Traktorenlexikon: Landini 8860

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Landini“
LANDINI R-8860 (DT) TL-23 N/M (TL-23 DT/M)
Landini 8860.jpg
Basisdaten
Hersteller/Marke: LANDINI
Modellreihe: 60 er-Baureihe
Modell: R-8860 (DT) TL-23 N/M (TL-23 DT/M)
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1988–2000
Maße
Eigengewicht: 2.920 (DT: 3.120) kg
Länge: 3.810 (DT: 3.880) mm
Breite: 1.975 mm
Höhe: 2.420 mm
Radstand: 2.341 (DT: 2.317) mm
Bodenfreiheit: 540 (DT: 430) mm
Spurweite: vorne: 1.420-1.920 (DT: 1.500-2.048) mm
hinten: 1.506-2.006 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 4.110 (DT: 4.260) mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4.660 (DT: 4.930) mm
Standardbereifung: vorne: 9.00-16 ASF (DT: 13.6 R 24 AS)
hinten: 16.9 R 34 AS
Motor
Nennleistung: 58,8 kW, 80 PS
Nenndrehzahl: 2.200/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 4.062 cm³
Drehmomentanstieg: 14 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck- oder Allradantrieb
Getriebe: 12 V/4 R und 24 V/12 R
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h

Im Jahr 1988 stellte MASSEY FERGUSON die 303er Baureihe und die überwiegend ähnliche LANDINI 60er Baureihe vor. Allerdings wurden die Modelle von LANDINI mit weniger Komfort versehen. Mit gleicher Nennleistung wie sein Vorgänger ging der LANDINI R-8860 (DT) als Spitzenmodell an den Start. Parallel konnte die identische Ausführung mit werksseitig montierter Kabine als LANDINI R-8870 (DT) geordert werden.


Motor[Bearbeiten]

  • Perkins, Typ: LF 4.248, stehender wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzverfahren, PERKINS-Kraftstoffpumpe, CAV-Kraftstofffilter, kopfgesteuerte Ventile, DPA-Verteiler-Einspritzpumpe mit Spritzversteller, fünffach-gelagerte Kurbelwelle, zahnradgetriebener Nockenwelle, CAV-Mehrloch-Düsen, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, PERKINS-Ölfilter, Thermostarteinrichtung, FISPA-Ölbadluftfilter mit Zyklon-Vorfilter, CAV-Düsenhalter, trockene-auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, Fünfring-Leichtmetall-Kolben, PERKINS-Ölfilter, mechanischer CAV-Fliehkraft-Drehzahlregler, ANSA-Schalldämpfer, Wasserumlaufkühlung mit Thermostat und Lamellenkühler.


  • Bohrung = 100,96 mm, Hub = 127 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 16,1:1
  • Drehmoment bei Höchstleistung = 258 Nm
  • Max. Drehmoment = 291 Nm bei 1.251 U/min.
  • Kompressionsdruck = 31 bis 32 atü
  • Geregelter Drehzahlbereich = 750 bis 2.280 U/min.
  • Drehmomentanstieg = 14 % bei 36 % Drehzahlabfall
  • Öldruck = 1,0 bis 3,9 atü
  • Einspritzmenge = 64,5 mm³/Hub und Nenndrehzahl
  • Max. Einspritzdruck = 175 bar
  • Förderleistung der Wasserpumpe = 113,0 l/min. mit 2.000 U/min.
  • Förderleistung der Ölpumpe = 22,7 l/min. mit 2.000 U/min.


  • CAV-Einspritzpumpe, Typ: DPA 3343 F 010
  • CAV-Mehrloch-Düse, Typ: P/N 26.468.26
  • ANSA-Schalldämpfer, Typ: DGM-SA 1269
  • CAV-Kraftstofffilter, Typ: 296
  • Kühlerventilator mit sechs Blätter und 410 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Trockene und luftgekühlte OMG-Doppelkupplung


Pedal-betätigte Fahrkupplung mit 305 mm Scheiben-Durchmesser

  • Handhebel-betätigte Zapfwellenkupplung mit 305 mm Scheiben-Durchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes MASSEY FERGUSON-Triebwerk, mit Zweihebel-Bedienung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Gruppengetriebe mit vier Gruppen, in die Gruppen: L, M, H und R unterteilt
  • L- und R-Gruppe mit Schubradschaltung und M- und H-Gruppe mit Kragenschaltung


12 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge


  • Auf Wunsch als Kriechganggetriebe ausgeführt
  • Zusätzliches mechanisch-betätigtes Untersetzungsgetriebe, als Halbganggetriebe ausgebildet, in die Bereiche: L und S unterteilt


24 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Gesamtübersetzung und Geschwindigkeiten mit Bereifung 16.9 R 34 AS



Gang Gesamtübersetzung
GRUPPE - L
1.Gang 358,12:1
2.Gang 227,83:1
3.Gang 180,40:1
4.Gang 122,27:1
GRUPPE - M
1.Gang 149,91:1
2.Gang 95,37:1
3.Gang 75,52:1
4.Gang 51,18:1
GRUPPE - H
1.Gang 60,77:1
2.Gang 38,66:1
3.Gang 30,52:1
4.Gang 20,75:1
GRUPPE - R
1.Gang 134,18:1
2.Gang 85,36:1
3.Gang 67,59:1
4.Gang 45,81:1
bei Motordrehzahl (U/min) 2.200 (12/4)
GRUPPE - L
1.Gang 1,73 km/h
2.Gang 2,71 km/h
3.Gang 3,43 km/h
4.Gang 5,05 km/h
GRUPPE - M
1.Gang 4,12 km/h
2.Gang 6,48 km/h
3.Gang 8,18 km/h
4.Gang 12,07 km/h
GRUPPE - H
1.Gang 10,17 km/h
2.Gang 15,98 km/h
3.Gang 20,18 km/h
4.Gang 29,78 km/h
GRUPPE - R
1.Gang 4,60 km/h
2.Gang 7,24 km/h
3.Gang 9,14 km/h
4.Gang 13,49 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel betätigte, unabhängige Motorzapfwelle, als gangabhängige Zapfwelle umschaltbar
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1)
  • Zweifach schaltbar, 540 und 1.000 U/min.


Übersetzungsverhältnis = 3,6:1


  • 540 U/min. bei 1.944 U/min.-Motordrehzahl

Oder 611 U/min. mit Nenndrehzahl


  • Wegzapfwelle = 9,91 Zapfwellenumdrehungen je Radumdrehung


Übersetzungsverhältnis = 1,92:1


  • 1.000 U/min. bei 1.917 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 52,4 kW

  • Oder 1.148 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 55,8 kW


  • Wegzapfwelle = 18,62 Zapfwellenumdrehungen je Radumdrehung


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte, hydraulisch-nasse SIRMAC-Scheibenbremse, Typ: 7 x 5,5" auf die Differential-Seitenwellen wirkend, als Einzelradbremse zu verwenden

Fünf Scheiben je Seite mit 178 mm Durchmesser


  • Feststellbare Handbremse auf die Betriebsbremse wirkend


  • Optional mechanisch-betätigtes Anhängerbremsventil mit 130 bar-Betriebsdruck


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendeln gelagerte Vorderachse mit ausziehbaren Halbachsen

Verstellbare Spurweite in Schritten von 100 mm = 1.420 bis 1.920 mm


  • Oder hydraulisch betätigte, lastschaltbare MASSEY FERGUSON-Lenktrieb-Pendelachse mit zentraler Gelenkwelle und No-Spin-Klauendifferential

Verstellbare Spurweite mittels Radumschlag und oder Verstellfelgen = 1.500, 1.588, 1.688, 1.772 oder 1.776, 1.860, 1.960 und 2.048 mm


  • Starre Hinterachse als Planetengetriebe mit drei Planetenrädern in den Achsenden

Verstellbare Spurweite in Schritten von 100 mm mittels Radumschlag = 1.506 bis 2.006 mm

  • Verstellbare Spurweite in Schritten von 100 mm mittels Verstellfelgen = 1.324 bis 1.824 mm

Pedal-betätigte Klauen-Differentialsperre


  • Vordere Achslast = 1.020 kg (Allrad = 1.250 kg)
  • Hintere Achslast = 1.900 kg (Allrad = 1.870 kg)


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische DANFOSS-Lenkung, Typ: ORBITROL-OSPC 80 mit separatem Ölkreislauf

Ein doppelt-wirkender Lenkzylinder mit 45,0 mm Kolbendurchmesser und 165,0 mm Kolbenhub


  • Hydraulikpumpe mit 24,8 l/min. bei 120 bar


"Allrad-Ausführung"


  • Hydrostatische DANFOSS-Lenkung, Typ: ORBITROL-OSPC 100 mit separatem Ölkreislauf

Ein doppelt-wirkender Lenkzylinder mit 57,0 mm Kolbendurchmesser und 234,0 mm Kolbenhub


  • Hydraulikpumpe mit 24,8 l/min. bei 150 bar


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer MASSEY FERGUSON-Regel-Kraftheber mit Unterlenkerregelung
  • Einfachwirkender Hubzylinder mit 100 mm Kolbendurchmesser und 127 mm Kolbenhub
  • Zwei einfachwirkende Zusatz-Hubzylinder mit 40 mm Kolbendurchmesser und 207 mm Kolbenhub
  • Sicherheitsventil des Hauptzylinders auf 190 bar eingestellt
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie I/II mit Schnellkuppler
  • Höhen- und Seitenstabilisierung


Funktionen:

  • Heben, Senken, Neutral und Senkdrossel
  • Schwimmstellung, Positions-, Misch- und Zugkraftregelung


  • SUNDSTRAND-TUROLLA-Hydraulikpumpe, Typ: TFA-211 S mit einer max. Förderleistung von 35,3 l/min. bei 175 bar und 34,2 l/min. bei 152 bar


Leistung der Hydraulik = 8,7 kW


  • Max. durchgehende Hubkraft 685 mm hinter den Koppelpunkten = 1.376 kg


  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 1.970 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Zwei einfach- oder doppelt-wirkende OMG-Zusatz-Steuergeräte
  • Optional bis zu vier OMG-Ventile, Typ: 1180


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO


  • Batterie, 12 V-95 Ah
  • LUCAS-Anlasser, 12 V-2,5 kW
  • LUCAS-Lichtmaschine, 12 V-500 W


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

"Abmessungen der Heckantrieb-Ausführung"

  • Länge ohne Zusatzgewichte = 3.810 mm (Mit Zusatzgewichte = 4.110 mm)
  • Breite mit kleinster Spurweite = 1.975 mm
  • Höhe über Schutzrahmen = 2.420 mm
  • Höhe über Auspuff = 2.325 mm
  • Radstand = 2.341 mm
  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = 540 mm


"Abmessungen der Allrad-Ausführung"

  • Länge ohne Zusatzgewichte = 3.880 mm (Mit Zusatzgewichte = 4.110 mm)
  • Breite mit kleinster Spurweite = 1.975 mm
  • Höhe über Schutzrahmen = 2.420 mm
  • Höhe über Auspuff = 2.325 mm
  • Radstand = 2.317 mm
  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = 430 mm


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung

  • Vorne = 9.00-16 AS Front (Allrad = 13.6 R 24 AS)
  • Hinten = 16.9 R 34 AS


Optional:

  • Vorne = 7.50-16 und 7.50-20 AS Front (11.2 R 24, 12.4 R 24 und 380/70 R 24 AS)
  • Hinten = 16.9 R 30, 13.6 R 38, 18.4 R 30 und 480/70 R 34 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 86,0 l
  • Motoröl = 7,0 l
  • Ölbadluftfilter = 0,7 l
  • Kühlsystem = 15,0 l
  • Triebwerk und Hinterachse = 33,0 l
  • Endantriebe-Hinterachse je 3,6 l
  • Allrad-Vorderachse = 5,8 l
  • Endantriebe-Vorderachse je 1,4 l
  • Lenkung = 2,3 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 17,6 l/h oder 241 g/kWh bei 59,6 kW und Nenndrehzahl
  • Optimaler Kraftstoffverbrauch = 220 g/kWh bei 28,6 kW und 1.320 U/min.


Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit LANDINI-Schutzrahmen, Typ: TS-19/2, gefederten GRAMMER-Fahrersitz, Typ: DS 44/1 H, analogen Anzeigen und linkem Beifahrersitz
  • Optional mit MAUSER-Kabine


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • dlg.-testberichte. de (OECD-Nr. 1201/89 + 1202/89)
  • konedata. net



Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Landini“