Traktorenlexikon: Renault Atles 935 RZ

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Renault“
Renault Atles 935 RZ
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Renault
Modellreihe: ATLES-Baureihe
Modell: Atles 935 RZ
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 2/2000–5/2002
Stückzahl: 119
Maße
Eigengewicht: 9.520 kg
Länge: 5.650 mm
Breite: 2.550 mm
Höhe: 3.210 mm
Radstand: 3.035 mm
Bodenfreiheit: 655 mm
Spurweite: vorne: 1.465-2.069 mm
hinten: 1.845-2.167 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 5.800 mm
Standardbereifung: vorne: 600/70 R 28 AS
hinten: 650/85 R 38 AS
Motor
Nennleistung: 184 kW, 250 PS
Nenndrehzahl: 2.200/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 7.146 cm³
Drehmomentanstieg: 41 %
Kraftstoff: Diesel/Biodiesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allradantrieb
Getriebe: 18 V/8 R oder 36 V/16 R
Höchstgeschwindigkeit: 40 km/h

In technischer Hinsicht waren die Unterschiede zur ARES-Baureihe gering. Optisch bestand Unterschied bei den Frontscheinwerfern. Der entscheidende waren die Deutz-Aggregate, die anstelle der John Deere-Aggregate verwendet wurden.


Motor[Bearbeiten]

  • Deutz, Typ: BF6M 1013 FC, stehender, wassergekühlter Viertakt-Sechszylinder-Reihen-Dieselmotor mit elektronischer Heinzmann-Motorregelung, Zweiventiltechnik, Direkteinspritzung, Bosch-Einzel-Einspritzpumpen, Grauguss-Blockzylinder, nasse Zylinderlaufbuchsen, Dreiring-Leichtmetall-Kolben, Trockenluftfilter, Bosch-Sechs-Loch-Düsen, Kolbenkühlung, Kraftstoff-Außenzahnradpumpe, integrierter Schmierölkühlung, PLD-Hochdruckeinspritzung, Stahl-Nockenwelle, Kompaktkühleranlage, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Visco-Mantellüfter, Ladeluftkühlung und Schwitzer-Turbolader.


  • Nennleistung = 250 PS bei 2.200 U/min.
  • Max. Leistung = 260 PS bei 1.800 U/min.


  • Bohrung = 108 mm, Hub = 130 mm
  • Verdichtung = 19:1
  • Arbeitsdruck = 14,0 daN/cm²
  • Mittlere Kolbengeschwindigkeit = 9,97 m/s
  • Max. Drehmoment = 950 bei 1.500 Nm
  • Drehmomentanstieg = 41 % bei 32 % Drehzahlabfall
  • Geregelter Drehzahlbereich = 800 bis 2.350 U/min.
  • Mittlerer Effektivdruck = 12,05 bar
  • Anfahrdrehmoment = 116 % bezogen auf 1.000 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 255 bar
  • Leistungsgewicht = 52 kg/kW


  • Heinzmann-Drehzahlregler, Typ: EMR
  • Donaldson-Trockenluftfilter, Typ: 77.00.048.878
  • Tecnov-Schalldämpfer, Typ: 77.00.053.102


Kupplung[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufende GIMA-Lamellenkupplung


Pedal-betätigte Fahrkupplung mit neun Lamellen und 170 mm Scheiben-Durchmesser

  • Elektrohydraulisch-betätigte Zapfwellenkupplung mit sechs Lamellen und 135 mm Scheiben-Durchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes FUNK-Full PowerShift-Triebwerk Typ: AG-250 (GBA-32), in der 40 km/h.- Ausführung
  • Bedienung mittels ein Schalthebel und zwei Taster
  • Synchronisierte achtzehnfache Lastschaltung mit Umkehr-Vorrichtung


18 Vorwärts- und 8 Rückwärtsgänge



  • Optional mit zusätzlichen Kriechgängen

36 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgänge



  • Gesamtübersetzung:


  • 1.Gang = 334,49:1
  • 2.Gang = 259,67:1
  • 3.Gang = 200,69:1
  • 4.Gang = 176,14:1
  • 5.Gang = 155,80:1
  • 6.Gang = 136,74:1
  • 7.Gang = 120,42:1
  • 8.Gang = 105,68:1
  • 9.Gang = 93,48:1
  • 10.Gang = 82,04:1
  • 11.Gang = 72,23:1
  • 12.Gang = 63,41:1
  • 13.Gang = 56,07:1
  • 14.Gang = 49,23:1
  • 15.Gang = 43,31:1
  • 16.Gang = 33,64:1
  • 17.Gang = 26,00:1
  • 18.Gang = 20,19:1


Rückwärtsgänge:


  • 1.Gang = 259,67:1
  • 2.Gang = 200,69:1
  • 3.Gang = 176,14:1
  • 4.Gang = 155,80:1
  • 5.Gang = 136,74:1
  • 6.Gang = 120,42:1
  • 7.Gang = 105,68:1
  • 8.Gang = 93,48:1


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten mit Bereifung 650/85 R 38 AS


  • 1.Gang = 2,38 km/h
  • 2.Gang = 3,05 km/h
  • 3.Gang = 3,95 km/h
  • 4.Gang = 4,50 km/h
  • 5.Gang = 5,08 km/h
  • 6.Gang = 5,79 km/h
  • 7.Gang = 6,58 km/h
  • 8.Gang = 7,49 km/h
  • 9.Gang = 8,47 km/h
  • 10.Gang = 9,65 km/h
  • 11.Gang = 10,97 km/h
  • 12.Gang = 12,49 km/h
  • 13.Gang = 14,13 km/h
  • 14.Gang = 16,09 km/h
  • 15.Gang = 18,28 km/h
  • 16.Gang = 23,55 km/h
  • 17.Gang = 30,46 km/h
  • 18.Gang = 39,23 km/h


Rückwärtsgänge:

  • 1.Gang = 2,38 km/h
  • 2.Gang = 3,95 km/h
  • 3.Gang = 4,50 km/h
  • 4.Gang = 5,08 km/h
  • 5.Gang = 5,79 km/h
  • 6.Gang = 6,58 km/h
  • 7.Gang = 7,49 km/h
  • 8.Gang = 8,47 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Elektrohydraulisch-betätigte, unter Last schaltbare und unabhängige Motorzapfwelle
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile und 1 3/8"- 21 teilig
  • Zweifach schaltbar, 540 E/1.000 U/min. (Optional = 540/1.000 U/min.)



  • 540 E mit 1.440 U/min.- Motordrehzahl

Oder 822 U/min. mit Nenndrehzahl


  • 1.000 U/min. mit 2.091 U/min.- Motordrehzahl

Oder 1.052 U/min. mit Nenndrehzahl


  • 540 U/min. mit 1.992 U/min.- Motordrehzahl

Oder 596 U/min. mit Nenndrehzahl



  • Optional mit unter Last schaltbaren Frontzapfwelle

1.000 U/min.


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, hydraulisch-nasse GIMA-Scheibenbremse auf die Halbachsen wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet

Automatische Allradzuschaltung als Vorderradbremse ausgebildet


  • Handhebel-betätigte Feststellbremse, auf sechs nasse Lamellen wirkend


Max. mittlere Verzögerung = 5,7 m/s² bei 55 daN-Pedaldruck


  • Optional mit Ein- oder Zweikreis-Bremsanlage


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte, elektrohydraulisch unter Last schaltbare DANA-Vorderachse, Typ: 750.102/A 90-1 mit zentraler Gelenkwelle und Lamellen-Differentialsperre

Verstellbare Spurweite = 1.465 mm bis 2.069 mm


  • Optional mit hydropneumatischer Federung



  • GIMA-Hinterachse, Typ: GPA-36 mit Ritzel, Kegelradgetriebe und Planten-Endantrieb
  • Elektrohydraulisch-betätige Lamellen-Differentialsperre

Verstellbare Spurweite = 1.845 mm bis 2.167 mm


  • Vordere Achslast = 3.550 kg

Zul. vordere Achslast = 4.600 kg

  • Hintere Achslast = 5.970 kg

Zul. hintere Achslast = 7.750 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische DANFOSS-Lenkung, Typ: OSPF 100/160 mit doppelt-wirkenden Lenkzylinder


Förderleistung = 125 cm³ bei 170 bar


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer GIMA-Regelkraftheber, Typ: TCE-25 mit elektronischer Unterlenkerregelung (EHR)
  • Zwei einfachwirkende externe Hubzylinder mit 105 mm Durchmesser
  • Sicherheitsventil des Arbeitszylinder war auf 235 bar eingestellt
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie III mit Schnellkupplern

Heben, Senken, Schwimmstellung, Lage-, Misch- und Positionsregelung


  • Druck- und stromgeregeltes System mit 102,0 l/min. bei 198 bar und 99,5 l/min. bei 160 bar


  • Leistung der Hydraulik = 26,5 kW

Max. durchgehende Hubkraft = 9.860 kg

  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 12.250 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein einfachwirkendes Steuergerät
  • Optional bis zu drei einfach- oder doppelt-wirkende Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung
  • Batterie, 12 V-157 Ah


  • ISKRA-Anlasser, Typ: AZY 3339 (12 V-3,0 kW)
  • VALEO-Lichtmaschine, Typ: A 13 V 1284 (1680 W)


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 5.650 mm
  • Breite je nach Spurweite = 2.550 bis 2.900 mm
  • Höhe über Kabine = 3.210 mm
  • Höhe über Auspuff = 3.185 mm


  • Radstand = 3.035 mm
  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = 655 mm


  • Leergewicht = 9.520 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 12.350 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 600/70 R 28 AS
  • Hinten = 650/85 R 38 AS


Optional:

  • Vorne = 16.9 R 30, 420/85 R 30 und 480/70 R 28 AS
  • Hinten = 20.8 R 42, 520/85 R 42 und 650/65 R 38 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 455,0 l
  • Motoröl = 23,0 l
  • Kühlsystem = 27,5 l
  • Getriebe und Hydraulik = 145,0 l
  • Vorderachse = 6,0 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 49,1 l/h oder 266 g/kWh bei 155,6 kW und Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Schwingungs- und schallisolierte (78 dB) Vollglas-Sicherheitskabine, Typ: K 04 Z 6 mit zwei Glastüren, gepolsterter-luftgefederter GRAMMER-Fahrersitz, Typ: MSG 95 A/731, analoge-digitale Anzeigen, Bordcomputer, Heizungs- und Belüftungsanlage, aufstellbare Dachluke, Klimaanlage, Seitenschaltung und ausstellbare Heck- und Seitenscheibe und Arbeitsscheinwerfer.



Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Zusatzgewichte
  • Zusatz-Steuergeräte


Sonstiges[Bearbeiten]

"Produktionszeitraum"


  • Typ: Atles 935 RZ von 21.02.2000 bis 15.05.2002 (119 Exemplare)


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • dlg. testberichte. de
  • Konedata-Renault. net
  • Renault Tractor Association-Katalog
  • profi-Schlepperkatalog 1988-2012



Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Renault“