraft


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte Stahl-Vorderachse mit ausziehbaren Halbachsen

Fünffach-verstellbare Spurweite = 1.400 bis 1.900 mm


  • Optional als pendelnd-gelagerte Lenktriebachse mit zentraler Gelenkwelle

Spurweite = 1.580 mm


  • Starre Hinterachse mit Planetengetriebe und drei Planetenrädern in den Achsenden
  • Pedal-betätigte Klauen-Differentialsperre


Fünffach-verstellbare Spurweite mittels Verstellräder und Radumschlag = 1.400 bis 2.020 mm


  • Vordere Achslast = 940 kg (Allrad = 1.170 kg)
  • Hintere Achslast = 1.670 kg (Allrad = 1.690 kg)


Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische CAM-GEARS-Schneckenlenkung
  • Auf Wunsch als hydrostatische DANFOSS-Lenkung


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer Regel-Kraftheber mit mechanischer Oberlenkerregelung
  • Einfachwirkender Hubzylinder
  • Dreipunktkupplung der Kategorie II
  • Höhen- und Seitenstabilisierung


Funktionen:

  • Heben, Senken, Neutral, Senkdrossel und Schwimmstellung
  • Positions- und Zugkraftregelung


  • Hydraulik-Kolbenpumpe mit max. 26,7 l/min. bei 181 bar und 25,0 l/min. bei 167 bar


Leistung der Hydraulik = 6,9 kW


  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 2.130 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung


  • Batterie, 12 V-92 Ah
  • Lucas-Anlasser, Typ: M 45 G
  • Lucas-Lichtmaschine, Typ: C 40 A


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 3.780 mm (Mit Frontgewichten = 4.090 mm)
  • Länge-Allrad = 3.860 mm
  • Breite je nach Spurweite = 1.870 bis 2.490 mm
  • Höhe über Schutzrahmen = 2.380 mm
  • Höhe über Auspuff = 2.330 mm


  • Radstand = 2.290 mm (Allrad = 2.270 mm)
  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = 510 mm (Allrad = 400 mm)
  • Leergewicht = 2.610 kg (Allrad = 2.860 kg)


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 7.50-20 AS Front
  • Hinten = 18.4/15-30 AS


Optional:

  • Allrad vorne = 12.4/11-24 AS
  • Hinten = 18.4/15-30 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 61,0 l
  • Motoröl = 7,1 l
  • Ölbadluftfilter = 0,7 l
  • Kühlsystem = 15,0 l
  • Getriebe und Hinterachse = 21,0 l
  • Endantrieb-Hinterachse je 2,0 l
  • Allrad-Vorderachse = 4,5 l
  • Endantrieb-Vorderachse je 1,8 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 16,3 l/h oder 172 g/PSh bei 58,0 kW und Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit LANDINI-Schutzrahmen, Typ: MFL-TS 3, gefederter FRITZMEIER-Fahrersitz mit Rückenlehne, Typ: S-7030, Öldruckmanometer, Kraftstoffanzeige, Sicherheitsstarteinrichtung und Traktormeter
  • Optional mit hydraulisch-gefedertem Fahrersitz und Kabine


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Riemenscheibe
  • Mähantrieb
  • Frontlader
  • Kabine
  • Zugpendel
  • Vordere Kotflügel
  • Front- und Radgewichte
  • Hydraulisch-gefederter Sitz


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • konedata. net
  • dlg.- testberichte. de (OECD-Nr. 554/76)
  • ART-Testberichte. ch (Test-Nr. 156/75)



Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Landini“