Traktorenlexikon: Renault 851 R7661

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Renault“
Renault 851 (S)
Renault 851
Basisdaten
Hersteller/Marke: Renault
Modellreihe:
Modell: 851 (S)
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 2/1974–12/1989
Stückzahl: 1.140 (S: 743)
Maße
Eigengewicht: 3.015 (S: 3.400) kg
Länge: 3.990 mm
Breite: 1.855 mm
Höhe: 2.700 mm
Radstand: 2.428 mm
Bodenfreiheit: 385 mm
Spurweite: vorne: 1.250-1.850 mm
hinten: 1.400-2.000 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3.700 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4.100 mm
Standardbereifung: vorne: 9.00-16 ASF
hinten: 16.9-34 AS
Motor
Nennleistung: 62,6 kW, 85 PS
Nenndrehzahl: 2.350/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 4.156 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heckantrieb
Getriebe: 12V/12R oder 16V/16R
Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h

Anfang 1974 erweitere Renault die Baureihe mittels des Renault 851. Seine 85 DIN-PS bezog dieser Schlepper aus einem aufgeladenen-wassergekühlten MWM-Motor. Auf Grund seiner Leistungsklasse, war die hydraulische Hubkraft, gegenüber seinen Brüdern gesteigert worden. Wie bei allen Modellen der Baureihe, gehörte ab November 1980 serienmäßig eine Sicherheitskabine zum Lieferumfang. Um diesen Umstand kenntlich zu machen, hängte man der Typenbezeichnung ein "S" für Sicherheitskabine an.


Motor[Bearbeiten]

  • MWM, Typ: TD 226-4, stehender wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Diesel-Turbomotor mit Direkteinspritzverfahren, hängende Ventile, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Fünfring-Leichtmetall-Kolben, fünffach-gelagerter Kurbelwelle, untenliegende Nockenwelle, ROTO-DIESEL-Einspritzpumpe, MANN & HUMMEL-Ölbadluftfilter mit Zyklonabscheider, mechanischer ROTO-DIESEL-Fliehkraftregler, ROTO-DIESEL-Vierloch-Einspritzdüse, ROSI-Schalldämpfer, Abgasturbolader und Lamellenkühler mit Kühlgebläse.


  • Bohrung = 105 mm, Hub = 120 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 16,5:1
  • Drehmoment bei Höchstleistung = 261 Nm
  • Max. Drehmoment = 288 Nm bei 1.346 U/min.
  • Kompressionsdruck = 26 bis 27 bar
  • Öldruck bei Nenndrehzahl = 2,0 bar
  • Geregelter Drehzahlbereich = 700 bis 2.550 U/min.
  • Einspritzmenge = 64 mm³/Hub und Nenndrehzahl
  • Einspritzdruck = 180 bar
  • Max. Ladedruck = 0,8 bar


  • Roto-Diesel-Einspritzpumpe, Typ: DPA R 34.43.110
  • Roto-Diesel-Einspritzdüse, Typ: RDLL 150 S 6676
  • Mann & Hummel-Luftfilter, Typ: Piclon 45-225-92-454
  • Rosi-Schalldämpfer, Typ: 77.00.610.043
  • Kühlerlüfter mit sechs Flügeln und 440 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Trockene LuK-Doppelkupplung, Typ: 310/310 G


Pedal-betätigte Fahrkupplung mit 310 mm Scheiben-Durchmesser

  • Handhebel-betätigte Zapfwellenkupplung mit 310 mm Scheiben-Durchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes RENAULT-Wechselgetriebe, Typ: R-262 mit Dreihebel-Bedienung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Zusätzlich zwei Untersetzer-Getriebe, in die Bereiche: Kriechgang, Acker und Straße unterteilt
  • Mechanisch-betätigter Schalthebel zur Richtungsänderung


12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge


  • Optional im Ölbad laufendes RENAULT-Wechselgetriebe mit Dreihebel-Bedienung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Verteilergetriebe in die Bereiche: Super-Kriechgang, Kriechgang, Acker und Straße unterteilt
  • Mechanisch-betätigter Schalthebel zur Richtungsänderung


16 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgänge



  • Gesamtübersetzung-Triebwerk 12/12:


"Kriechgänge"


Vorwärtsgänge:

  • 1.Gang = 475,14:1
  • 2.Gang = 297,89:1
  • 3.Gang = 222,42:1
  • 4.Gang = 166,82:1


Rückwärtsgänge:

  • 1.Gang = 467,71:1
  • 2.Gang = 293,24:1
  • 3.Gang = 218,95:1
  • 4.Gang = 164,21:1


"Ackergänge"


Vorwärtsgänge:

  • 1.Gang = 214,35:1
  • 2.Gang = 134,39:1
  • 3.Gang = 100,34:1
  • 4.Gang = 75,26:1


Rückwärtsgänge:

  • 1.Gang = 211,00:1
  • 2.Gang = 132,29:1
  • 3.Gang = 98,77:1
  • 4.Gang = 74,08:1


"Straßengänge"


Vorwärtsgänge:

  • 1.Gang = 83,64:1
  • 2.Gang = 52,44:1
  • 3.Gang = 39,15:1
  • 4.Gang = 29,36:1


Rückwärtsgänge:

  • 1.Gang = 82,33:1
  • 2.Gang = 51,62:1
  • 3.Gang = 38,54:1
  • 4.Gang = 28,90:1


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten-Triebwerk 12/12 mit Bereifung 16.9-34 AS


"Kriechgänge"


Vorwärtsgänge:

  • 1.Gang = 1,39 km/h
  • 2.Gang = 2,22 km/h
  • 3.Gang = 2,97 km/h
  • 4.Gang = 3,96 km/h


Rückwärtsgänge:

  • 1.Gang = 1,41 km/h
  • 2.Gang = 2,25 km/h
  • 3.Gang = 3,02 km/h
  • 4.Gang = 4,02 km/h


"Ackergänge"


Vorwärtsgänge:

  • 1.Gang = 3,08 km/h
  • 2.Gang = 4,91 km/h
  • 3.Gang = 6,58 km/h
  • 4.Gang = 8,77 km/h


Rückwärtsgänge:

  • 1.Gang = 3,13 km/h
  • 2.Gang = 4,99 km/h
  • 3.Gang = 6,68 km/h
  • 4.Gang = 8,91 km/h


"Straßengänge"


Vorwärtsgänge:

  • 1.Gang = 7,89 km/h
  • 2.Gang = 12,58 km/h
  • 3.Gang = 16,85 km/h
  • 4.Gang = 22,47 km/h


Rückwärtsgänge:

  • 1.Gang = 8,01 km/h
  • 2.Gang = 12,78 km/h
  • 3.Gang = 17,12 km/h
  • 4.Gang = 22,83 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, unabhängige Motorzapfwelle, auf Wunsch als Wegzapfwelle schaltbar
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile
  • Zweifach schaltbar, 540/1.000 U/min.


Übersetzungsverhältnis der 540 er-Zapfwelle = 3,647:1


  • 540 mit 1.982 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 52,5 kW

  • Oder 644 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 59,4 kW


  • Übersetzungsverhältnis der 1.000 er-Zapfwelle = 2,125:1


1.000 U/min. mit 2.126 U/min.- Motordrehzahl

  • Oder 1.105 U/min. mit Nenndrehzahl


Gangabhängige Zapfwelle mit 30,325 Zapfwellenumdrehungen je Radumdrehung


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte GIRLING-Expansionsscheibenbremse auf die Halbachsen wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet


Max. mittlere Verzögerung = 3,6 m/s² bei 730 N-Pedalkraft

  • Bremsweg = 5,54 m mit 24,8 km/h


  • Handhebel-betätigte Feststellbremse, auf Bremsscheibe am Getriebe wirkend


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte, ausziehbare Stahl-Vorderachse

Sechsfach-verstellbare Spurweite = 1.250 mm bis 1.850 mm


  • Starre Hinterachse mit Ritzel, Kegelradgetriebe und Planten-Endantrieb
  • Handhebel-betätige Differentialsperre

Sechsfach-verstellbare Spurweite = 1.400 mm bis 2.000 mm


  • Vordere Achslast = 1.110 kg
  • Hintere Achslast = 2.390 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische DANFOSS-Lenkung


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer RENAULT-Regelkraftheber in Blockbauweise ausgeführt, mit TRACTO-COTROL-System
  • Einfachwirkender Hubzylinder und zwei Zusatz-Hubzylinder
  • Sicherheitsventil auf 160 bar eingestellt
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie I/II

Heben, Senken, Schwimmstellung, Lage- und Positionsregelung


  • Max. Förderleistung der Zahnradpumpe = 33,7 l/min. bei 200 bar und 26,8 l/min. bei 179 bar


Leistung der Hydraulik = 8,0 kW

  • Max. durchgehende Hubkraft = 2.800 kg
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 3.720 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein einfachwirkendes Steuergerät


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung
  • Batterie, 12 V-90 Ah


  • PARIS-RHONE-Anlasser, Typ: D 11 E 131 (12 V-2,9 kW)
  • PARIS-RHONE-Lichtmaschine, Typ: A 12 R 16


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 3.990 mm (Mit Dreipunktaufhängung = 4.240 mm)
  • Breite je nach Spurweite = 1.855 bis 2.455 mm
  • Höhe über Kabine = 2.700 mm
  • Radstand = 2.428 mm
  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = 385 mm


  • Leergewicht = 3.015 mm
  • Leergewicht Typ: S = 3.400 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 9.00-16 AS Front
  • Hinten = 16.9-34 AS


Optional:


  • Vorne = 7.50-18 AS Front
  • Hinten = 16.9-38 und 13.6-38 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 77,0 l
  • Motoröl = 10,25 l
  • Kühlsystem = 13,0 l
  • Getriebe und Hydraulik = 58,0 l
  • Ölbadluftfilter = 0,7 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 18,2 l/h oder 237 g/kWh bei 64,3 kW und Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerplattform mit Sicherheitsrahmen, gepolsterter-gefederter Fahrersitz, Öldruck- und Ladeanzeige, Kraftstoffanzeige, Traktormeter, Betriebsstundenzähler und linkem Beifahrersitz


Ab November 1980:

  • Vollglas-Sicherheitskabine mit gepolsterter-gefederter Fahrersitz, Öldruck- und Ladeanzeige, Kraftstoffanzeige, Traktormeter, Betriebsstundenzähler und ausstellbaren Seiten und Heckscheibe.



Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Mähantrieb
  • Riemenscheibe
  • Zusatzgewichte


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • dlg.-testberichte. de (OECD-Nr. 612/79)
  • Konedata-Renault. net
  • vieilles. soupapes. free


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Renault“