Traktorenlexikon: Renault 75-14 LS R3142

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo Hersteller Foto
Logo fehlt
Basisdaten
Hersteller: Renault
Modellreihe: R3142
Modell: 75-14 LS
Motor
Hubraum: 4156 cm³
Anzahl Zylinder: 4
Leistung: 55 kW / 75 PS
Drehmomentanstieg: XX %
Maße und Abmessungen
Länge: 4055 mm
Breite: 2349 mm
Höhe: 2485 mm
Radstand: 2394 mm
Spurweite: X.XXX mm
Wenderadius (ohne Lenkbremse): 5100 mm
Eigengewicht: 3480 kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von XXXX bis XXXX
Gesamtstückzahl: XXX Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 32 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 11,2.24 / 13,6.38

In der Typenbezeichnung des Renault 75-14 LS sind folgende Angaben versteckt: Die 75 ist die PS Angabe, die 4 steht für Allrad. Für damalige Verhältnisse war der 75-14 LS ein recht moderner, solider Traktor. Die Renault Traktoren dieser Baureihe wurden bei Landwirten als "Reservefendt" bezeichnet, da sie ebenfalls wie der Fendt den langlebigen MWM Motor hatten und ebenfalls sehr zuverlässig waren.

Bauart[Bearbeiten]

Der 75-14 LS ist ein Standardschlepper mit Allrad.

Motor[Bearbeiten]

Im 75-14 finden wassergekühlte MWM D 226-4 Dieselmotoren mit vier Zylindern, Direkteinspritzung und Wasserkühlung Verwendung

Kupplung[Bearbeiten]

Die Kupplung ist vom Typ VALEO 280-280 DL2. Sie ist doppelwirkend für Fahrt und Zapfwelle

Getriebe[Bearbeiten]

In der Grundausstattung gab es ein Schaltgetriebe mit 12 Vorwärtsgängen und 12 Rückwärtsgängen oder auf Wunsch ein Schaltgetriebe mit 24 Vorwärtsgängen und 24 Rückwärtsgängen. Die 4 Gänge, der Vordoppler (auf Wunsch) und das Wendegetriebe sind synchronisiert, die Gruppen nicht. Die Getriebezahnräder sind schrägverzahnt

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Die Geschwindigkeit ist dank eines Wendegetriebes für jede Fahrstufe in beide Fahrrichtungen identisch. Der Geschwindigkeitsbereich reicht von 0,77km/h bis 32km/h (je nach Bereifung unterschiedlich).

Antrieb[Bearbeiten]

Der Allrad kann über einen Hebel links unterhalb vom Fahrersitz zugeschaltet werden.

Zapfwelle[Bearbeiten]

Der 75-14 besitzt serienmäßig die 540er und 1000er Zapfwelle.

Bremsen[Bearbeiten]

Zwei Scheibenbremsen auf der Ausgleichswelle, hydraulische Steuerung, Betätigung durch zwei getrennt hängende Pedale, die zum Bremsen in Straßenfahrt gekoppelt werden müssen.

Achsen[Bearbeiten]

Die Hinterachse ist vom Typ P11 mit Kegelradgetriebe und Ausgleichsgetriebe mit 4 Ausgleichskegelrädern. Eine Vorrichtung ermöglicht die Verbindung der beiden Radwelle, um die Wirkung eines Differentials aufzubauen. Die Vorderachse ist vom Typ A 54 mit Ausgleichsgetriebe und automatischer Differentialsperre des Typs Blocamatic.

Lenkung[Bearbeiten]

Hydraulisch unterstützte Vorderachslenkung

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

Einfaches Hydrauliksystem mit Lage- und Zugkraftwiderstandsregelung.

Steuergeräte[Bearbeiten]

Serienmäßig ein einfachwirkendes Steuergerät. Auf Wunsch war ein weiteres doppeltwirkendes Steuergerät erhältlich

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

1 Batterie 12V; Anlasser: 12V, 3KW

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

     Länge .................. 4055 mm
     Breite: ................ 2349 mm
     Höhe: .................. 2485 mm
     Spurweite: .............  mm
     Radstand: .............. 2394 mm
     Bodenfreiheit: ......... ca. 400 mm
     Kleinster Wenderadius:
            mit Lenkbremse ..  mm
            ohne Lenkbremse .  5100 mm

Eigengewicht[Bearbeiten]

3480 kg

Bereifung[Bearbeiten]

Füllmengen[Bearbeiten]

82l Dieseltank; Motoröl 11,25l; Luftfilter 0,9l; Getriebeöl 52l; Motorkühlung 13,5l Kühlmittel;

Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

Geräuschgedämmte Kabine mit Heizung und Lederausstattung.

Sonstiges[Bearbeiten]

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Bedienungsanleitung des 75-14 LS

Weblinks[Bearbeiten]

zurück zur Typenübersicht

zurück zum Inhaltsverzeichnis