Traktorenlexikon: Porsche-Diesel Standard T

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo Hersteller Foto
Logo fehlt Porsche Diesel Standard T217
Basisdaten
Hersteller: Porsche-Diesel
Modellreihe: Standard
Modell: T217
Motor
Hubraum: 1374 cm³
Anzahl Zylinder: 2
Leistung: 14,6 kW / 20 PS
Drehmomentanstieg: XX %
Maße und Abmessungen
Länge: 2890 mm
Breite: 1490 mm
Höhe: 1770 mm
Radstand: 1850 mm
Spurweite: 1140-1540/1250-1500 mm
Wenderadius (mit/ohne Lenkbremse): 3050 mm
Eigengewicht: 1125 kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von 6/1960 bis 12/1962
Gesamtstückzahl: 6800 Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 5.50-16, 5.00-16 / 8-28, 10-24, 9-28

Durch den erneuten Umbau des Schlepperprogramms konzipierte Porsche den preiswerten Standard T 217 als Trag- und Zugschlepper. Der überarbeitete Motor des AP 17 wurde durch Drehzahlerhöhung auf 20 PS gesteigert. Bei diesem Motor wurde erstmals die lastabhängige Spritzverstellung sowie eine Füllmengenbegrenzung eingesetzt. Im Sommer 1961 brachte Porsche noch eine Ausführung mit 2200 U/min. Nenndrehzahl mit gleicher Leistung auf den Markt. Mit dem Standard T 217 schloß Porsche die Lücke zwischen Junior und den späteren Standard Star-Typen.

Bauart[Bearbeiten]

rahmenlose Blockbauweise

Motor[Bearbeiten]

  • Porsche-Diesel, Typ: F 217 bzw. F 217a, stehender-luftgekühlter 2-Zylinder-/4-Takt-Reihen-Wirbelkammer-Diesel mit Bosch-Einspritzsystem, hängende Ventile, dreifach-gelagerte Kurbelwelle, Ölbadluftfilter, untenliegende-zahnradgetriebene Nockenwelle, fußbetätigtes Drehzahlverstellpedal und Radial-Kühlgebläse.
  • Bohrung = 90 mm, Hub = 108 mm
  • Verdichtung = 19:1
  • Kompression = 18 atü
  • Mittlere Kolbengeschwindigkeit = 8,3 m/sec. bei Nenndrehzahl
  • Drehmoment = 6,22 mkp bei Nenndrehzahl
  • Bosch-Einspritzpumpe, Typ: PF 1 A 60 BS 515/2 ( F 217a: BS 514/2 )
  • Bosch-Einspritzdüsen, Typ: DN 30 SD 158

Kupplung[Bearbeiten]

  • Einscheiben-Trockenkupplung von Fichtel & Sachs, Typ: K 200 Z und ölhydraulische Voith-Turbokupplung

Getriebe[Bearbeiten]

  • Getrag-Zahnradwechselgetriebe, Typ: G 408
  • Gruppengetriebe mit Acker- und Straßegruppe
  • 1.Gang als Kriechgang ausgelegt
  • 8 Vorwärts-, 2 Rückwärtsgänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Ackergänge:

  • 1.Gang = 1,1 km/h; 2.Gang = 1,5 km/h; 3.Gang = 2,4 km/h; 4.Gang = 3,9 km/h.

Straßengänge:

  • 5.Gang = 5,6 km/h; 6.Gang = 7,8 km/h; 7.Gang = 12,7 km/h; 8.Gang = 20,0 km/h.
  • 1.Rückwärtsgang = 1,5 km/h; 2.Rückwärtsgang = 7,8 km/h.

Antrieb[Bearbeiten]

Hinterrad

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Getriebezapfwelle DIN 9611 Form A, umschaltbar und Wegzapfwelle mit fahrabhängigem Betrieb
  • Getriebezapfwelle mit 533 U/min. bei Nenndrehzahl
  • Übersetzung bei wegabhängiger Schaltung = 19,08 Zapfwellenumdrehungen je Hinterradumdrehungen
  • Mähantrieb direkt vom Getriebe mit 1090 U/min. bei Nenndrehzahl
  • Optional mit aufsteckbarer Riemenscheibe für Rechts-und Linksbetrieb, wahlweise mit Zapfwellenverlängerung
  • 180 mm Durchmesser und 100 mm Breite
  • Drehzahl = 1600 U/min. bei Nenndrehzahl ( Riemengeschwindigkeit = 15,1 m/sec. )

Bremsen[Bearbeiten]

  • Fußbetätigte Trommelbremsen, hinten als Lenkbremse zu verwenden
  • Unabhängige-feststellbare Handbremse aufs Getriebe wirkend

Achsen[Bearbeiten]

  • Vorderachse in Spur verstellbare Pendelachse
  • Hinterachse in Portalbauweise, durch Verstellfelgen und Radscheiben in der Spur verstellbar
  • Hebelbetätigte Differentialsperre
  • Achslast vorne = 460 kg, hinten = 665 kg

Lenkung[Bearbeiten]

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Optional mit einfach-wirkendem hydraulischem Kraftheber von Eckerle mit Dreipunktaufhängung
  • Hubzylinder mit 74 mm Kolbendurchmesser und 90 mm Kolbenweg
  • Eckerle-Förderpumpe mit 13,25 l/min. bei 130 bar
  • Hubkraft an der Dreipunktaufhängung = 650 kg
  • Aushubhöhe der Mittelhydraulik = 250 mm

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • Zwei Batterien 6V-88 Ah, Glühkerzen = Beru-110 M oder Bosch KE/CSA 10/3

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

     Länge ..................2890  mm
     Breite: ................1490  mm
     Höhe: ..................1770  mm
     Spurweite: .............vorne: 1140-1540 mm, hinten: 1250-1725  mm
     Radstand: ..............1850  mm
     Bodenfreiheit: ......... ca. 370 mm
     Kleinster Wenderadius:
            mit Lenkbremse ..3050  mm
            ohne Lenkbremse .  mm

Eigengewicht[Bearbeiten]

  • Leergewicht = 1125 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 1850 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Serienbereifung vorne = 4,50-16 ASF, hinten = 8-24 AS
  • Optional vorne = 5,00-16 und 5,50-16 ASF, hinten = 9-24, 10-24 und 9-28 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 30
  • Getriebeöl = 10,5 l
  • Motoröl = 4,5 l
  • Hydraulische Kupplung ~ 3,5 l
  • Kraftheber = 3 l
  • Portalachse je Seite = 1,5 l
  • Ölbadluftfilter = 0,65 l
  • Lenkung = 0,5 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Spez. Kraftstoffverbrauch = 190 g/PSh bei Nenndrehzahl

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerplattform mit gefederter Sitzschale, Glühüberwacher, Glühanlaßschalter, Vierfachkontrollleuchte und linkem Kotflügelsitz
  • Optional mit Fritzmeier-Verdeck, Kraftstoffanzeige, Betriebsstundenzähler und rechtem Kotflügelsitz

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Kaufpreis = 7300 DM

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Kraftheber, Riemenscheibe, Verdeck, Frontlader, Betriebsstundenzähler, Kraftstoffanzeige, zweiter Kotflügelsitz, Frontlader, Vorderradkotflügel, Mähwerk, Zusatz-Radgewichte ( 2x30 kg )

Literatur[Bearbeiten]

  • Porsche und Allgaier-Das Typenbuch (A. Mößmer), Seite 134
  • Porsche-Diesel, Prospekte, Druckschriften, Dokumente (A. Bauer), Seite 58
  • Allgaier und Porsche-Diesel, Datenbuch (A. Bauer), Seite 142
  • OLDTIMER TRAKTOR Ausgabe 05/2017, Seite 10 ff.

Weblinks[Bearbeiten]

zurück zur Typenübersicht

zurück zum Inhaltsverzeichnis