Traktorenlexikon: Mahindra

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht

Mahindra ist ein breitgefächerter, indischer Konzern, der u.a. Traktoren und andere Landmaschinen unter eigenem Namen anbietet. Auch andere Hersteller verkaufen/verkauften Traktoren, die bei den Indern vom Band gelaufen sind: z.B. Case-IH in den USA hatte etwa 2015 einen etwa 60 PS starken Mahindra im Angebot.


Geschichte[Bearbeiten]

  • 1945 als Stahl Handelsgesellschaft gegründet
  • 1947 Nachbau des Willys Jeep für Indien
  • 1963 Bau der International (IHC) Traktoren für Indien
  • 1994 Begin des USA Vertrieb
  • 2007 Mahindra hat Anteile an anderen Herstellern: an Swaraj 64% und weiteren
  • 2015 Mit Mitsubishi als Partner werden in Koopertion Mitsubishi Mahindra Agricultural Machinery weitere Traktor-Baureihen hergestellt.
  • 2017 Agritechnica: Zusammen arbeiten will Mahindra mit den türkischen Erkunt Traktor Sanayii A. S. und dem Erntemaschinenhersteller Sampo.



Typen[Bearbeiten]

In Europa sind leider bei vielen asiatischen Traktoren Grauimporteure aktiv. Da wird es manchmal sehr schwierig Ersatzteile für seinen auf diesem Weg erstandenen Schlepper zu bekommen. Oder es wird schwer den Traktor in einen vom deutschen TÜV akzeptierten Zustand zu bekommen.

Anders sieht das in Asien oder den USA aus wo Mahindra grosse Marktanteile hat.

In den USA wurden bzw. werden Schlepper mit folgenden Typenbezeichnungen vertrieben:

In Indien wurden folgende Modelle angeboten ( Diese Daten sollten ergänzt werden ):

Einige der hier genannten indischen Modelle sehen optisch noch "alte Schule" aus. Aber Nachfolger werden zum Teil ja schon gezeigt:


Auf der Agritechnika 2017 wurden noch grössere Traktoren der 6000er, 7000er und 9000er Serien im aktuellen Design gezeigt.


Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht